Kosteneffizientes Storage Monitoring mit IBM Storage Insights

Speichermanagement optimieren

Kosteneffizientes Storage Monitoring mit IBM Storage Insights

Jörg Fricke, Vertriebsleiter bei Netzlink (Bild: Netzlink Informationstechnik GmbH)

Die Storage-Verwaltung und das Management von Leistung und Kapazitäten der Datenspeicher birgt nicht nur für wachstumsorientierte und dezentral organisierte Unternehmen große Herausforderungen. Gerade in Corona-Zeiten müssen sich Unternehmen verstärkt mit Themen wie Performanz & Latenzen, der perspektivischen Planung des Kapazitätszuwachses, Sicherheit und zuverlässigen Support bei der Nutzung von Storage auseinandersetzen. Um kleine und mittelständische Unternehmen bei der Storage-Verwaltung zu unterstützen und Storage-Risiken für das Tagesgeschäft zu vermeiden, hat das Braunschweiger IT-Systemhaus Netzlink Informationstechnik ein komplettes Monitoring-Paket für Storage-Umgebungen samt Beratung, Vorbereitung, Installation und Dokumentation auf Basis von IBM Storage Insights geschnürt.

Um die Betriebssicherheit der IT-Infrastruktur zu gewährleisten und Handlungserfordernisse frühzeitig zu erkennen, bedarf es smarten Monitoring Lösungen, die die gesamte IT-Umgebung bis auf die unterste Ebene analysieren und mögliche Bottlenecks zuverlässig identifizieren. “Unternehmen haben im Tagesgeschäft mit vielen Herausforderungen zu tun und Auslastungs-Spitzen zu meistern, die Auswirkungen auf die Übertragungsgeschwindigkeit und Arbeitsproduktivität der Mitarbeiter haben. Zeitaufwändige Analysen, worauf sich letztlich die Geschwindigkeitsengpässe bei der Nutzung von Anwendungssystemen zurückführen lassen, sind weder zeitgemäß noch auf Dauer wirtschaftlich zu rechtfertigen”, erklärt Jörg Fricke, Vertriebsleiter bei Netzlink Informationstechnik. “Diese Aufgabe übernehmen heute KI-gestützte Lösungen, die überdies auch die Kapazitätsplanung auf der Zeitachse erleichtern und Administratoren bei Problemen bereits entsprechend Lösungspfade an die Hand geben. Die Storage-Verwaltung wird dadurch nicht nur einfacher und besser, auch Investitionsentscheidungen lassen sich damit zuverlässig absichern”, so Jörg Fricke.

Storage-Optimierung mit IBM Storage Insights
Netzlink managt für seine Storage Kunden heute bereits über 5 Petabyte an Daten. Als langjähriger, zertifizierter IBM Gold Business Partner ist das IT-Systemhaus ein ausgewiesener Infrastruktur-Experte u. a. für IBM Power Systeme, Storage Systeme sowie Software defined Storage Lösungen zur Verwaltung von Datenspeichern unabhängig der zugrundeliegenden Hardware. IBM Storage Insights ist eine ideale Lösung für alle Unternehmen, die den Betrieb und die Verwaltung ihres Storage auf einfache Weise optimieren möchten, z. B. im Hinblick auf Performanz, Kosten oder Kapazitäten. Die SaaS- (Software-as-a-Service-) Lösung bietet Administratoren ein intuitives 360°-Monitoring-Dashboard mit umfassenden Alerting-Routinen, das regelmäßig mit Security- und Firmware-Updates versorgt wird. Zudem ermöglicht IBM Storage Insights eine vorausschauende Bedarfsanalyse für Kapazitäten und erleichtert Unternehmen das “Tier Planning” zugunsten von Kosten und Performance, um häufig genutzte Daten auf schnellere Speicher zu verschieben und weniger häufig oder kaum genutzte Daten z. B. auf Tape-Speicher zu verlagern. Dadurch können Unternehmen die Latenzen für diejenigen Maschinen vorhalten, die sehr regelmäßig genutzte Daten bereitstellen und an der Belastungsgrenze arbeiten müssen. Mit IBM Storage Insights erhalten Anwender somit ein umfassendes Tool an die Hand, das ihnen zum einen die notwendige Kontrolle und Übersicht liefert, aber auch vielfältige Analysen der Storage-Umgebung erlaubt und bei anfallenden Problemen mit Handlungsempfehlungen konkrete Hilfestellung gibt.

Sollten bei Problemen doch mal Fragestellungen offenbleiben, gibt der IBM Support dank des “4-Klick-Ticketings” ohne aufwändigen Vorlauf schnell und kompetente Unterstützung. Sämtliche Daten, die für die Analyse DSGVO-konform im Frankfurter Rechenzentrum verarbeitet werden, sind dabei ausschließlich Meta-Daten – alle Anwendungsdaten verbleiben zu jedem Zeitpunkt streng geschützt in der lokalen Betriebsumgebung.

Der Einstieg in Storage Excellence – das Netzlink IBM Storage Insights Starter Paket
Das Netzlink IBM Storage Insights Starter Paket umfasst die Beratungsleistung, die Vorbereitung und Konfiguration, die Installation sowie die Dokumentation. In weniger als acht Stunden sind Unternehmen startbereit und legen den Grundstein für die nachhaltige Optimierung ihrer gesamten Storage Umgebung mit IBM Storage Insights Basic oder Pro. Anwenderunternehmen, die sich schnell für das Netzlink Starter Paket entscheiden, können von einer aktuellen Promotion-Aktion profitieren, in dessen Rahmen sie das Leistungspaket IBM Storage Insights Pro für 90 Tage vollständig kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen. Der Umstieg auf die kostenfreie Basisvariante ist dabei jederzeit möglich.

Weitere Informationen zu dem gebotenen Leistungsumfang erhalten Interessenten in dem Netzlink Webcast “IBM Storage Insights – Storageverwaltung leicht gemacht” unter https://netzlink.com/storageverwaltung-leichtgemacht/

that”s IT
Über Netzlink Informationstechnik:
Die Netzlink Informationstechnik GmbH mit Hauptsitz in Braunschweig sowie weiteren zwei Standorten in Deutschland wurde 1997 gegründet. Netzlink entwickelt und implementiert maßgeschneiderte IT- und Kommunikationslösungen für Kunden zahlreicher Branchen. Die Kunden erhalten ein umfassendes Leistungspaket aus einer Hand: Beratung, Konzeption, Entwicklung, Integration, individuelle Service- und Wartungsvereinbarungen. Die enge Zusammenarbeit mit anderen renommierten Systemhäusern aus Deutschland unter dem Dach der GROUPLINK GmbH sowie die Entwicklung eigener systemübergreifender Lösungen, macht es Netzlink möglich, für vielfältige Anforderungen die passende Lösung zu liefern. Weitere Informationen unter http://www.netzlink.com

Firmenkontakt
Netzlink Informationstechnik GmbH
Alessa Wesener
Westbahnhof 11
38118 Braunschweig
+49 (0)531 707 34 30
wesener@netzlink.com
https://www.netzlink.com

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestr. 10-12
22769 Hamburg
+49 (0)40-800 80 99 – 00
ps@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: