Die TH Köln und die Knauber Unternehmensgruppe wollen zukünftig gemeinsam an Energiewende-Projekten arbeiten.

Um die Vernetzung von Forschung und Wirtschaft voranzutreiben, haben die Knauber Unternehmensgruppe und die TH Köln heute in Köln eine Absichtserklärung unterzeichnet. Dr. Ines Knauber-Daubenbüchel und Holger Laugisch von der Knauber Unternehmensgruppe, sowie Prof. Dr. Klaus Becker, Vizepräsident für Forschung und Wissenstransfer der Hochschule und Prof. Dr. Thorsten Schneiders vom TH-zugehörigen Cologne Institute for Renewable Energy (CIRE) fixierten damit diese neue Kooperation. Im gegenseitigen Austausch und gemeinsamen Projekten wollen sie Energiethemen der Zukunft gestalten und innovative Lösungen erarbeiten.
“Die TH Köln versteht sich als Hochschule aus der Region und für die Region – Vernetzungen mit den Unternehmen des Rheinlands gehören zu unserer DNA. Insbesondere bei einem Thema wie der Energiewende, das unser aller Leben in diesem Jahrzehnt stark beeinflussen wird, sind Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft unerlässlich. Ich bin davon überzeugt, dass sich mit Knauber und der TH Köln zwei Partner gefunden haben, die sehr gut zusammenpassen und spannende Projekte entwickeln können”, sagt Prof. Dr. Klaus Becker, Vizepräsident für Forschung und Wissenstransfer der TH Köln.
“Ich freue mich sehr über diese Kooperation. Mit diesem Zusammenschluss können wir Praxis und Forschung in der Region weiter vernetzen und voneinander lernen”, sagt Dr. Ines Knauber-Daubenbüchel, geschäftsführende Gesellschafterin der Knauber Unternehmensgruppe. Auf Grundlage der Absichtserklärung sollen gemeinsame Energieprojekte entwickelt und durchgeführt werden. Knauber möchte durch die Kooperation auf aktuelle Forschungsergebnisse zurückgreifen, um sowohl das Bestandsgeschäft, als auch zukünftige Angebote nachhaltiger zu gestalten. Zudem werden Mitarbeitende der Knauber Unternehmensgruppe die Möglichkeit bekommen, sich an der TH Köln weiterzubilden und gleichzeitig ihre eigenen praktischen Erfahrungen in Form von Gastvorträgen einzubringen.
Studierende der TH Köln können bei Knauber Praktika absolvieren oder als Studentische Hilfskräfte arbeiten, um Praxiserfahrungen zu sammeln. Darüber hinaus wird Knauber gemeinsam mit der TH Köln die Studierenden bei der Erarbeitung von Facharbeiten beraten. Auch die Unterstützung junger Start-Ups durch Knauber ist angedacht.
“Zu einem zukunftsorientierten und nachhaltigen Unternehmen gehört auch die Förderung der Köpfe von morgen. Durch die Kooperation möchten wir frühzeitige Einblicke in die Praxis geben und damit den Übergang ins Berufsleben erleichtern. Gleichzeitig werden beide Seiten von neuen Impulsen profitieren”, sagt Holger Laugisch, Mitglied der Knauber-Geschäftsleitung.

Weitere Meldungen:  Moderne Verpackungen und innovative Ideen für den Burgerverkauf

Die Knauber Unternehmensgruppe ist ein inhabergeführtes Energie-Handelsunternehmen mit Sitz in Bonn. Mit mehr als 120 Jahren Erfahrung im Energiesektor bietet Knauber ein breites Portfolio, das von klassischen Energieträgern für Wärme und Mobilität über innovative und nachhaltige Alternativen bis hin zu Energieversorgungskonzepten reicht. Das mittelständische Familienunternehmen agiert flexibel und zukunftsorientiert. Es ist geprägt durch einen hohen Qualitätsanspruch und eine große Kundennähe. Mehr Infos: www.knauber.de

Kontakt
Carl Knauber Holding GmbH & Co. KG
Stefanie Zahel
Endenicher Str. 120-140
53115 Bonn
0228-512197
info@knauber.de
http://www.knauber.de