Kleiner Ratgeber für Winterharte Kräuter

Gärtnerei Friderich gibt Tipps rund um Kräuter, die auch im Winter gut gedeihen

Kleiner Ratgeber für Winterharte Kräuter

Frostresistente Kräuter erleichtern die Pflege im Frühjahr.

Der Herbst hält Einzug im Land. Die Temperaturen sinken. Wer jetzt meint, das Gartenjahr sei vorbei, liegt falsch. Für die späten Sommergemüse ist es nun Zeit für die Ernte. Die Beete gilt es aufzuräumen und für den Winter vorzubereiten. “Doch die Herbstzeit ist auch immer gleichzeitig Pflanzzeit”, weiß Klaus Friderich, Geschäftsführer der Gärtnerei Friderich in Sasbach am Kaiserstuhl. Die traditionsreiche Kräutermanufaktur setzt aufs Online-Geschäft: Kräuterfans können sich auf den Internetseiten der Gärtnerei ihre Lieblingskräuter einfach online bestellen.

Klaus Friderich von der Gärtnerei Friderich: Kräuter im Herbst pflanzen bringt viele Vorteile

Der Garten- und Kräuterexperte Klaus Friderich kennt die vielen Vorteile, die mit dem herbstlichen Pflanzen einhergehen: “Die neu gesetzten Pflanzen brauchen aufgrund der niedrigeren Temperaturen deutlich weniger Wasser. Die Pflanzen sind keiner extremen Sommerhitze mehr ausgesetzt. Das Pflanzenwachstum ist im Herbst geringer oder findet sogar fast gar nicht statt.” Denn die Pflanzen gehen wegen der sinkenden Temperaturen in die Winterpause. Die Wurzeln jedoch wachsen bis zum Einsetzen des Frostes weiter. So können sich die Pflanzen dennoch gut mit der Erde verbinden. Im Frühjahr wiederrum treiben sie viel üppiger und stabiler aus. Aus diesem Grund brauchen sie dann weniger Aufmerksamkeit und weniger Wasser. “Wer im Herbst pflanzt, hat im Frühjahr weniger Arbeit mit der Pflege”, gibt Klaus Friderich sein Wissen weiter.

Winterharte Kräuter: Welche Kräuter trotzen dem Winter?

Das Kräutersortiment der Gärtnerei Friderich umfasst einige winterharte Pflanzen im Angebot. Dazu gehören etwa Thymian und Salbei. Weiterhin sind Oregano, Minze, Liebstock und Maggikraut frostresistente Pflanzen. Schnittlauch, Ysop, Currykraut, Bohnenkraut und diverse Heilpflanzen gehören gleichermaßen dazu. Beispielhaft erwähnt Klaus Friderich den Szechuan Pfeffer. Der kräftig wachsende Strauch erreicht eine Höhe von bis zu fünf Metern. “Das belebende Pfefferaroma enthält einen Hauch von Zitrone. Interessant ist auch das Berg-Bohnenkraut. Das winterharte mediterrane Gehölz ist in Italien als Santa Reggia, zu Deutsch: Heilige Königin bekannt. Es eignet sich als Heiltee und verfeinert alle Gemüsesorten”, verrät der Fachmann für Kräuter.

Die mittelständische Familiengärtnerei im Südwesten Deutschlands ist auf Topfkräuter spezialisiert, die nicht nur durch Qualität, sondern auch durch ihre Pflanzenvielfalt überzeugt. Auf einer Fläche von 32.000 m² wachsen und gedeihen mehr als 550 Pflanzensorten. Die Leidenschaft von Geschäftsführer Klaus Friderich und seinem Team zu dem Handwerk hat sich fest im Sortiment verankert.

Firmenkontakt
Gärtnerei Klaus Friderich
Klaus Friderich
Lehweg 2
79361 Sasbach am Kaiserstuhl
0 7642 7222
presse@klaus-friderich.de
https://shop.friderich.de

Pressekontakt
Klaus Friderich
Klaus Friderich
Lehweg 2
79361 Sasbach am Kaiserstuhl
07642 7222
presse@klaus-friderich.de
https://shop.friderich.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: