Digitalisierung der Krankenhäuser – Kitzberg Klinik in Bad Mergentheim erhält Förderbescheid

Kitzberg Klinik in Bad Mergentheim unter den Vorreitern bei der Digitalisierung

Kitzberg Klinik in Bad Mergentheim (Bildquelle: @Moritz Meyer)

Bund und Länder verschaffen Krankenhäusern ein digitales Update. In 2020 wurde dazu ein Investitionsprogramm im Krankenhauszukunftsgesetz verankert und entsprechende Gelder bereitgestellt. Nach einem mehrstufigen Antrags-, Prüfungs- und Genehmigungsverfahren wurden in Baden-Württemberg jetzt die ersten Förderbescheide verschickt. Unter den Vorreitern ist auch die Kitzberg Klinik in Bad Mergentheim.

Insgesamt werden für das Investitionsprogramm zur Digitalisierung von Krankenhäusern vom Bund 3 Milliarden Euro bereitgestellt. Geplant ist, dass die Länder das Zukunftsprogramm mit weiteren 1,3 Milliarden Euro unterstützen. In Baden-Württemberg hat das Land die Co-Finanzierung in Höhe von 167 Millionen Euro übernommen.
Die Kitzberg Klinik in Bad Mergentheim ist eine der ersten Kliniken in Baden-Württemberg, die sich nun über den Förderbescheid freuen darf.

Mit dem Programm sollen eine bessere digitale Infrastruktur, z.B. Patientenportale, elektronische Dokumentation von Pflege- und Behandlungsleistungen, digitales Medikationsmanagement, Maßnahmen zur IT-Sicherheit sowie sektorenübergreifende telemedizinische Netzwerkstrukturen gefördert werden.

Die Leitung der Kitzberg Kliniken ist erfreut und dankbar, aber auch erleichtert über den Eingang des Förderbescheids.
“Im Rahmen des Förderprogramms war es möglich, bereits 2021 mit den Maßnahmen zu beginnen. Was wir auch sogleich getan haben”, fasst Wolfgang Vogt, Geschäftsführer der Kitzberg Kliniken, zusammen.
“Mit der Projektinitiierung nahmen wir eine recht lange finanzielle Durststrecke zur Vorfinanzierung der Maßnahmen in Kauf. Trotz des Einsatzes von erheblichen Eigenmitteln zur Finanzierung war diese Zeit für das Haus nicht unkritisch”, erläutert er weiter.

Aber der Mut zahlt sich aus: Bei den Kitzberg Kliniken laufen die Maßnahmen zur IT-Sicherheit und IT-Infrastruktur bereits auf Hochtouren. Das Patientenportal ist bereits soweit aufgesetzt, dass es noch 2022 in den Echtbetrieb gehen kann. Auch das Projekt zur Digitalisierung der Akte ist bereits angelaufen. Hier ist eine Umsetzung für Mitte 2023 geplant. Mit den konzipierten und in Teilen bereits umgesetzten Maßnahmen verfolgt die Kitzberg Klinik strikt das Ziel, die Behandlung der Patienten durch effektive, valide und transparente Prozesse zu verbessern. “Außerdem”, fügt Wolfgang Vogt hinzu, “sind wir uns sicher, dass dadurch auch die Arbeitsbedingungen für alle Mitarbeitenden nochmals deutlich an Attraktivität gewinnen. Wir erhoffen uns ebenfalls einen Vorteil im Wettbewerb um engagiertes Personal. Die Digitalisierung der Klinik ist für uns in vielerlei Hinsicht ein Gewinn!”

Weitere Meldungen:  Sensationelle Übernahme nahe Tesla ($TSLA) - Massives Kaufsignal - Neuer 242% Lithium Aktientip nach 4.609% mit Albemarle ($ALB), 6.800% mit Millennial Lithium ($ML.V), 7.907% mit Lithium Americas ($LAC), 21.127% mit Standard Lithium ($SLL.V) und 22.111%

Die Kitzberg-Kliniken in Bad Mergentheim sind eines von wenigen psychotherapeutischen Zentren in Deutschland. Sie bieten moderne stationäre Psychotherapie für Erwachsene, Kinder, Jugendliche und Familien an. Schwerpunkte liegen in der Traumabehandlung, der Therapie von dissoziativen Störungen und Depressionen sowie Angst- und Essstörungen.
Der Klinikgruppe gehören außerdem eine eigene Schule, ein Kinderzentrum sowie Sport- und Behandlungseinrichtungen an.

Über die Kitzberg Kliniken
Die Kitzberg Kliniken bieten moderne stationäre Psychotherapie für Erwachsene, Kinder, Jugendliche und, als eines der wenigen psychotherapeutischen Zentren in Deutschland, für psychisch kranke Eltern gemeinsam mit ihren ebenfalls erkrankten Kindern an.
Schwerpunkte liegen in der Traumabehandlung, der Therapie von dissoziativen Störungen und Depressionen sowie Angst- und Essstörungen. Zur Klinikgruppe gehören außerdem eine eigene Schule, ein Kinderzentrum sowie Sport- und Behandlungseinrichtungen.

Firmenkontakt
Kitzberg Kliniken / Psychotherapeutisches Zentrum
Olga Schander
Erlenbachweg 22/24
97980 Bad Mergentheim
07931 948265 0
kontakt@kitzberg-klinik.de
http://www.kitzberg-kliniken.de

Pressekontakt
Kitzberg Kliniken / Psychotherapeutisches Zentrum
Carolin Bau
Erlenbachweg 22/24
97980 Bad Mergentheim
07931 948265 0
kontakt@kitzberg-klinik.de
http://www.kitzberg-kliniken.de