Kaltakquise per Telefon auch 2023 ungebrochen auf Platz 1

Seit dem Beginn des Verkaufens über das Telefon hat sich die Kaltakquise als eines der wirkungsvollsten Verkaufsinstrumente etabliert. Die Zahl derjenigen, die per Telefon Kunden gewinnen, ist in den letzten Jahren ständig gestiegen und für 2023 ist kein Ende dieses Trends absehbar.

Die Wahrnehmung des potenziellen Kunden erfolgt sofort bei Eingehen des Anrufs und kann von vornherein positiv beeinflusst werden. Mit professioneller Ansprache lassen sich alle Reize setzen, die zu einem Kaufentscheid führen können. Vom Gesprächspartner selbst hängt es maßgeblich ab, ob das Interesse am Produkt oder der Dienstleistung besteht oder nicht.

In Zeiten steigender Konkurrenz ist es daher umso wichtiger, neue Wege im Marketing zu finden und auch mal über den Tellerrand hinauszudenken. Kaltakquise mittels Telefonats überzeugt nicht nur mit ihrer Unmittelbarkeit, sondern bietet auch eine Chance, direkt angesprochen zu werden – was insbesondere bei B2B-Geschäften unverzichtbar ist. Auch hier können emotionale Akzente gesetzt werden und langfristige Partnerschaften entstehen.

Der Trend geht weiterhin stark Richtung Kaltakquise per Telefon, da sie schnell und effizient eingesetzt werden kann – aufwendige Vorarbeit entfällt meistens fast ganz. Daher reiht sich die Kaltakquise unter anderen Topmethoden der Neukundengewinnung ein und bleibt 2023 weiterhin ungebrochen auf Platz 1 der Verkaufsstrategien.

Durch eine optimale Kaltakquise lässt sich auch in Zukunft nicht nur neues Geschäft generieren, sondern auch das Bestehende erhalten und weiter ausbauen. Mit der richtigen Strategie kann man so bestehende Kundenbeziehungen vertiefen und mehr Umsatz generieren.

Durch die Konzentration auf Einzelpersonen unterstreicht die Kaltakquise außerdem, wie wichtig persönliche Bindungen im Verkauf sind. Verkäufer können, sofern sie eine zielgerichtete, gut vorbereitete Akquise betreiben, ihren Kunden ein unmittelbares Gefühl von Bedeutung vermitteln. Dieses Gefühl ist ein entscheidender Treiber für den Aufbau sowie Erhalt von Kundenbeziehungen und schafft somit mehr Wertschöpfung für Unternehmen.

Weitere Meldungen:  Fusion perfekt: DIAGONAL Gruppe übernimmt die crejuris!

Auch wenn Kunden manchmal im ersten Moment skeptisch auf das Konzept der Kaltakquise reagieren, können sie doch letztendlich vom persönlichen und zielgerichteten Ansatz profitieren. Dies ist auch der Grund, warum viele Unternehmen die Kaltakquise nach wie vor als eine sehr effektive Methode nutzen, um neue Kunden zu gewinnen.

Wer also die richtige Kombination aus professioneller Vorbereitung und einer ansprechenden Strategie erzielt, kann mit Kaltakquise Kundenbeziehungen intensivieren und mehr Umsatz generieren. Durch den Einsatz von Kaltakquise lassen sich somit auch langfristig Erfolge erzielen.

KCC GmbH steht für 23 Jahre Erfahrung im Bereich Telefonmarketing und CallCenter im BtoB.
Unsere Leistungen sind auf Ihre Ziele und Bedürfnisse ausgerichtet. Wir unterstützen Sie auf allen Wegen Ihrer Telemarketing Kampagne, ob kleinere oder komplexe größere Projekte.
Eine umfassende Vertriebserfahrung aus verschiedenen Branchen ermöglicht unseren Kunden beste Ergebnisse. Wir arbeiten ausschließlich aus unserem Firmensitz in Köln und setzen keine Home Office-Lösungen ein.
Ihr professioneller Partner, wenn es um die Pflege und den Ausbau Ihrer Kundenkontakte geht.

Kontakt
KCC GmbH
Ralph Kreuzer
Hansestraße 83
51149 Köln
022039839000
022039839009
ralph.kreuzer@kcc-koeln.com
http://www.call-center-kcc.de