Laura Bottin

Email

Foto-10.11.20-12-44-24-1.jpg

Seit Mitte August bietet das Hamburger Start-up in ihrem Online-Shop fünf- und zehnprozentige Cannabidiol (CBD) Öle aus zertifiziertem EU-Nutzhanf auf dem noch jungen deutschen Markt für CBD Produkte an.

 

Schlafprobleme, Ängste, Regelschmerzen – viele Konsumenten nutzen für diese und weitere Beschwerden bereits den natürlichen Wirkstoff CBD. Wie wissenschaftliche Studien aufzeigen, reichen die Vorteile von CBD von Schmerz- und Angstlinderung bis hin zur Verringerung von Migräne und Entzündungen. Da CBD die psychoaktiven Wirkungen von THC fehlen, können Konsumenten die Vorteile genießen, ohne sich ‘high’ oder berauscht zu fühlen.

 

Endlich: Premium-Öle zu fairen Preisen

Hochwertige und zugleich preisgünstige CBD Öle sind gegenwärtig nur schwer auf dem deutschen Markt zu finden. Die beiden Gründer*innen von Rosalaid, Laura Bottin und Robin Key, wollen diese Tatsachen ändern: Ihr Ziel ist es, CBD-Produkte breiter zugänglich zu machen und somit dem gegenwärtigen Markttrend, bei dem CBD-Produkte zu überdurchschnittlich hohen Preisen angeboten werden, entgegenzuwirken.

„Wir sind überzeugt, dass Entspannung und Lebensqualität keine Luxusgüter sein dürfen! Daher wollen mit unseren Produkten erreichen, dass mehr Menschen von den Vorteilen von CBD profitieren können, ohne sich in Unkosten stürzen zu müssen. Indem wir unsere hochwertigen Öle direkt vom Hersteller beziehen, können wir sie zu sehr fairen Preisen in unserem Online-Shop anbieten“, so Rosalaid-Gründerin Laura Bottin.

Das in den Ölen von Rosalaid enthaltene CBD stammt aus zertifiziertem Nutzhanf aus der EU-Landwirtschaft, das mittels schonender und hochwertiger CO2-Extraktion gewonnen wird. Zusätzlich werden die Rosalaid CBD-Öle regelmäßig von externen Laboren auf ihren CBD-Gehalt und etwaige Rückstände getestet, um sicherzustellen, dass der THC-Gehalt unter der EU-Norm entsprechend unter 0,2% liegt.

Weitere Meldungen:  Spezialisierte ambulante Wundbehandlung jetzt in Norddeutschland

CBD – was ist das?

In der Hanfpflanze finden sich mindestens 113 verschiedene Cannabinoide. Einer davon ist der nicht-psychoaktive und-toxische Bestandteil Cannabidiol (CBD). Cannabidiol wirkt im Gegensatz zu THC nicht berauschend und hat laut wissenschaftlicher Studien entzündungs-hemmende, krampflösende, schmerzlindernde, und angstlösende Eigenschaften. Durch spezielle Destillationsverfahren wird das CBD-Extrakt aus der Hanfpflanze abgespalten. Das fertige Produkt kann zum Beispiel als Öl im Handel gekauft und zu sich genommen werden. Das CBD-Extrakt wird in dem Fall dann mit einem bestimmten Trägeröl vermischt, wie beispielsweise Hanfsamenöl. Neben dem beabsichtigten Nutzen, wie z.B. Schmerzlinderung, kann die Einnahme von CBD auch dazu führen, dass sich ein allgemeines Gefühl der Entspannung, Leichtigkeit oder Klarheit einstellt und gesunde Schlafzyklen unterstützt werden.

Es ist demnach nicht verwunderlich, dass CBD sich in den letzten Jahren in Deutschland, aber auch weltweit, einer steigenden Beliebtheit erfreut. So wird der globale CBD Markt einer Studie[1] zufolge bis zum Jahr 2025 ein jährliches Wachstum von 22,2% erfahren.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.rosalaid.de

 

Kontakt

Rosalaid GbR

Telefon: +49 1520 1975018
E-Mail: info@rosalaid.de

Website: www.rosalaid.de

[1] Grand  View Research 2019: Cannabidiol Market Size, Share & Trends Analysis Report By Source Type (Hemp, Marijuana), By Distribution Channel (B2B, B2C), By End Use , By Region, And Segment Forecasts, 2019 – 2025