Jan Peifer beteiligt sich an Vortragsreihe Umweltbildung in Münster

Am 15.09.2014 wird der Undercover-Journalist Jan Peifer einen Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe Umweltbildung des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familie der Stadt Münster halten.

Jan Peifer beteiligt sich an Vortragsreihe Umweltbildung in Münster

Jan Peifer beteiligt sich an Vortragsreihe Umweltbildung in Münster

Der Tierfilmer Jan Peifer recherchiert und dokumentiert seit über zehn Jahren Tierschutz-Missstände und bringt diese in die Öffentlichkeit. Hauptsächlich finden seine Recherchen in der Nacht statt – im Schutz der Dunkelheit schleicht er sich in Schweinemastbetriebe, Putenzuchtanlagen und Nerzfarmen, um dort die Zustände authentisch zu dokumentieren. Seine Aufnahmen stellt er großen Tierschutzorganisationen sowie TV-Stationen zur Verfügung.
Doch jetzt hat es die Agrar-Lobby auf ihn abgesehen und überzieht ihn mit Klagen und Anzeigen. 2010 musste er sich vor dem Bonner Landgericht verantworten, denn ein Nerzfarmer aus NRW wollte von ihm 22.000,00 EUR “Schadensersatz”. Durch sein Auftreten auf der Farm sollen 1.385 Nerze tot umgefallen sein. Lächerlich, sagt Peifer; und das Gericht gibt ihm recht. Der Journalist lässt sich von der Lobby nicht einschüchtern und recherchiert weiter, deckt weiter auf, was hinter den Werbeversprechen der Fleischindustrie steckt – aber auch, wie es hinter den Kulissen von Zirkusbetrieben und Schlachthäusern aussieht. Seine Enthüllungen sind vielen ein Dorn im Auge: “Es gab Phasen, da hatte ich täglich Anwaltsschreiben im Briefkasten”, so der 33-jährige Filmer. Peifer lässt sich aber nicht von seinem Weg abbringen, dafür wurde er 2012 mit der MUT-Medaille der Tierschutzpartei ausgezeichnet.

Von Januar bis September 2014 organisiert das Jib eine zweite Vortragsreihe, die sich mit dem Thema Umweltbildung befassen wird. Die Vortragsreihe des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien mit dem Namen “Vortragsreihe Umweltbildung: Die Zukunft unserer Kinder” soll Jugendliche, junge Erwachsene, Eltern, Pädagogen, Multiplikatoren und Interessierte über verschiedene Aspekte informieren und zum Nachdenken anregen.
Nach drei Jahren aktiver Umweltbildung mit Jugendlichen in Workshops wie “Erstellen einer Wildbienenwand”, “Gewässeruntersuchung” und “GPS Abenteuerrouten” geht das Jib nun den nächsten Schritt und versucht der Nachfrage von Eltern und Multiplikatoren nach einer detailierteren Auseinandersetzug mit dem großen Thema Umweltbildung gerecht zu werden. Die ersten neun Vorträge bedienen verschiedenen Themenfelder und sollen Informationen zum Nachdenken und Diskutieren bieten. Die Referenten laden zu spannenden Themenabenden mit anschließender Diskussion ein.
Der Vortrag von Jan Peifer findet am 15.09.2014 um 19:30 Uhr statt. Vortragsort wird im Gleis 22 des Jugendinformations- und -bildungszentrum, Hafenstr. 34, 48153 Münster sein. Der Vortrag ist kostenfrei.

Weitere Informationen zu Jan Peifer finden Sie unter www.nackte-wahrheit.com
Weitere Informationen zur Vortragsreihe Umweltbildung des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familie unter http://www.muenster.de/stadt/jib/vortragsreihe-umwelt.html

Seit über 10 Jahren recherchiert und dokumentiert der Journalist Jan Peifer Missstände im Bereich der industriellen Massentierhaltung. In dieser Zeit hat er viele Skandale aus dem Verborgenen in die Öffentlichkeit gebracht. Offensichtlich zu viele, denn die großen Lobbyisten setzen ihn seit einigen Monaten massiv unter Druck, überziehen ihn mit Klagen und versuchen offensichtlich, den freien Journalisten auf diese Weise mundtot zu machen; dabei berichtet er nur die nackte Wahrheit.

Kontakt
Jan Peifer / MBE
Herr Jan Peifer
Südstraße 27
53757 Sankt Augustin
02241-978209
info@nackte-wahrheit.com
http://www.nackte-wahrheit.com

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: