IT & Business 2013 in Stutttgart: Avista ERP

Avista ist mit Branchenlösungen für die Zukunft gerüstet:
Mobiles CRM, E-Commerce und Business Intelligence

IT & Business 2013 in Stutttgart: Avista ERP

avista.ERP-Business Solution

Das Unternehmen Avista ERP präsentiert auf der diesjährigen IT & Business, die vom 24.09.-26.09.2013 in Stuttgart stattfindet, die neuesten Entwicklungen rund um die eigene Enterprise Ressource Planning (ERP)-Software im aktuellen Release und für zukünftige Versionen. In Halle 3, Stand C13 werden die Geschäftsführung und der Vertrieb interessierten Fachbesuchern und den Vertretern der Fachpresse alle Neuentwicklungen präsentieren.

Inhaltlich soll die Messe für die Bekanntmachung verschiedener Themen und Neuheiten rund um dieses Produkt genutzt werden. Neben den im Moment in der Fachpresse diskutierten Themen wie mobiles CRM, E-Commerce-Anbindung an große Plattformen, Business-Intelligence und IN-Memory werden verschiedene Branchenlösungen vorgestellt.

Für die Anforderungen der Oberflächentechnik sind besonders folgende Problemstellungen von Interesse: Angebotskalkulation, Lagerhaltung, Farbdisposition und rüstzeitoptimierte Reihenfolgeplanung der Aufträge.
In der avista.ERP – Lösung ist ein einfach zu bedienender Konfigurator eingebaut, der es jedem Mitarbeiter ermöglicht mit Hilfe der hinterlegten Parameter den Angebotspreis zu ermitteln. Die Suche nach Angebotspositionen ist wesentlich vereinfacht, sodass der Verwaltungsaufwand entscheidend reduziert wird. Im Rahmen der dynamischen Lagerhaltung werden alle Materialbewegungen mit Artikel, Menge und Lagerplatz über einen mobilen Online-Barcodescanner erfasst. Jetzt ist eine Materialverfügbarkeitsprüfung jederzeit möglich. Das Ergebnis: Deutlich reduzierter Aufwand für Ein- und Auslagerung, exakte Bestandsführung und eine Bestellvorschlagsliste unter Berücksichtigung der Auftragssituation, sowie stark reduzierte Rüstzeiten, durch eine Auftragsreihenfolgeplanung nach Farben. Das Modul wird am Stand während der Messe von Experten erläutert.

Eine weitere Branchenlösung für einen der Nischenmärkte, die Avista bearbeitet, findet sich im Bereich der Medizintechnik und anderen sicherheitsrelevanten Produkten. Die Anforderungen hier sind eine lückenlose Chargen- und Seriennummerndokumentation des hergestellten Produktes, die Erfassung von variantenspezifischen Eigenschaften auf Seriennummernebene, Anforderungen von Produkthaftungsgesetzen (z.B. Medizinproduktegesetz) bis hin zur Ermittlung von Gewährleistungsfristen für Produkte.

Da die Eigenschaften natürlich von Produkt zu Produkt abweichend sind, ist im ERP-System ein hochflexibles Datenmodell und eine flexible Benutzeroberfläche erforderlich. Ein Beispiel: Bei einem Hersteller von Rollstühlen und Handbikes, ist jedes Produkt individuell auf die Anforderungen des Kunden abgestimmt, die sich unter anderem aus der Art der Behinderung und diversen Körpermaßen ergeben. Alle diese individuellen Merkmale werden bei der Seriennummer (SNR) abgespeichert und spielen eine große Rolle bei Zubehör und Ersatzteillieferungen zu einem Gerät. Der große Nutzen: Alle Informationen zum Produkt werden im Zuge des Verkaufs einmalig erfasst und stehen dann für diverse Prozesse während der Herstellung, inklusive Fremdfertigung (z.B. Bestellung von Sitzkissen bei einer spezialisierten Näherei) und im Kundenservice zur Verfügung.

Bei einem mittelständischen Produzenten von medizinischen Laufband-Ergometern erhalten alle sicherheitsrelevanten Zukaufteile und Baugruppen eine SNR. Bei der Herstellung werden über alle Fertigungsstufen SNR-Informationen erfasst und gespeichert. Zu jedem verkauften Gerät werden über die Kundenauftragsbearbeitung der direkte Kunde (z.B. Händler, Landesvertretung), der Endkunde bei dem das Gerät eingesetzt wird und sofern relevant, der Wartungspartner, der den Gerätservice übernimmt, zugeordnet. Mit dem SNR-Kundeninformationsmodul von avista.ERP können alle Kunden informiert werden, die ein Gerät im Einsatz haben, für das ein neuer Softwarestand für die Steuerung erhältlich ist. Über das Modul kann auch dokumentiert werden, ob der Kunde reagiert hat und den neuen Softwarestand eingespielt hat. Die Dokumentationsfunktion ist insbesondere für sicherheitsrelevante Austauschaktionen von großem Nutzen. Die Informationen können natürlich auch für Marketingzwecke verwendet werden, um zum Beispiel neues Zubehör zu Geräten zu bewerben, die bei Kunden im Einsatz sind.

Bei einem Industrie-Elektronik-Anbieter erhalten Produkte Seriennummern, wenn alle Tests im Prüffeld erfolgreich bestanden wurden. Die Seriennummern werden bei der Kommissionierung über PiccoLink Funkscanner dem Kommissionierbeleg zugeordnet und dann automatisch an Lieferschein und Rechnung mitgegeben. Der Vorteil hier: Über die Funkscanner-Lösung werden die Seriennummern fehlerfrei einem Vorgang zugeordnet. Der Erfassungsaufwand sinkt drastisch. Durch die Online Funkscanner-Lösung wird eine Echtzeitverarbeitung sichergestellt.

Unternehmensüberblick

Die Avista ERP Software GmbH & Co. KG ist ein Software-Unternehmen mit Sitz in Stuttgart, Deutschland, das sich auf die Entwicklung und die Vermarktung von Enterprise Ressource Planning (ERP)-Lösungen spezialisiert hat.

Durch den steten Dialog der Anwendungsberater mit Kunden und Interessenten und die jahrelange ERP-Erfahrung der Entwicklungsingenieure ist Avista in der Lage, ihren Kunden zukunftsorientierte Business-Lösungen mit umfassenden Standardfunktionalitäten bereitzustellen, ohne dabei auf individuelle Lösungen verzichten zu müssen.

Die zentrale Produktidee ist ein offenes, integriertes ERP-System, das sich optimal in die IT-Gesamtlösung einpasst und bei Standardgeschäftsprozessen sofort einsetzbar ist. Eine modular aufgebaute Gesamtlösung, die sich bis auf Benutzerebene auch im laufenden Betrieb anpassen lässt und vor allem einfach und intuitiv zu bedienen ist.

Der Vertrieb, die Implementierung und die Betreuung von avista.ERP erfolgt über ein Netz von zertifizierten Vertriebspartnern in Deutschland, der Schweiz und Österreich, sowie im Direktvertrieb. Besonderes Augenmerk liegt bei Avista auf der technischen und organisatorischen Unterstützung sowie den umfangreichen Schulungen seiner Kunden. So wird ein effizienter Einsatz der Unternehmenssoftware gewährleistet.

Zeichen: 6.335

Weitere Informationen: Avista ERP

Die Avista ERP Software GmbH & Co. KG ist ein Software-Unternehmen mit Sitz in Stuttgart, Deutschland, das sich auf die Entwicklung und die Vermarktung von Enterprise Ressource Planning (ERP)-Lösungen spezialisiert hat.

Durch den steten Dialog der Anwendungsberater mit Kunden und Interessenten und die jahrelange ERP-Erfahrung der Entwicklungsingenieure ist Avista in der Lage, ihren Kunden zukunftsorientierte Business-Lösungen mit umfassenden Standardfunktionalitäten bereitzustellen, ohne dabei auf individuelle Lösungen verzichten zu müssen.

Die zentrale Produktidee ist ein offenes, integriertes ERP-System, das sich optimal in die IT-Gesamtlösung einpasst und bei Standardgeschäftsprozessen sofort einsetzbar ist. Eine modular aufgebaute Gesamtlösung, die sich bis auf Benutzerebene auch im laufenden Betrieb anpassen lässt und vor allem einfach und intuitiv zu bedienen ist.

Der Vertrieb, die Implementierung und die Betreuung von avista.ERP erfolgt über ein Netz von zertifizierten Vertriebspartnern in Deutschland, der Schweiz und Österreich, sowie im Direktvertrieb. Besonderes Augenmerk liegt bei Avista auf der technischen und organisatorischen Unterstützung sowie den umfangreichen Schulungen seiner Kunden. So wird ein effizienter Einsatz der Unternehmenssoftware gewährleistet.

Kontakt
Avista ERP Software GmbH & Co. KG
Ulrich Reinbeck
Grazer Str. 22
70469 Stuttgart
0711-135330-0
info@avista-erp.de
http://www.avista-erp.de

Pressekontakt:
Ahrendt PR
Steffi Ahrendt
Ruhrstraße
70374 Stuttgart
0711-135330-68
ahrendt@avista-erp.de
http://www.ahrendt-pr.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: