Nach der spektakulären Lichtershow zu Silvester am Hafen können Besucher im Januar traditionelle Bräuche erleben

In Hongkong wird das neue Jahr zweimal gefeiert

(Bildquelle: © Hong Kong Tourism Board)

Hongkong / Frankfurt, 19.01.2023. Millionen von Menschen fiebern jedes Jahr dem Neuen Jahr und dessen Feierlichkeiten entgegen. In China und vielen anderen Ländern Ost- und Südostasiens zählt das Neujahrsfest ebenfalls zu den wichtigsten Feiertagen des Jahres, allerdings wird das Datum durch den chinesischen Mondkalender bestimmt. Der Neujahrstag fällt für gewöhnlich auf einen Neumond zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar. Bewohner und Besucher Hongkongs haben somit die Möglichkeit, das Neue Jahr gleich zweimal willkommen zu heißen, mit unterschiedlichen Events und Bräuchen.

Moderne Kunst- und Lichtinstallationen
Nachdem das neue Jahr am 1. Januar am Victoria Harbour mit einer spektakulären Multimediashow eingeläutet wurde, beginnen nun die Vorbereitungen für das chinesische Neujahrsfest. Seit Wochen herrscht in Hongkong reges Treiben. Die Bewohner der Stadt bereiten sich vor, indem sie ihre Häuser und Büros putzen und schmücken, Lai-See-Umschläge mit Glücksgeld füllen und Neujahrsessen arrangieren. Dieses Jahr fällt das chinesische Neujahrsfest auf den 22. Januar und läutet das Jahr des Hasen ein. Die Feierlichkeiten beginnen bereits am Vorabend und enden traditionell mit dem Laternenfest, welches am 5. Februar stattfindet.

“Da Hongkong alle COVID-19-Maßnahmen für Besucher aufgehoben hat, stehen Hongkongs Türen für Touristen wieder offen. Das diesjährige chinesische Neujahrsfest wird das erste Großereignis nach der Wiederaufnahme des grenzüberschreitenden Reiseverkehrs sein. Am Victoria Harbour haben wir eine Reihe interaktiver Attraktionen zum chinesischen Neujahrsfest zusammengestellt, die dazu einladen, den Hafen aus verschiedenen Perspektiven zu erkunden”, so Dane Cheng, Exekutivdirektor des Hong Kong Tourism Board. Vom 19. Januar bis zum 5. Februar werden riesige Hasen-Installationen und Kunstwerke zum Thema Victoria Harbour entlang der Küstengebiete Central, Admiralty, Wan Chai und Tsim Sha Tsui aufgestellt. Der Tamar Park wird sich in ein fantastisches Blumenmeer verwandeln, die Hafenfront mit Lichtern geschmückt und die Central Ferry Piers mit einer Dachdekoration versehen. Die Multimediashow “A Symphony of Lights”, die täglich um 20.00 Uhr aufgeführt wird, wird mit Licht- und Lasereffekten für gute Stimmung am Victoria Harbour sorgen.

Weitere Meldungen:  Lass Dich sehen oder wie Dein Kleiderschrank Dich glücklich macht

Traditionelle Neujahrsbräuche
Am Tag vor Neujahr hat der Besuch eines Blumenmarktes große Tradition: Kirschblüten sollen Glück in der Liebe bringen, Lilien stehen für Reichtum. Am Neujahrstag besteigen viele Hongkonger einen ihrer nahegelegenen Berge oder erklimmen die Treppe zur Buddha-Statue, da Aufsteigen Fortschritt im Leben symbolisiert. Abends wird im Kowlooner Stadtteil Tsim Sha Tsui mit einer farbenfrohen Parade bis in die frühen Morgenstunden des nächsten Tages gefeiert. Am ersten Tag nach Neujahr zieht es viele Hongkonger in die New Territories, um eine Dorftradition nachzuahmen. Versehen mit einem Wunschzettel werfen sie Orangen in Bäume – je höher die Orange im Baum hängen bleibt, desto höher sollen die Chancen sein, dass der Wunsch wahr wird. Am zweiten Neujahrstag zollen viele Hongkonger bei einem Tempel-Besuch ihrem Glauben Tribut. Im Che Kung Temple in Tai Wai beispielsweise soll das Drehen der Kupfer-Windmühle Glück für das neue Jahr bringen. Das Frühlingslaternenfest läutet das Ende des chinesischen Neujahrsfestes ein. In Hongkong werden Hunderte von bunten Laternen angezündet, die die Märkte, Ladenfronten, Einkaufszentren, Parks, Restaurants und Hotels schmücken. Der Tag wird auch oft als “chinesischer Valentinstag” bezeichnet, da die Laternen romantische Stimmung verbreiten und somit die besten Voraussetzungen für ein perfektes Date schaffen.

Weitere Informationen zu Hongkong gibt es unter www.discoverhongkong.com

Hongkong, Asia´s World City an der chinesischen Südküste lebt von ihren Kontrasten. Hier treffen östliche Tradition auf westlichen Lebensstil, glitzernde Wolkenkratzer auf ursprüngliche Naturlandschaften und Gourmetküche auf Street Food. Die Stadt ist einer der weltgrößten Finanzplätze und rund sieben Millionen Einwohner nennen die Stadt ihr Zuhause, die die höchste Bevölkerungsdichte der Welt aufweist. Rund 200 Inseln, davon viele unbewohnt, bilden die ruhige grüne Seele der Stadt und eröffnen Outdoor-Fans Abenteuer nur wenige Fährminuten entfernt, unvergessliche Erlebnisse in der Natur. Weitere Informationen und aktuelle Updates auf der deutschsprachigen Website http://www.discoverhongkong.com/de

Weitere Meldungen:  VinoViaVai - ein neues System, um exzellente Weine perfekt zu lagern

Firmenkontakt
Hong Kong Tourism Board – Frankfurt Office
Anette Wendel-Menke
Dreieichstraße 59
60594 Frankfurt
+49 (0)69 – 959 12 90
frawwo@hktb.com
http://www.discoverhongkong.com/de/index.jsp

Pressekontakt
noble kommunikation
Sophie Neubauer
Luisenstrasse 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://noblekom.de/