Implantant – warum nicht?

Warum heute viele Gründe für Implantante sprechen

Früher riet man vielen Patienten von Implantaten ab; dank des medizinischen Fortschritts und moderner Methoden der Implantologie sind heute relativ risikolos auch in schwierigen Fällen Implantate möglich.

Allerdings sollte man für einen derartig invasiven Eingriff einen Spezialisten auf dem Gebiet der Implantologie konsultieren, um mögliche Komplikationen von vorneherein zu vermeiden.
Als derartiger Spezialist der Implantologie hat sich Herr Dr. Gregor Schlegel aus Köln profiliert, nicht zuletzt durch postgraduelle Weiterbildung Anfang dieses Jahrtausends.
Um stetig über den aktuellen Stand der Entwicklungen bei Implantaten und deren neuester Techniken des Einsetzens informiert zu sein, hält sich Herr Dr. Gregor Schlegel auch heute noch auf dem Laufenden, wovon seine Patienten profitieren.

So ist zum Beispiel heute auch nach langjähriger Zahnlosigkeit mit Schwund des Kieferknochens – ganz im Gegenteil zu früheren Zeiten – die Einsetzung von Implantaten nach spezifischen, vorherigen Eingriffen möglich. In diesen Eingriffen wird der Kieferknochen operativ wieder aufgebaut, so dass ein fester Sitz der Implantate ermöglicht wird.

Mit diesen innovativen, medizinischen Errungenschaften hat sich Herr Dr. Gregor Schlegel vertraut gemacht und setzt diese mit Umsicht bei seinen Patienten ein, so dass man sich bezüglich Implantate bei Herrn Dr. Gregor Schlegel in den besten Händen sich aufgehoben weiß.
Auf die Frage “Implantat – warum nicht?” antwortet Herr Dr. Schlegel gewissenhaft: “Doch letztlich gibt es immer noch medizinische Gründe, die Implantationen kritisch gestalten”, so lenkt Herr Dr. Gregor Schlegel einschränkend ein: “Starkes Rauchen und mangelnde Zahnhygiene weisen auch modernen, zahnmedizinischen Behandlungsmethoden die Schranken.”
Da wird dann auch die Mithilfe des Patienten und ein Umstellen seiner Gewohnheiten erforderlich, wie zum Beispiel eine einwandfreie Mundhygiene, die man jedoch auch bei Herrn Dr. Schlegel in der Praxis erlernen kann.
Und um das Rauchen aufzugeben, braucht man wahrhaft keinen Grund; aber welche rechtzeitige, medizinische Indikation gegen den stinkenden Qualm kann es geben, die nicht nur die Zähne betrifft?

Die Zahnarztpraxis in Köln mit ästhetischem Schwerpunkt – für ein ansprechendes Lächeln!

Firmenkontakt
Zahnarzt-Schlegel.de
Herr Dr. Gregor
St.-Apern-Straße 20
50667 Köln
0221 2576067
dr-schlegel@gmx.net
http://www.zahnarzt-schlegel.de

Pressekontakt
frankfutt.de
sabine puttins
Am Quellberg 24
45665 Recklinghausen
02361 9917952
sabine@frankfutt.de
http://frankfutt.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: