Hotelgutschein statt Direktbuchung: Für wen lohnt sich der neue Trend?

Ira Hielscher, Geschäftsführerin der ANIMOD GmbH

Köln. – Es zeichnet sich ein neuer Trend auf dem Reisemarkt ab: Es sind nicht mehr die mehrwöchigen Reisen, sondern die Wochenendtrips und Kurzurlaube, die einen Zuwachs verbuchen. Hotelgutscheine sind hier für viele Urlauber eine gute Alternative zur regulären Buchung direkt beim Hotel.

So vermittelt etwa die ANIMOD GmbH, einer der führenden Anbieter in diesem Bereich, pro Monat rund 15.000 solcher Gutscheine. “Besonders häufig werden dabei Pakete mit zwei Übernachtungen in einem Vier- oder Fünf-Sterne-Hotel für zwei Personen gebucht”, so Ira Hielscher, die Geschäftsführerin des Kölner Unternehmens.

Das Besondere dabei ist: Mit einem Hotelgutschein erwirbt man zunächst ein Übernachtungspaket für eine oder zwei Personen in einem bestimmten Hotel und spart im Vergleich zur direkten Rezeptionsbuchung bis zu 50 Prozent des regulären Preises. Bei vielen Angeboten übernachten Kinder zudem kostenlos im Zimmer der Eltern. Ein verbindliches Reisedatum wird erst in direkter Absprache mit dem jeweiligen Hotel festgelegt. Das heißt, wer zu einem bestimmten Zeitpunkt verreisen möchte, kann die Verfügbarkeit sogar vor dem Kauf beim gewünschten Hotel erfragen.

Der Urlaub ist sicher, das Datum flexibel: Spontan reisen mit Hotelgutscheinen

Ist man hingegen bei seiner Reiseplanung zeitlich flexibler, gilt der Hotelgutschein in der Regel drei Jahre. Auch spielt es meist keine Rolle, wer den Gutschein vorlegt, da viele der Übernachtungspakete frei übertragbar sind. Somit kann der Hotelaufenthalt auch an Freunde oder Verwandte verschenkt werden. Viele Hotelvermittler bieten sogar Wertgutscheine an, bei dem sowohl das Reisedatum als auch das Hotel frei gewählt werden kann.

Die Bandbreite an Übernachtungspaketen hängt dabei immer von den Konditionen des jeweiligen Anbieters ab. Während sich einige auf bestimmte Reiseformen spezialisiert haben, verfügen andere Anbieter über ein breites Angebot von der Städtereise über das Wellness-Wochenende bis zum Wanderurlaub. Der Hotelvermittler ANIMOD bietet zum Beispiel Gutscheine für rund 800 Hotels in derzeit 26 Ländern an. Wer also einen spontanen, flexiblen und günstigen Kurzurlaub sucht, für den lohnen sich Hotelgutscheine in jedem Fall. Für kurzfristige Geschäftsreisen mit Terminbindung hingegen empfiehlt sich nach wie vor die Buchung direkt beim Hotel.

Weitere Meldungen:  Golfbälle gratis - Das Golfreisen-Portal "www.Golfreisen-Hotels.de" schenkt seinen Kunden die Urlaubsbälle!

Weitere Informationen im Internet unter www.animod.de.

ANIMOD: Ausgefallene Urlaubserlebnisse zu erstklassigen Konditionen

Mit Gutscheinen für Reisearrangements in mehr als 800 Partnerhotels weltweit bietet die ANIMOD GmbH ihren Kunden seit 2001 in 26 Ländern ausgefallene und besondere Urlaubserlebnisse zu erstklassigen Konditionen – vom entspannenden Wellness-Wochenende bis zum Shopping-Trip in europäische Szene-Metropolen wie London oder Paris. Der Vertrieb erfolgt über den eigenen Online-Shop sowie ein Netzwerk von rund 20 nationalen und internationalen Vertriebspartnern im Online- und Offline-Bereich.

Kontakt
ANIMOD GmbH
Panajota Leontaraki
Berrenrather Str. 154-156
50937 Köln
+49 (0)221-933 74 44
presse@animod.de
http://www.animod.de

Pressekontakt:
Dr. Schulz Public Relations GmbH
Dr. Volker Schulz
Berrenrather Str. 190
50937 Köln
+49 (0)221-42 58 12
info@dr-schulz-pr.de
http://www.animod.de

Schreibe einen Kommentar