Bei Erkältungen und Fieber: Heilpflanze Holunder wirkt in der Anfangsphase optimal

Bei Erkältungen und grippalen Infekte sind meist keine schweren Geschütze erforderlich. Auch natürliche Heilmittel können dazu beitragen, sich rasch wieder besser zu fühlen. Vor allem die Holunderpflanze enthält viele Stoffe, die das Immunsystem aktivieren und gegen Bakterien oder Viren wirken. Traditionell wird Holunder eine fiebersenkende, entzündungshemmende und schleimlösende Wirkung zugesprochen. Sowohl Blüten als auch Beeren lassen sich zu Tee, Sirup und Säften verarbeiten – oder man greift zu Nahrungsergänzungsmittel, die online oder in der Apotheke erhältlich sind.

So kann Holunder den Genesungsprozess fördern

Doch egal welche Anwendungsform: “Wichtig ist, dass man Holunder-Präparate möglichst rasch zu sich nimmt, sobald man die ersten Symptome verspürt”, weiß die Heilpraktikerin Cornelia Titzmann. Denn in der Anfangsphase einer Erkältung arbeitet unser Immunsystem auf Hochtouren, um die Erreger in die Schranken zu weisen. Die antiviralen und immunstimulierenden Effekte des Holunders können dem Körper in dieser Krankheitsphase besonders zugutekommen. In der Regel ist unser Immunsystem innerhalb weniger Tage mit den Keimen “fertig”. Die Symptome, die wir dann noch verspüren, sind meist Nachwirkungen des Infekts: geschwollene Schleimhäute durch den Entzündungsprozess oder zäher Schleim in Atemwegen und Bronchien, von dem sich der Körper erst befreien muss. “Der traditionelle Holunderblüten-Tee kann diesen Prozess unterstützen”, so Cornelia Titzmann. Wichtig: Halten die Symptome an, sollte man unbedingt einen Arzt oder Heilpraktiker hinzuziehen.

Holunder-Sorte Haschberg enthält besonders viele wertvolle Inhaltsstoffe

Für die Wirkungen des Holunders gegen Erkältungen ist wahrscheinlich ein ganzes Bündel an Pflanzenstoffen wie Flavonoide und Anthocyane verantwortlich, die sich gegenseitig ergänzen und verstärken. Besonders reich an sekundären Pflanzenstoffen ist übrigens die Holunder-Sorte Haschberg, die vor allem im Süd-Osten Österreichs gedeiht und beispielsweise in den Präparaten der Marke rubyni® von BerryPharma enthalten ist. Im Optimalfall werden Holunderbeer-Extrakte durch einen schonenden Extraktionsprozess auf Wasserbasis gewonnen. So entsteht ein naturreines Produkt, das alle wertvollen Pflanzenstoffe in natürlicher Zusammensetzung enthält.

Weitere Meldungen:  Keime: Sind wir den Krankheitserregern bald hilflos ausgesetzt?

Sie suchen seriöse Informationen über den Holunder als Heilpflanze und Immunstimulans? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir von Holunderkraft.de haben gemeinsam mit unserer Expertin, der Heilpraktikerin und Dozentin Cornelia Titzmann, diese Informationsplattform ins Leben gerufen. Sie soll den schwarzen Holunder als bewährtes Naturheilmittel wieder neu in den Fokus rücken. Wir stellen Ihnen hochwertige, wissenschaftlich überprüfte Informationen rund um den Holunder, seine Geschichte in der Volksmedizin und seine moderne Anwendung in der Phytotherapie zur Verfügung.

Kontakt
Holunderkraft
Cornelia Titzmann
Güntzelstraße 54
10717 Berlin
0173 461 22 67
info@holunderkraft.de
https://www.holunderkraft.de/