Harald Ackerschott verstärkt Jury des “Recruiter Awards”

Harald Ackerschott verstärkt Jury des "Recruiter Awards"

Harald Ackerschott (Foto: Boris Schafgans)

Der Diplompsychologe Ackerschott gilt als einer der führenden Experten im Bereich der Eignungsdiagnostik und ist als solcher bereits zum vierten Mal Mitglied der Jury der 19. “Recruiter Awards”.

13. März 2020. “Die Recruiter Awards sind offen für Beiträge aus der gesamten Recruiting-Community”, erklärt Harald Ackerschott, als einer der führenden Experten im Bereich Eignungsdiagnostik zugleich Erfinder des Online Assessment Verfahren abci. Der Diplompsychologe weiß, wovon er spricht, sitzt er doch in der Jury der Recruiter Awards, die sich aktuell in London trifft, um die Preisträger, der am meisten anerkannten und gefeierten Auszeichnungen in der Branche auszuwählen. Insgesamt werden Auszeichnungen in 30 Kategorien vergeben. Dazu gehören die beste Rekrutierungsstrategie für Hochschulabsolventen, die beste Kandidatenbetreuung und die effektivste Entwicklung der Arbeitgebermarke. Bekanntgabe und Preisverleihung finden Anfang Mai, ebenso in London im Rahmen der Recruiter Awards Gala statt.

Ins Leben gerufen wurden die Recruiter Awards 2002. Die Gala ist die größte Veranstaltung Großbritanniens für die gesamte Recruiting-Community weltweit. Die Preisverleihung soll am Mittwoch, dem 6. Mai 2020 im Grosvenor House in London stattfinden. Gewürdigt werden dort die herausragenden Leistungen von Agenturen sowie In-House-Recruiting und Employer Brand Verantwortlichen und Teams. Auch Leistungen im Personalmarketing und der Digitalisierung im Bereich Recruiting stehen bei den Awards im Fokus.

Bereits zum vierten Mal sitzt Harald Ackerschott in der Jury. “Dee Dee Doke, die Herausgeberin des Recruiter”s Magazin, hat mich eingeladen. Sie ist ebenso wie ich auf der ISO Ebene aktiv und kennt mich aus der gemeinsamen Arbeit insbesondere am ISO Recruitment Standard”, erklärt Ackerschott, der auch das Projekt zur Revision der internationalen Assessment Standards ISO 10667 Part 1 und 2 leitet. Der Diplompsychologe hat aufgrund seiner Expertise und seiner Leistungen im Bereich Eignungsdiagnostik mittlerweile einen festen Platz in der Jury.

Die 28köpfige Jury orientiert sich bei ihrer Bewertung an festen Kriterien. “Heben Sie sich aus der Masse ab”, ist Ackerschotts Tipp. Er weiß, was ein Gewinn beim Recruiter Award für Vorteile mit sich bringt: “Der Award ist sowohl in kommerzieller als auch beruflicher Hinsicht ein Gewinn für jedes Unternehmen und dessen Profil. Sie werden als Spitzenreiter im Bereich Recruiting anerkannt und Ihr Unternehmen wird attraktiver für Spitzenkräfte und Kandidaten aus der Branche.” Doch muss man erst einmal Ackerschotts geschultes Auge und die namhaften Jurykollegen überzeugen.

Ziel des Awards ist es, Organisationen und Einzelpersonen auszuzeichnen, die einen herausragenden Mehrwert für ihre Geschäftspartner und -beziehungen schaffen. “Innovation ist für uns als Jury einer der wichtigsten Faktoren”, betont Ackerschott.

Nachdem sich die Jury getroffen hat, wird die Auswahlliste im Recruiter-Magazin und auf der Website des Awards veröffentlicht und alle Teilnehmer werden individuell kontaktiert. Auf die Zusammenstellung der Jury durch Recruiter-Redakteurin DeeDee Doke angesprochen, schmunzelt Ackerschott: “Eine interessante Erfahrung, so habe ich ein Auswahlverfahren einmal von der anderen Seite mitbekommen.”

Diplom-Psychologe Harald Ackerschott arbeitet seit über 30 Jahren mit Dax-Konzernen, KMUs, Hidden Champions und Start-Ups im Bereich Personalauswahl und Personalentwicklung. Ackerschott zählt zu den führenden Experten der Eignungsdiagnostik und der psychologischen Beurteilung. Aus Basis seiner umfassenden Erfahrung hat er das Online Assessment System abci entwickelt.

Ackerschott hat maßgeblich an der Erarbeitung und Umsetzung der DIN 33430, die Qualitätskriterien und -standards für berufsbezogene Eignungsdiagnostik festlegt, mitgewirkt und ist Co-Autor des 2016 erschienenen Standard-Kommentars zur Eignungsdiagnostik “Qualifizierte Personalentscheidungen nach DIN 33430”.

Seit 2013 ist Ackerschott Obmann des Arbeitsausschusses “Personalmanagement” beim Deutschen Institut für Normung. Hier wurden zuletzt der Management System Standard ISO 30401:2018, “Knowledge management systems – Requirements” bearbeitet und der Leitfaden DIN ISO 30414:2019-06, “Personalmanagement – Leitlinien für das interne und externe Human Capital Reporting” erarbeitet. Auf ISO Ebene leitet er das Projekt zur Revision der internationalen Assessment Standards ISO 10667 Part 1 und 2 sowie ab Mai 2020 auch zum Recruiting. Beim Thema Recruitment liegt ihm besonders die gute Candidate Experience am Herzen.

Firmenkontakt
Harald Ackerschott GmbH
Harald Ackerschott
Rüngsdorfer Str. 8
53173 Bonn
+49(0)228-96970-0
team@ackerschott.eu
http://www.eignungsdiagnostik.info

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
loetters@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: