„Hand in Hand für Norddeutschland“: Themenschwerpunkt „Menschen mit Demenz“ im NDR Fernsehen

Das NDR Fernsehen widmet sich zwei Wochen lang Menschen mit Demenz. weiterlesen…

„Hand in Hand für Norddeutschland“: Themenschwerpunkt „Menschen mit Demenz“ im NDR Fernsehen

‘Die Demenz-WG’ mit Judith Rakers im NDR Fernsehen – Foto NDR

Im Rahmen der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ widmet sich das NDR Fernsehen zwei Wochen lang – von Montag, 3. Dezember, bis Freitag, 14. Dezember, – dem Themenkomplex „Menschen mit Demenz“. Partner der diesjährigen Benefizaktion sind die Alzheimer Gesellschaften im Norden.

Die Sendung „Markt“ zeigt am Montag, 3. Dezember, ab 20.15 Uhr einen Erlebnisraum für Demenzkranke anhand eines Bauernhof-Projekts in Schleswig-Holstein. Einen Tag später (Dienstag, 4. Dezember) ist im Gesundheitsmagazin „Visite“ ab 20.15 Uhr ein Beitrag über Symptome von Demenz und Hilfsangebote für Angehörige zu sehen. Am Freitag, 7. Dezember, zeigt das NDR Fernsehen ab 21.15 Uhr die Reportage „Die Demenz WG – Judith Rakers zu Gast in Lübeck“. Fünf Tage lang begleitet Judith Rakers den Alltag in einer Wohngemeinschaft für Demenzkranke. Dabei geht sie den Fragen nach, wie man überhaupt erkennt, dass jemand erkrankt ist und wie lebenswert ein Leben mit Demenz ist. Die Dokumentation „7 Tage… – unter Vergesslichen“ ist am Sonnabend, 8. Dezember, ab 13.30 Uhr zu sehen. Darin teilt sich die 31-jährige Reporterin Donya Farahani ein Zimmer mit einer 88-jährigen Demenzerkrankten. Im „Tatort: Altlasten“ mit Richy Müller und Felix Klare geht es ab 21.45 Uhr um einen Mordfall, bei dem eine Verdächtige mit beginnender Demenz konfrontiert ist. Die Ohnsorg Theater-Aufführung von „Honig im Kopf“ zeigt das NDR Fernsehen am Sonntag, 9. Dezember, ab 11.40 Uhr. Inwiefern Sport vorbeugen oder eine Demenz verlangsamen kann, thematisiert der „Sportclub“ ab 22.50 Uhr. Zum neuen Wochenbeginn, Montag, 10. Dezember, stellt ab 23.15 Uhr das „Kulturjournal“ den Chor für Betroffene und deren Angehörige „Die Herbstzeitlosen“ aus Neumünster vor. Am Dienstag, 11. Dezember, geht „Panorama 3“ ab 21.15 Uhr der Frage nach, wie sich Demenz im Anfangsstadium bemerkbar macht und welche Ängste und Sorgen bei Betroffenen damit verbunden sind. „Schwarze Löcher“ heißt die Folge der Serie „Großstadtrevier“, die am Mittwoch, 12. Dezember, ab 22.00 Uhr zu sehen ist. Darin treffen die Kommissare auf zwei Fälle von Alzheimer. Der Freitag, 14. Dezember, steht ganz im Zeichen des großen NDR Spendentags. In „Mein Nachmittag“ sind ab 16.20 Uhr zwei Mitglieder der Initiative „Klang und Leben“ aus Hannover, die mit Live-Musik in Seniorenheimen zur Erinnerung anregen wollen, zu Gast. Weiterhin wird während der Sendung der in den Tagen zuvor von Zuschauerinnen und Zuschauern geschmückte Weihnachtsbaum vor einer Demenzeinrichtung in Braunschweig aufgestellt. Ein prominenter Gesprächsgast nimmt ab 18.45 Uhr zum Thema „Demenz und Alzheimer“ in der Sendung „DAS!“ auf dem roten Sofa Platz. Ab 20.15 Uhr zeigt das NDR Fernsehen die Spendengala „Hand in Hand für Norddeutschland. Der große NDR Spendenabend“, moderiert von Judith Rakers und Yared Dibaba. In der 90-minütigen Live-Sendung werden verschiedene Angebote und Einrichtungen für Menschen mit Demenz aus den vier norddeutschen Bundesländern vorgestellt. An den Spendentelefonen im Studio nehmen prominente Gäste wie Cindy Berger, Anneke Kim Sarnau und Bettina Tietjen sowie Lutz Marmor, Ilka Petersen und Holger Ponik die Spenden von Zuschauerinnen und Zuschauern entgegen. Musikalische Gäste sind David Garrett, Namika, Radio Doria und Michael Schulte. In der „NDR Talk Show“ wird ab 22.00 Uhr der Spendenaufruf bis Mitternacht fortgeführt.

Die zentrale kostenfreie Spenden-Telefonnummer ist 08000 637000. Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 79 251 205 100 100 100 300; Empfänger: Alzheimer Gesellschaften im Norden). Unter NDR.de/handinhand kann jederzeit auch online gespendet werden. Der Erlös kommt zu 100 Prozent den Angeboten der Alzheimer Gesellschaften im Norden zugute.

Kontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Strasse 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://medienbuero.eu/

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen