Mit InsuranceSuite 8 erhalten Schaden- und Unfallversicherer die Plattform, um veraltete Kernsysteme abzulösen und ihre Geschäftsmodelle zu transformieren.

Guidewire Software gibt Verfügbarkeit von InsuranceSuite 8 bekannt

www.guidewire.de

CONNECTIONS 2013, SAN FRANCISCO, Kalif., 7. Oktober 2013: Guidewire Software® (NYSE: GWRE), ein führender Anbieter von Softwareprodukten für Schaden- und Unfallversicherer, hat heute die Verfügbarkeit von Guidewire InsuranceSuite™ 8 bekannt gegeben – das jüngste Release der Guidewire Kernsystem-Suite für Schaden- und Unfallversicherer. InsuranceSuite 8 ist das Ergebnis von 500 Personenjahren an Entwicklungsarbeit und macht es für Schaden- und Unfallversicherer einfacher, ihre veralteten Kernsysteme abzulösen. Die Suite bietet ihnen eine Plattform, auf der sie ihre Geschäftsmodelle transformieren können. Das neue Release umfasst wichtige neue Funktionalitäten sowie zahlreiche Verbesserungen in punkto Architektur und Performance. Darüber hinaus wird die native Integration zwischen PolicyCenter, BillingCenter und ClaimCenter vertieft – diese Komponenten der Suite können auch einzeln eingeführt und einem Upgrade unterzogen werden.

InsuranceSuite 8 umfasst einige wesentliche Suite-Funktionsmerkmale. So bietet beispielsweise die neue Benutzeroberfläche ein verbessertes Erscheinungsbild, sowie zahlreiche Verbesserungen, wie eine optimierte Navigation, zusätzliche Personalisierungsoptionen und verbesserte integrierte Bearbeitungsmöglichkeiten. All das kommt dem Endanwender in Form von mehr Effizienz und Effektivität zugute. Die neue Funktion Service Tiers bietet Versicherern auf Suite-Ebene die Möglichkeit, ihren Service genau auf die Bedürfnisse des einzelnen Versicherungsnehmers anzupassen – und das quer durch alle Bereiche des Underwriting und der Bestandsführung, des In-/Exkassos und der Schadenbearbeitung. InsuranceSuite 8 umfasst zudem verbesserte Funktionalitäten für Versicherer, die schwerpunktmäßig im Londoner Versicherungsmarkt und/oder im internationalen Geschäft grenzüberschreitend tätig sind. So erhalten die Anwender eine erweiterte Unterstützung verschiedener Währungen und regions- bzw. länderspezifischer Formate. Das gilt auch für gewerbliche Großrisiken, insbesondere wenn diese mit langen Auflistungen von Standorten oder Risiken einhergehen.

Weitere Meldungen:  Übereinkommen über ein Einheitliches Patentgericht unzureichend für IT-Mittelstand

Bisher haben über 150 Versicherer aller Größen und quer durch die Sparten Privat, Gewerbe/Industrie, Spezial sowie Arbeiterunfall in 17 Ländern ein oder mehrere Kernsysteme von Guidewire ausgewählt. Mehr als dreißig Versicherer haben sich für die komplette InsuranceSuite mit allen drei Produkten entschieden.

“Guidewire kann in Bezug auf sein gesamtes Produktportfolio eine starke Bilanz von kontinuierlicher Weiterentwicklung und Implementierung vorweisen”, sagt Craig Beattie, Senior Analyst, Versicherungen, Celent. “Technologische Modernisierung ist eine Reise, kein Ziel. Es ist daher entscheidend, dass Anbieter von Kernsystemen die Führung übernehmen und ihre Kunden mit auf diese Reise nehmen können.”

Die wichtigsten Funktionen der einzelnen Produkte:

PolicyCenter:
– Produkt-Designer unterstützt die unternehmerische Agilität durch Bereitstellung von benutzerfreundlichen Bedienoberflächen für Fachanwender zum Management von Produktangeboten .
– Erweiterte Übersichtsseite mit allen Kundendaten für schnelleren und genaueren Service. Kundenbetreuer erhalten eine vollständige Darstellung aller Vorgänge eines Kundenkontos und können ihre Interaktionen situativ anpassen.
– Policen-Import/Export für Risiko- und Deckungsinformationen. Wie zahlreiche weitere Neuerungen, zielt auch diese Erweiterung darauf ab, PolicyCenter 8 noch attraktiver für gewerbliche und industrielle Sparten zu machen.

BillingCenter:
– Management von Vermittlerrechnungen kombiniert die neue Bedienoberfläche mit einem neugestalteten Workflow. Auf diese Weise wird der Abrechnungsprozess mit den Vermittlern effizienter. Die Versicherer erhalten mehr Flexibilität, um bei der Zahlungsabwicklung die Wünsche ihrer Vermittler stärker berücksichtigen zu können.
– Erweitertes Cash Management auf Policen-Ebene zur Optimierung der Kundenbeziehungen. Versicherer erhalten die Möglichkeit, den gesamten Zahlungsverkehr auf Policen-Ebene akkurat und genau nachzuverfolgen.

ClaimCenter:
– Vendor Management – diese neue Funktionalität entstand aus Best Practices und der Zusammenarbeit mit unserem weltweiten Kundenstamm. So können Mitarbeiter in der Schadenabteilung einen kundenfreundlicheren Service bieten – indem sie den passenden Anbieter für eine bestimmte Serviceleistung finden, fortlaufend weiterbearbeiten und die Leistungungserfüllung messen, ohne für all diese Arbeitsschritte ClaimCenter verlassen zu müssen.
– Ausgewogene Arbeitssteuerung, weil der Bearbeitungsaufwand von Schadenfällen sehr unterschiedlich ausfallen kann. So ist die Regulierung für bestimmte Schadenarten grundsätzlich komplexer und zeitaufwändiger. Versicherer haben jetzt die Möglichkeit, ihren Sachbearbeitern Schadenfälle auf der Basis vordefinierter “Gewichtungs”-Werte zuzuweisen und so deren Auslastung realistischer zu steuern.

Weitere Meldungen:  Weniger Streit zwischen Eigentümern

“Mit diesem Release bekräftigen wir unser Engagement für die Ablösung von Altsystemen. Wir bieten unseren Kunden eine Plattform, auf der sie ihre Geschäftsmodelle so transformieren und ausbauen können, wie es ihnen früher aufgrund zu hoher Kosten nicht möglich gewesen wäre”, erläutert Jeremy Henrickson, Vice President, Entwicklung, Guidewire. “Wir sind sehr stolz auf das, was unsere Kunden erreicht haben, und freuen uns, sie auf Jahrzehnte hinaus unterstützen zu dürfen.”

Über Guidewire Software
Guidewire entwickelt Softwareprodukte, die Schaden- und Unfallversicherer dabei unterstützen, ihre veralteten Kernsysteme abzulösen und ihre Geschäftsmodelle zu transformieren. Guidewire-Produkte werden für ein Höchstmaß an Flexibilität und Skalierbarkeit entwickelt. Durch ihren Einsatz können Versicherer hervorragenden Service bieten, Marktanteile ausbauen und Betriebskosten senken. Guidewire InsuranceSuite™ umfasst Kernsysteme , die in Versicherungsunternehmen als führende Datenhaltungssysteme eingesetzt werden. Darüber hinaus bieten weitere Produkte Unterstützung in den Bereichen Datenmanagement, Business Intelligence, mobiler Zugriff (anytime/ anywhere access) sowie Benutzerführung und Steuerung. Über 150 Schaden- und Unfallversicherer in aller Welt haben sich für Guidewire entschieden. Mehr Informationen finden Sie unter www.guidewire.com oder www.guidewire.de www.guidewire.de. Folgen Sie uns auch auf Twitter: @Guidewire_PandC.

Guidewire entwickelt Softwareprodukte, die Schaden- und Unfallversicherer dabei unterstützen, ihre veralteten Kernsysteme abzulösen und ihre Geschäftsmodelle zu transformieren. Guidewire-Produkte werden für ein Höchstmaß an Flexibilität und Skalierbarkeit entwickelt. Durch ihren Einsatz können Versicherer hervorragenden Service bieten, Marktanteile ausbauen und Betriebskosten senken. Guidewire InsuranceSuite™ umfasst Kernsysteme, die in Versicherungsunternehmen als führende Datenhaltungssysteme eingesetzt werden. Darüber hinaus bieten weitere Produkte Unterstützung in den Bereichen Datenmanagement, Business Intelligence, mobiler Zugriff (anytime/anywhere access) sowie Benutzerführung und Steuerung. Über 150 Schaden- und Unfallversicherer in aller Welt haben sich für Guidewire entschieden. Mehr Informationen finden Sie unter www.guidewire.com oder www.guidewire.de. Folgen Sie uns auch auf Twitter: @Guidewire_PandC.

Weitere Meldungen:  ARAG Verbrauchertipps zum Spätsommer

Kontakt:
Guidewire Software GmbH
Judith Neumann
Zeppelinstr. 71-73
81669 München
089/ 458 354 60
jneumann@guidewire.com
http://www.guidewire.de

Schreibe einen Kommentar