Die Light + Building geht in die nächste Runde: Vom 02. bis 06. Oktober 2022 vereint die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik in Frankfurt am Main – erstmalig als Hybrid-Konzept – die Benefits aus Präsenz und digitaler Welt. Die GFOS ist als einer der führenden Softwareanbieter im Bereich Zutrittskontrolle und Besuchermanagement in diesem Jahr auf der Messe Frankfurt mit dabei.

Unter dem Motto “Sicherheit meets intelligente Gebäudetechnik” stehen die Security-Expert*innen der GFOS als Unteraussteller unseres Partnerunternehmens Datafox interessierten Besucher*innen in Halle 8, Stand D80 Rede und Antwort.

Zukunftsweisende Technologien und vernetzte Lösungen im Fokus

Zum Restart der Light + Building stehen diesen Herbst drei Themen besonders im Fokus der Messe: Green Deal & Sustainability, Electrification & Digitalisation sowie Light & Design. Von ressourcenschonender Energieversorgung im Gebäude bis zu innovativen Lichtdesigns – die Themen der Autumn Edition sind breit gefächert.

Und auch das Thema Security gewinnt weiter an Relevanz. So präsentieren Ausstellende im Angebotsbereich Intersec Building innovative Lösungen rund um die Sicherheit Gebäuden.

Gebäudesicherheit mit smarten Security-Lösungen von GFOS

gfos.Security ist die intelligente Softwarelösung der GFOS, die höchsten Anforderungen gerecht wird – intuitiv, flexibel und sicher.
Dank digitalen Berechtigungskonzepten ermöglicht die Software eine flexible Steuerung von Zutritten und Bewegungen innerhalb der Gebäude. Verschiedene Unternehmensbereiche oder auch Gebäude, aber auch einzelne Räume können so individuell und optimal geschützt werden. Die gezielte Steuerung der Zutritte erfolgt dabei über das zentrale Berechtigungssystem. Dort werden individuelle Zutrittsberechtigungen für Mitarbeitende, Besucher*innen oder auch andere Personengruppen einmalig systemisch definiert und können bei Bedarf jederzeit schnell und einfach angepasst werden. Diese Informationen werden unterschiedlichen Identifikationsmitteln wie Karten oder Chips zugeordnet, die beim Betreten der geschützten Bereiche via Terminal überprüft werden. Ebenso sind Zutrittssteuerungen nach biometrischen Merkmalen, dem Vier-Augen-Prinzip oder Anti-Passback-Verfahren mit gfos realisierbar. Je nach eingesetztem Identifikationsverfahren ergeben sich so unterschiedliche Sicherheitsniveaus ganz nach den Anforderungen der Kund*innen.

Weitere Meldungen:  Schwartz Public Relations gewinnt Re-Pitch um Lookout

Neben der innovativen Zutrittskontrolle verfügt gfos über viele weitere Module für eine zukunftssichere Steuerung verschiedener Bereiche. Kombiniert mit Videoüberwachung, Besuchermanagement oder weiterer Sicherheitstechnik – beispielsweise zum Brandschutz – ermöglichen zusätzliche Kontrollmechanismen den Ausbau eines umfassenden Sicherheitsmanagements.

Mit einem Security-Dashboard inkl. Alarmmanagement haben User stets alle sicherheitsrelevanten Informationen digital und auf einen Blick verfügbar.

IT-Security auf höchstem Niveau

Die Sicherheit sowie die datenschutzkonforme Speicherung dieser Daten hat für die GFOS als ISO 27001- zertifizierten Softwareanbieter höchste Priorität. Als Kund*innen der cloudbasierten Lösung profitieren User zudem von vielen weiteren Vorteilen. So werden u.a. erforderliche Updates unmittelbar und automatisiert bereitgestellt.

Über GFOS

Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung (GFOS) mbH ist ein führender Anbieter innovativer Softwarelösungen und IT-Infrastructures in den Bereichen Workforce Management, Manufacturing Execution Systems, Security und Hosting sowie Cloud Services – modular aufgebaut und branchenunabhängig sowohl in großen Konzernen und in kleinen und mittelständischen Unternehmen. GFOS unterstützt mehr als 3.000 Kund*innen in 30 Ländern mit umfassenden Systemen und intelligenten Tools. Das Unternehmen liefert Module von der Zeiterfassung und Personalplanung über die Betriebs- und Maschinendatenerfassung bis hin zur Zutrittskontrolle mit Besuchermanagement – in der Cloud oder On-
Premise. Im Bereich der SAP-Anbindung profitieren Kund*innen von umfassendem Know-how und Beratungskompetenz, denn 65 Prozent der GFOS-Kund*innen nutzen SAP. Als ISO 27001-zertifiziertes Unternehmen liefert GFOS höchste Standards im Bereich IT- und Cyber-Sicherheit. Neben den Co-CEOs Katharina Van Meenen-Röhrig und Dr. Ignace Van Meenen gehören der Geschäftsleitung des Unternehmens auch Dr. Olaf Zwintzscher (Software Technology & Development) und Mischa Wittek (Market) an.

Die GFOS – Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH – steht für innovative Softwarelösungen sowie Cloud Services in den Bereichen Workforce Management, Manufacturing Execution Systems und Security. Modular aufgebaut und branchenunabhängig einsetzbar bietet gfos sowohl für Großkonzerne als auch kleine und mittelständische Betriebe die passende Lösung. Gemäß unserem Slogan Designing the Future of Work unterstützen wir so mehr als 1.800 Kund*innen in insgesamt 30 Ländern mit umfassenden Systemen und smarten Tools auf dem Weg zur Arbeit & Industrie 4.0. Dafür liefern wir die verschiedensten Module, von der Zeiterfassung und Personalplanung über die Betriebs- und Maschinendatenerfassung bis hin zur Zutrittskontrolle mit Besuchermanagement – in der Cloud oder On Premise. Auch im Bereich der SAP-Anbindung profitieren Kund*innen von unserem umfassenden Know-how sowie exzellenter Beratung. Über 450 erfolgreich realisierte Projekte sprechen für sich! Als ISO 27001-zertifiziertes Unternehmen stehen wir zudem für höchste Standards rund um das IT-Sicherheitsmanagement.
www.gfos.com

Weitere Meldungen:  US-Regierung verschärft Cybersecurity-Anforderungen für Softwareentwickler

www.gfos.com

Kontakt
GFOS mbH
Miriam Czepluch-Staats
Am Lichtbogen 9
45141 Essen
+49 201 61 30 00
presse@gfos.com
https://www.gfos.com