Fußbodenheizung für Mini-Bäder: Platz und Energie gespart

Gutjahr-Fußbodenheizungssystem IndorTec TERM-E

Fußbodenheizung für Mini-Bäder: Platz und Energie gespart

Bickenbach/Bergstraße, 12. Oktober 2021. Wer ein kleines Badezimmer heizen muss, findet dort oft keinen geeigneten Platz für einen Heizkörper. Eine in jeder Hinsicht effiziente Lösung ist der Einbau einer elektrischen Fußbodenheizung. Sie hilft nicht nur, den Raum optimal zu nutzen, sondern sorgt für eine angenehme, gleichmäßige Wärme – und spart zudem Energie. Besonders bewährt hat sich das Fußbodenheizungssystem IndorTec THERM-E von Gutjahr: Als 3-in-1-Lösung heizt es nicht nur das Bad, sondern dient gleichzeitig als Abdichtung und Entkopplung des Untergrunds.

Hat der Grundriss der Wohnung nur wenig Fläche für das Badezimmer gelassen, ist das Heizen des Bades oft eine besondere Herausforderung. Denn selbst ein schmaler Wandheizkörper nimmt dann wertvollen Platz weg. Lösen lässt sich dieses Problem mit dem Einbau einer elektrischen Fußbodenheizung. Der Raum kann dann optimal genutzt werden und wirkt ohne installierten Heizkörper auch optisch größer und eleganter.

Gute Energiebilanz
Ein weiterer Vorteil elektrischer Fußbodenheizungen: Kleine Räume heizen sich schnell auf. Werden sie mit einem herkömmlichen Heizkörper beheizt, staut sich dabei in den oft eng zugestellten Badezimmern die Luft zunächst in diesem Bereich und wird dann häufig als unangenehm oder stickig empfunden. Mit einer unter dem Fußboden verlegten Heizung verteilt sich die Wärme dagegen gleichmäßig im Raum und sorgt so für eine behagliche Atmosphäre. Zudem wird im Bad die Fußwärme als besonders angenehm empfunden – gerade barfuß. Effektive elektrische Flächenheizungen erreichen die angenehme Bodentemperatur von über 20 Grad Celsius bereits nach 20 Minuten, und dank “smarter” Thermostate kann dies programmiert werden. Nicht zuletzt dadurch ist meist auch die Energiebilanz besser als bei konventionellen Öl- oder Gasheizungen.

Nachhaltige Lösung spart Kosten
Eine besonders nachhaltige Lösung hat Gutjahr mit dem Fußbodenheizungssystem IndorTec TERM-E entwickelt. “Durch die spezielle Geometrie der Heizmatte müssen rund ein Drittel weniger Hohlräume aufgeheizt werden als bei vergleichbaren Systemen”, erklärt Gutjahr-Produktmanager Andreas Miseer-Baum. “Insgesamt verbraucht das System bei gleicher Heizleistung rund 10 Prozent weniger Energie als andere Fußbodenheizungen.”

Damit die Bodenbeläge schnell die gewünschte Temperatur erreichen, sind bei IndorTec THERM-E außerdem die Heizkabel vollflächig mit Kleber ummantelt. Dadurch wird nicht zuerst die Unterkonstruktion erwärmt, sondern die Wärme hauptsächlich nach oben an den Belag abgegeben. So ist der Fußboden im Badezimmer in kurzer Zeit wohlig warm – verbunden mit einer enormen Kostenersparnis.

Heizung, Abdichtung und Entkopplung in einem
Dabei ist IndorTec TERM-E mehr als nur eine Flächenheizung, sondern als 3-in-1-Lösung gleichzeitig Abdichtung und Entkopplung. “Die Entkopplung ist vor allem bei kritischen Untergründen wie gerissenen Estrichen oder Holzuntergründen wichtig”, so Miseer-Baum. Dies bietet gerade bei Sanierungen eine wertvolle Zeitersparnis. Dank optimaler Planlage lässt sich IndorTec THERM-E leicht auf dem Untergrund verkleben. Passende Heizkabel, die bei jeder Länge denselben Querschnitt haben, rasten präzise ein. Die radiale Kabelführung der Matte verhindert, dass die Kabel knicken und dadurch ein Hitzestau entsteht. Zudem ermöglicht sie aufgrund ihrer offenen Struktur ein schnelles Ausspachteln mit Fliesenkleber mit einem “Wisch”.

So kann der neue Bodenbelag innerhalb eines Tages verlegt werden – inklusive der elektrischen Fußbodenheizung. Lediglich den Anschluss an das Stromnetz muss ein Elektriker durchführen. Dem Einsatz der intelligenten, raumsparenden Lösung für behagliche Wärme im kleinen Badezimmer steht dann nichts mehr im Wege.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstraße (Hessen) entwickelt seit mehr als 30 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: