NewTec informiert über Lösungen und Verfahren, die den Entwicklungsaufwand sicherheitsrelevanter Systeme erheblich reduzieren

Pfaffenhofen an der Roth, 7. September 2022. Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, informiert auf dem Forum Safety & Security am 21. und 22. September über Möglichkeiten der Zeit- und Kostenersparnis bei der Entwicklung sicherheitsrelevanter eingebetteter Systeme.

Nach zwei digitalen Jahren wird die Veranstaltung der Redaktionen von Computer & Automation, Elektronik automotive und Markt & Technik in diesem Jahr wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden. Zwei Tage lang werden sich Experten und Anwender in der Hochschule Landshut zu aktuellen Safety- und Security-Themen austauschen.

NewTec unterstützt das Forum Safety & Security wieder als Bronze-Sponsor und informiert in der Ausstellung unter anderem über Ready-to-Copy-Plattformlösungen mit vorqualifizierten Referenzdesigns für Safety-Anwendungen. Auch NewTecs neue Safety-Engineering-Plattform NTSafeFlex STM32 wird zu sehen sein. Sie erleichtert die Integration von STM32-Microcontrollern in sicherheitskritische Umgebungen. Das Referenzdesign und die dazugehörige umfassende Safety Library wurden gezielt für Industrieanwendungen mit hohen Safety-Anforderungen entwickelt und sind bis SIL 3 zertifizierbar. “Als strategischer Partner für Projekte mit besonderen Safety- und Security-Anforderungen bieten wir ein breites Spektrum von Lösungen und Services, die die Entwicklung sicherheitsrelevanter Systeme vereinfachen und beschleunigen”, so Stephan Strohmeier, Bereichsleiter Safety & Security Solutions bei NewTec, auf der Ausstellung für Fragen zur Verfügung stehen wird.

In einem Vortrag im Themenblock “Methoden & Tools” wird Stephan Strohmeier zudem über Verfahren informieren, mit denen Zeit- und Kostenaufwand für die Entwicklung von sicherheitsrelevanten Systemen für industrielle Automatisierungsanwendungen erheblich reduziert werden können. Im Mittelpunkt steht dabei die Ableitung von wiederverwendbaren Bausteinen unter Berücksichtigung der Normen IEC 61508, EN ISO 13849 und IEC 62443. Dazu gehören vorqualifizierte Konzepte, Architekturen, Hardware-Templates, Software-Bibliotheken und die Dokumentation für Safety- und Security-Konformität. Darüber hinaus wird der Vortrag auch einen Einblick in die Möglichkeiten paralleler Entwicklungen von automatisierten Testumgebungen geben.

Weitere Meldungen:  Weihnachten im Rarehouse feiern: Ideale Location im Industrial Design in Köln

Der Vortrag “How to (re)use building blocks to speed up safety & security development” findet am 22. September 2022 um 16:00 Uhr statt.

NewTec ist ein führender Spezialist für die Entwicklung von Hardware- und Softwaresystemen mit besonderem Fokus auf funktionaler Sicherheit (Safety) und Informationssicherheit (Embedded Security). In den Bereichen Automotive, Industrie, Medizintechnik, Avionik und Railway bietet das Unternehmen umfassende Leistungen vom Konzept über Elektronik- und Softwareentwicklung sowie Testing bis zur Unterstützung bei Zulassung und Betrieb. Verschiedene sofort einsatzfähige Plattformen von NewTec ermöglichen zudem Herstellern und Entwicklern einen schnelleren Produktlaunch sicherer Systeme.
Darüber hinaus unterstützt NewTec seine Kunden mit Technologie- und Strategieberatung und Trainings und begleitet Unternehmen in allen Aspekten der digitalen Transformation. An fünf Standorten in Pfaffenhofen a.d. Roth, Bremen, Freiburg, Mannheim und Friedrichshafen beschäftigt der Safety- und Security-Spezialist 200 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
NewTec GmbH
Brigitte Kunze
Buchenweg 3
89284 Pfaffenhofen a.d. Roth
+49 7302 9611-757
+49 7302 9611-99
brigitte.kunze@newtec.de
https://www.newtec.de

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078 20
+49 30 280078 11
enill@ucm.de
https://www.ucm.de