Firma „Loogisch“ punktet mit eigenem Rechenzentrum

ITM design GmbH

Email

iStock-1215482013_web.jpg

Firma „Loogisch“ punktet mit eigenem Rechenzentrum

Telekommunikationsexperte aus den Niederlanden etabliert sich in NRW

Bocholt. Nach der Eröffnung einer deutschen Firma in Bocholt, fasst das niederländische Unternehmen „Loogisch“ zunehmend in Deutschland Fuß. Zunächst unter dem Namen „Cloud2com“ bekannt, änderte der Anbieter von Telekommunikations- und Cloudlösungen im Mai 2020 seinen Namen in „Loogisch“ – analog zur Firmenumbenennung in den Niederlanden, wo sich die Firma anfangs als „Loohuis Communicatie & IT B.V.“ gründete. Sämtliche Leistungen und Angebote sind jedoch gleichgeblieben.

Die Loogisch GmbH fällt in der Branche besonders durch eine untypisch wirkende Farbwahl auf. Denn das Unternehmen präsentiert sich in Lilatönen und somit ganz anders als die Konkurrenz. Hinter dem ebenfalls neuen Slogan „Mehr Freiheit für Ihr Business“ steckt das Versprechen, individuelle, cloudbasierte Kommunikationslösungen für Unternehmen zu bieten; umgesetzt durch Loogisch selbst und dessen vielschichtigem Partner-Netzwerk, bestehend aus bekannten Unternehmen wie Mitel, Deutsche Glasfaser und Xelion und Partner-Systemhäusern, die als Reseller in das Vertriebsmodell von Loogisch eingebunden sind.

Im Mittelpunkt des Produktportfolios steht eine Cloud-Telefonanlage, gehostet im eigenen Rechenzentrum. Diese bietet den Nutzern den Vorteil, dass sie nicht von einem Büroarbeitsplatz abhängig sind, wenn sie ihr Bürotelefon nutzen wollen. Es kann ein Telefonclient auf dem Firmenlaptop oder Smartphone installiert werden, über den der Nutzer telefonieren und angerufen werden kann – und zwar mit genau derselben Telefondurchwahl wie im Büro. Das macht die Technik natürlich perfekt für das Home-Office, nicht nur ideal in Zeiten einer Pandemie. Die Mitarbeiter*innen sind dann nicht darauf angewiesen, unterwegs ihr privates Handy zu nutzen, wenn ihnen kein Firmenhandy bereitgestellt werden kann. Darüber hinaus werden weitere flexible Tools angeboten, die die Zusammenarbeit und besonders auch den Informationsfluss im Unternehmen unterstützen.

Während Loogisch in den Niederlanden bereits eine große Bekanntheit aufweist, stellte Deutschland bisher noch einen neuen Markt für das Unternehmen dar, was sich jetzt aber zunehmend ändert. Herausstechen kann das Unternehmen nämlich durch das eigene Rechenzentrum in Bocholt. Dieses bietet die nötige Rechenleistung für die Cloud-Kommunikationslösungen von Loogisch. Hiermit macht sich das Unternehmen frei von externen Anbietern und setzt auf die strengen Datenschutzgesetze in Deutschland bzw. der EU. Die Loogisch GmbH trifft mit diesem Konzept genau den Nerv der Zeit – ist doch das EU-US-Privacy-Shield mit den USA im Juli 2020 abgekündigt worden, was viele Cloud-Anbieter noch immer Probleme bereitet.

 

Über Loogisch
Die Loogisch GmbH vertreibt cloudbasierte Kommunikations- und Telekommunikationslösungen. Dabei richtet sie sich hauptsächlich an IT-Systemhäuser, die ihre Produkte entsprechend weitervertreiben. Loogisch übernimmt auf Wunsch den kompletten Kundensupport für ihre Produkte. Sie fungiert somit bei Bedarf als ausgelagerte Telekommunikationsabteilung für die IT-Systemhäuser. Mit 30 Jahren Erfahrung im Bereich der Telekommunikation und 3.000 zufriedenen Kunden, ist die Mutter-Gesellschaft in den Niederlanden bereits fester Bestandteil des europäischen Marktes. Mit der Loogisch GmbH ist der IT-Dienstleister auch für Kunden in Deutschland vor Ort.

Kontakt:
Loogisch GmbH, Kaiser-Wilhelmstr. 29, D-46395 Bocholt
E-Mail: kontakt@loogisch.de | Tel.: +49 2871 9570 500 | Website: www.loogisch.de

PR-Agentur:
ITM design GmbH, Hauptstraße 43, 48712 Gescher
E-Mail: info@itm-gruppe.com | Website: www.itm-gruppe.com

Bildquelle: iStock.com/svetikd

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: