Mit kraftvollem Licht und robustem Gehäuse trotzt die Leuchte selbst rauesten Bedingungen.

FIELDLED EVO - Die neue Generation LED-Maschinenleuchten

Robuste LED-Maschinenleuchte FIELDLED EVO_96. (Bildquelle: @LED2WORK GmbH)

Schon vor der Serienfertigung musste sich die LED-Maschinenleuchte FIELDLED EVO ausgiebigen Tests unterziehen, was konkret heißt: neben Spanbeschuss wurde die Leuchte extremen Umgebungstemperaturen, unterschiedlichsten Emulsionen sowie starken Vibrationen und Schocks ausgesetzt. Die Eignung für den Einsatz unter rauesten Bedingungen, wie zum Beispiel in Fertigungsbereichen von Werkzeugmaschinen, war eindeutig positiv: Kein Einbrennen von KSS oder Ölen behinderten die dauerhaft starke Beleuchtung, die auch mit hoher Detailschärfe überzeugt. Die Schutzart IP67/IP69K bescheinigt zusätzlich, dass kein Staub und Flüssigkeiten in die Leuchte eindringen können, selbst wenn sie unter Hochdruck mit heißem Wasser aus einem Dampfstrahler traktiert wird.

Die FIELDLED EVO wird langfristig die Maschinenleuchte FIELDLED II als bisher leistungsstärkste Beleuchtung für mittel- und großvolumige Maschinen ablösen. Im direkten Vergleich kann die neue FIELDLED zudem mit einer nochmals höheren Beleuchtungsstärke aufwarten. Eine eingebettete Mikroprismen-Entblendung und Light-Forming-Technologie unterstützen die aktuellste LED-Technik dabei. Über das splitterfreie Einscheibensicherheitsglas der breiten Lichtaustrittsfläche wird UV- und IR-freies Flächenlicht mit einer Farbtemperatur von 5200 bis 5700K und einem Lampenlichtstrom von 3000 bis zu 13400 Lumen ausgegeben. Das widerstandsfähige Aluminiumgehäuse wurde komplett überarbeitet und der neuen Generation Maschinenleuchten angepasst.

Die FIELDLED EVO wird es zuerst als Aufbauversion in den zwei Breiten 96 mm und 150 mm und in Längen zwischen 280 mm und 1040 mm geben. Die Leuchte selbst lässt sich ohne Halterungen einfach über M5-Schraubkanäle in der Rückseite des Gehäuses befestigen. Die Aufbautiefe beträgt dann gerade mal 30 mm. Wer Leuchtenhalter zur Befestigung und einer späteren Ausrichtung der Leuchte bevorzugt, wird im Zubehörangebot fündig. Angeschlossen wird die neue FIELDLED EVO an die von Maschinen ausgegebene von 24V DC über verpolsichere M12 Steckverbindungen, die sich, je nach Variante, auf der Rückseite oder seitlich am Gehäuse befinden.

Weitere Meldungen:  Zukunft erleben: Interaktive Spiel- und Lernflächen von Melos

Wer sich selbst ein Bild von der FIELDLED EVO machen möchte, kann vom 8. bis 10. November den LED2WORK-Stand auf der SPS 2022 in Nürnberg besuchen. Hier wird, neben der neuen LED-Maschinenleuchte, ein Querschnitt des gesamten Produktportfolios von LED-Leuchten für Arbeitsplätze sowie für Maschinen und Anlagen zu sehen sein. LED2WORK finden Sie in Halle 3.0 der Messe Nürnberg auf dem Stand 441.

Die LED2WORK GmbH mit Sitz in Pforzheim entwickelt und fertigt LED-Leuchten für Arbeitsplätze, Maschinen und Industrie. Die LED-Leuchten sind so gestaltet, dass sie an Arbeitsplätzen in Entwicklung, Fertigung oder Qualitätssicherung für beste Ausleuchtung zu sorgen. Alle LED-Leuchten des Unternehmens sind energieeffizient und wartungsfrei.

Firmenkontakt
LED2WORK
Jan Schiga
Stuttgarter Str. 13 A
75179 Pforzheim
+49 (0) 7231 – 449 20 00
+49 (0) 7231 – 449 20 99
info@led2work.com
http://shop.led2work.com

Pressekontakt
KOKON – Digitales Marketing
Marion Gräber
Lindenstr. 6
72666 Neckartailfingen
+49 711 52855500
+49 711 52855509
info@kokon-marketing.de
http://www.kokon-marketing.de/