Britta Kummer

Email

FanatsieZac.jpg

In „Zacs großes Abenteuer“ treiben Zwerge, Magier, Riesen und Drachen ihr Unwesen. Mit all seiner Kraft stellt sich ihnen ein Junge entgegen. Unterstützt von seinen Freunden, setzt er sich für das Gute ein, denn böse Mächte wollen die Menschheit vernichten.
Und dann ist da diese unbekannte geheimnisvolle Stimme, die Zac heimsucht. Ist sie von einem Freund oder Feind?
„Zacs großes Abenteuer“ handelt von Freundschaft, Mitgefühl, positivem Miteinander, Zusammenhalt, Mut und Liebe. Dinge, die im heutigen Leben so wichtig sind und leider oft in Vergessenheit geraten.

Zum Buch geht es hier:
https://buchshop.bod.de/zacs-grosses-abenteuer-britta-kummer-9783758310737

Produktinformation:
Herausgeber:‎ BoD – Books on Demand; 1. Edition (19. Februar 2024)
Sprache:‎ Deutsch
Taschenbuch:‎ 112 Seiten
ISBN-10:‎ 3758310733
ISBN-13:‎ 978-3758310737
In Kürze auch als E-Book erhältlich!

Leseprobe:
Pünktlich zur vollen Stunde trafen sie am frühen Nachmittag am See ein. Vorher gab es keine Möglichkeit, sich ungesehen zu verdrücken. Sie nutzten die Gunst der Stunde, als die Dorfbewohner mit ihren Wagen Lebensmittel zum Schloss brachten.
Die Jungen hielten sich genau an die Anweisungen und fanden den Eingang zur Höhle ohne Probleme. Den Hund ließen sie draußen. Sie schauten sich drinnen genau um, aber es war nichts zu sehen. „Wir müssen tiefer rein“, sagte Simon. „Hier ist nichts.“
Sie fassten sich an den Händen. Ihnen war nicht wohl in ihrer Haut, aber sie hatten keine andere Wahl.
Plötzlich vernahm Simon ein Geräusch. „Hast du das auch vernommen?“
„Ja“, antwortete Zac. „Es hörte sich an wie Schnarchen. Kam da hinten aus der Ecke.“
Gemeinsam schlichen sie weiter bis zu der besagten Stelle, von der sie glaubten, das Geräusch bemerkt zu haben.
Zac machte große Augen. Da lag ein kleiner Babydrache und schlief tief und fest. Der Junge hatte noch nie solch ein Geschöpf gesehen. Aus dem Augenwinkel heraus bemerkte er etwas Glitzerndes und machte Simon darauf aufmerksam: „Schau mal, da ist was!“
Nach eingehender Betrachtung meinte der: „Das sind glänzende Steine. Hast du solche schon mal gesehen? Sie liegen hier überall verstreut. Merkst du das auch? Irgendetwas Geheimnisvolles geht von ihnen aus.“
Zac verstand nicht, was Simon damit sagen wollte und fragte nach: „Wie meinst du das?“
„Keine Ahnung“, gestand Simon. „Mein Bauch sagt mir, dass mit den Steinen etwas nicht stimmt. Erinnerst du dich noch: Einer der Riesen sagte, dass ihr Meister etwas in der Höhle verteilt hat, dass die Drachen gefügig macht. Es könnte doch sein, dass die Steine verhext sind oder eine böse Ausstrahlung besitzen.“
„Das könnte sein“, erwiderte Zac.
Weitere Mutmaßungen konnte er nicht mehr aussprechen. Er hörte seinen Hund laut bellen. „Los, raus hier, da stimmt was nicht.“
Automatisch griff er nach einem dieser Findlinge und rannte dann zusammen mit Simon zum Höhlenausgang.
War das Wasser des Sees gestiegen? Sie wateten in Richtung Ufer und schienen dennoch nicht vorwärts zu kommen. Das Wasser reichte ihnen bis zum Bauch. Instinktiv hoben sie ihre Köpfe und schauten zum Himmel. Schnell wurde ihnen klar, was den Hund so aufregte, der sich wie verrückt gebärdete, abwechselnd knurrte und drohendes Bellen ausstieß.
Ein dunkler Punkt am Firmament … er kam immer näher, wurde immer größer.

Weitere Meldungen:  HINTER UNSEREM HORIZONT - DIE SUCHE NACH DER ENDSTATION

„Da kommt die Drachenmutter angeflogen, los verschwinden wir“, rief Simon und versuchte, sich aus dem See zu retten. Aber es war zu spät.
Die Drachenmutter hatte die beiden Jungen bereits mit ihren scharfen Augen entdeckt: Störenfriede, die vermutlich ihr Junges entdeckt hatten und womöglich … Zornbebend schickte sie ihnen eine Feuersbrunst aus der Höhe entgegen.
© Britta Kummer

Über die Autorin:
Britta Kummer wurde 1970 in Hagen (NRW) geboren. Heute lebt sie im schönen Ennepetal und ist gelernte Versicherungskauffrau.
Die Freude am Schreiben hat sie im Jahre 2007 entdeckt und seit dieser Zeit bestimmt es ihr Leben.
Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher. Zusätzlich gibt es auch zwei Bücher zum Thema MS. Diese sind aber keine Fachbücher über die Krankheit MS (Multiple Sklerose), sondern die MS-Geschichte der Autorin.

Mehr Infos unter:
https://brittasbuecher.jimdofree.com/

Covergestaltung:
TomJay – bookcover4everyone / www.tomjay.de