Sami der Storch liebt Immobilien und berichtet vom letzten Juwel, das er auf seinem Flug erspäht hat.

Ein Blick aus der Vogelperspektive auf den Pelikanweg

Sami zeigt auf das Innere des Mietobjekts am Pelikanweg 10

Sie denken Störche bringen nur Kinder? Nein, auch unser Geschäftsfeld hat sich weiterentwickelt! Ich, Sami der Storch, habe ein scharfes Auge für erstklassige Immobilien und präsentiere Ihnen voller Stolz eine bemerkenswerte Gelegenheit, die meine Aufmerksamkeit auf meinen täglichen Flügen nach Hause erregt hat. Nur einen Katzensprung von meinem geliebten Zoo entfernt befindet sich eine charmante Gewerbefläche am Pelikanweg 10 – eine Strasse, die das Herz manches Vogels höherschlagen lässt. Aber ich schweife ab…

Von meinem hoch gelegenen Nestplatz in den Baumkronen des Zoos beobachte ich oft das geschäftige Treiben auf den Basler Strassen. Beim Überfliegen des Pelikanwegs entdecke ich eines Tages diese Ausschreibung “zu vermieten” an der Nummer zehn und werde neugierig. Sie müssen wissen, mein feiner Schnabel hat mich noch selten getäuscht, wenn es um ein gutes Geschäft geht. Wie ich dort also herumstolziere, erspähe ich ein wahres Juwel, das nur darauf wartet, von einer unternehmungslustigen Seele, die ihre Flügel in der Geschäftswelt ausbreiten will, entdeckt zu werden.

Aus der Vogelperspektive konnte ich es nicht ganz ausmachen, doch es scheint sogar ein Parkhaus, Lift und Toiletten zu geben. Auf dem Schild stand “Fläche: 191m2”. Ich kann mir kaum vorstellen, wie viele Storchennester darin Platz haben müssen! Wenn ich das nächstemal in den Raum spähe, hoffe ich, dass der neue Mieter vielleicht ein Schaufenster daraus gemacht hat. Dann gäbe es noch mehr zu entdecken, wie beim Bäcker um die Ecke. Dort picke ich jeweils die Krumen der besten Nussschnecken der Stadt! Und ich übertreibe nicht, wenn ich Ihnen erzähle, was im Quartier sonst so los ist: die Menschen gehen essen im Restaurant “Oliv” oder dem “Indian Summer”, bestaunen die Pauluskirche, machen Spaziergänge zu mir und meinen Freunden in den Zoo, entspannen beim Yoga im “Lotos” oder messen ihre Kraft in der “Fitness Lounge” und die ganz Fleissigen, arbeiten im “Regus” oder in der Markthalle im “Wohnzimmer”. Dort picke ich übrigens meine zweitliebsten Krumen, wenn jeweils das “Zmorgeland”-Buffet abgeräumt wird…

Weitere Meldungen:  Moor & Bachmann mit neuem Internetauftritt

Aber warum erzähle ich Ihnen das alles nochmal? Ach ja! Als stolzer Storch und Teil des Tieranwohnerrates des Zoo Basel, möchte ich Sie einladen, den Pelikanweg für sich zu entdecken! Wir freuen uns auf gute Nachbarschaft mit Ihnen und wünschen Ihnen nur das Beste. Nachdem uns die Stadt auch noch die fünfte Jahreszeit gewidmet hat, geben wir Vögel gerne eine Prise extra Segen für Ihre gelingenden Geschäfte.

Damit hat mein Klappern für heute ein Ende. Wenn Sie interessiert sind an einer Besichtigung, dann wenden Sie sich an meine Freunde von Peter Straub Immobilienmanagement oder informieren Sie sich im Netz: https://www.straubundpartner.com/aktuelle-projekte-basel

Peter Straub Immobilienmanagement ist der Spezialist für die Vermarktung von aussergewöhnlichen Liegenschaften in ganz Europa. Ausserdem hat sich Geschäftsinhaber Peter Straub auf den Leerstandsabbau spezialisiert. Er kennt den internationalen Immobilienmarkt sehr genau. Immobilienmanagement und Leerstandsabbau sind seine Leidenschaft, gerade auch in komplexen Fällen.

Kontakt
Peter Straub Immobilienmanagement
Peter Straub
Reservoirstrasse 1
4416 Bubendorf
+41 61 534 03 54
65e54e0dc07de2a03ef281adb057115ebf087d76
https://www.straubundpartner.com