Sven Ehlers

Email

Auto-Presse.jpg

Ein bisschen Dänemark breitet sich jetzt nach Deutschland aus

 

EIN EINFACHES SCHILD KANN SO HILFREICH SEIN

Wahrscheinlich sind Sie beim Einkauf im Supermarkt bereits auf das Schild „Neu im

Job“ gestoßen. Und es bringt Sie sofort dazu, sich rücksichtsvoller zu verhalten,

wenn etwas schief geht oder es an der Kasse etwas langsamer geht.

Aber wie ist es im Straßenverkehr? Woher wissen Sie, ob es sich um eine/n

Fahranfänger/in handelt, wenn das vor dir fahrende Auto etwas zu langsam fährt

oder es an der Ampel nicht sofort voran geht?​

 

Ein Elternpaar in Dänemark hat sich dieses Problem angenommen

und ein neues Magnetschild erfunden, das an der Rückseite des Autos angebracht

werden kann.

„Wir haben festgestellt, dass unser Sohn im Verkehr nervöser wurde, nachdem der

Fahrlehrer nicht mehr neben ihm saß“, sagt Thomas Riber, der zusammen mit seiner

Familie die Initiative für das neue Schild ergriffen hat und zeigeruecksicht gegründet haben.

 

Erfahrende Fahrer vergessen einige Verkehrsregeln oder halten Sie für 

überflüssig

Es waren vor allem die Erfahrungen des Sohnes als Fahranfänger im Verkehr, die

die Eltern im Herbst 2019 zum Handeln veranlassten.

„Das Fahrschulschild war vom Auto entfernt und niemand konnte sehen, warum das

Auto ab und zu anhielt oder warum er alle Verkehrsregeln einhielt, die er in der

Fahrschule gelernt hatte. Es brachte die Autofahrer hinter ihm dazu, einige dumme

Dinge zu tun. Es wurde gehupt, dicht aufgefahren oder riskante Überholungen

durchgeführt. Aber auch der berühmte Mittelfinger gegeben“, sagt Thomas Riber und

fügt hinzu „Am Ende waren wir uns einig, dass sich etwas ändern musste, damit

Sebastian Ruhe und Zeit hat, um selbst zu lernen, wie sein Fahrstil aussehen sollte,

ohne dass er ständig unter Druck gesetzt wurde.“

 

Das Schild „FAHRANFÄNGER ZEIGE RÜCKSICHT“ soll Autofahrern in Deutschland und Österreich die Botschaft vermitteln, dass es sich hier um einen Fahranfänger handelt, der noch nicht über die gleiche Erfahrung verfügt und auf diese Weise letztendlich mehr

Geduld und Verständnis von anderen Autofahrern erhalten soll. ​

Wenn wir den neuen Fahrern mit dem Schild nur ein wenig dabei helfen können,

dass sie mit Geduld und Lächeln statt mit Aggression, Gesten und

unangemessenem Fahren begrüßt werden, ist dies ein toller Schritt um einen sichereren Verkehr zu bekommen. ​

Mit das schild wird einigen Fahrern sicherlich wieder bewusst, wie sie sich damals

als Fahranfänger gefühlt haben.

 

Nach dem grandiosen Start in Dänemark wird das Team von ZeigeRuecksicht.de jetzt

auch in Deutschland und Österreich erweitert.

Weitere Länder in Europa werden 2021 noch folgen.

Die Erweiterungen haben die Absicht, dass Sie unabhängig davon, in welchem ​​Land man das gelbe Schild treffen, wissen was es bedeutet, und daher die notwendige Überlegung zeigen.

 

Bald geht’s los Deuchland und Österreich

Sven Ehlers ist der Mann, der die Idee zeigeruecksicht nach Deutschland und Österreich gebracht hat.

Er selbst hat zwei Kinder, die vor nicht allzu vielen Jahren einen Führerschein gemacht haben, und er sagt: “Zu dieser Zeit waren die Probleme im Verkehr dieselben wie in Dänemark und sie haben sich seitdem nicht geändert und werden dies nicht tun, es sei denn, wir konzentrieren uns auf das Problem und das werden wir zuerst mit diesem Schild tun. Und wer weiß, vielleicht wird es eines Tages so weit gehen, Leben im Verkehr zu retten, weil wir uns als Fahrer im Allgemeinen im Verkehr mehr Rücksicht zeigen und weil wir uns nicht immer so beeilen müssen.”

Weitere Meldungen:  Start der großen Schlagloch-Offensive! Direct Line sponsert die Reparatur von Schlaglöchern in Berlin