Duplicate Content: Warum es kein Negativ-Faktor ist - Die Marketing Fabrik klärt auf!

Duplicate Content: Warum es kein Negativ-Faktor ist – Die Marketing Fabrik klärt auf!
Zu den vielen Mythen, die rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung kursieren, gehört es auch, dass doppelter Content dazu führe, die Seite bei Google weiter unten in den Suchergebnissen landen zu lassen. Doch das ist ein Irrglaube. Viel eher ist festzustellen, dass informative Seiten bestimmte Informationen oftmals an anderer Stelle wiederholen. Dies lässt sich je nach Thematik auch überhaupt nicht vermeiden und sorgt sogar dafür, dass sich das Gelesene beim Besucher der Seite besser einprägt. Dieses Prinzip haben mittlerweile auch die Google-Algorithmen erkannt. Dennoch hält sich diese Falschannahme nach wie vor bei einigen (selbsternannten) SEO-Experten.

Bei der Marketing-Fabrik setzen wir alles daran, die Seiten unserer Kunden so aufzubauen, dass keine negativen Rankingsignale entstehen. Dies ist z. B. dann der Fall, wenn doppelte Seiten eine Website unnötig aufblähen. Die Wiederholung von Inhaltsabschnitten in der Kopf- oder Fußzeile ist jedoch nicht zwangsläufig mit einem negativen Score verbunden. Online-Shopping ist ein Musterbeispiel für einen Bereich, in dem sich Inhalte allerorten wiederholen, ohne dass dies auf das Ranking der Seite einen negativen Einfluss ausübt.

Wiederholung sorgt nicht für Abwertung

Noch einmal sei es gesagt: Duplizierte Inhaltsbereiche sind ganz klar zu unterscheiden von Duplicate Pages. Der Hintergrund ist folgender: Wenn ganze Content-Sektionen auf verschiedenen Seiten dupliziert werden, greift der Google-Algorithmus nur bei einer von diesen. Es handelt sich dabei um die, bei welcher der Algorithmus die größte Relevanz erkennt. Eine Wiederholung dieses bereits als gut befunden Inhalts sorgt nicht für eine Abwertung. Wichtig sind aber natürlich die Keywords, am besten sollte pro Seite ein Keyword vorhanden sein.

Weitere Meldungen:  Zehn Jahre erhöhte Verkehrssicherheit durch Bosch eCall

Beim Erstellen von Webseiten achten wir bei der Marketing-Fabrik unbedingt darauf, dass kein externer (oder womöglich gar interner) Duplicate Content entsteht, den Google womöglich als Täuschungsversuch einstuft. Dann könnte es nämlich zu ernsthaften Problemen kommen, die das Ranking betreffen oder schlimmstenfalls zur Entfernung der ganzen Seite. Webmaster können, um dies zu vermeiden, Google über Duplicate Content informieren. Ein beliebtes Mittel dafür sind 301-Weiterleitungen. Wird hingegen entdeckt, dass andere Websites den Content einer Seite ohne Einverständnis kopieren, ist es ratsam, eine Entfernung dieser Seite aus Googles Suchergebnissen zu beantragen. Im Zweifel bieten auch die Hilfedokumente von Google Informationen über die problematische Einstufung.

Über den Autor

Rolf Bosch hat sich zum Ziel gesetzt, mit seinem Unternehmen Marketing Fabrik anderen den Start in ihre eigene Website zu ermöglichen. Zu den Aufgaben seiner Agentur gehört nicht nur das Erstellen einer Landing-Page, sondern auch das Online-Marketing sowie eine genaue Analyse der Konkurrenten – also genau das, was man unter einer ergebnisorientierten SEO-Analyse versteht.

Eine Website zu erstellen ist mittlerweile ganz einfach, schwierig ist es aber, diese so erfolgreich zu machen, dass sie auch den Erwartungen von Google entspricht. Gerne können Sie uns auch über Twitter oder LinkedIn kontaktieren.

Rolf Bosch erstellt Webseiten. Er kümmert sich darum, dass eine Webseite perfekt aufgebaut und erfolgreich ist. Vom Aufbau bis hin zur Google Optimierung macht er alles. Er bietet eine ganz individuelle Betreuung seiner Kunden an. Sie entscheiden, was passieren soll, wenn die Website fertig ist.

Firmenkontakt
MarketingFabrik
Rolf Bosch
Droste-Hülshoff-Str. 30b
86157 Augsburg
0821 – 570 89 47 90
info@marketing-fabrik.com
https://marketing-fabrik.com/

Weitere Meldungen:  Mit SEO durch die Corona-Krise

Pressekontakt
The Way of Business TV
Ron Gebauer
Bergstr. 4
57647 Enspel
02661 2094639
redaktion@thewayofbusiness.tv
https://www.thewayofbusiness.tv