Erfolgreiches Pilotprojekt von sizzly mit M2M-SIM-Karten von wherever SIM

Digitale Bestellmöglichkeiten erhöhen Umsatz auf Festival

Festival-Besucher konnten mit ihrer digitalen Bestellbestätigung an den Warteschlangen vorbeigehen. (Bildquelle: @sizzly)

Beim internationalen Feuerwerksfestival “Flammende Sterne” im Scharnhauser Park (Ostfildern) Mitte August konnten die rund 40.000 Besucher ihre Getränke digital mithilfe ihres Smartphones über den Stuttgarter Self-Ordering- & -Payment-Plattformanbieter sizzly bestellen und bezahlen.

Zur Übermittlung der digitalen Bestellungen setzte der Veranstalter, die MCE GmbH aus Leinfelden-Echterdingen, an zehn Bars und Ausschankwagen 18 Tablets ein. Diese waren mit M2M-SIM-Karten der Hamburger wherever SIM GmbH ausgerüstet.

Ungesteuertes Roaming sorgt für stabile Verbindungen

“Unsere M2M-SIM-Karten sorgten während des Festivals durchgehend für stabile Datenverbindungen”, sagt wherever SIM-Geschäftsführer Tim Müller. Die SIM-Karten von wherever SIM ermöglichen ungesteuertes Roaming und erreichen so Netzunabhängigkeit. Das heißt, sie bevorzugen kein Mobilfunknetz, sondern bringen jedes Gerät stets ins stärkste Netz am jeweiligen Standort. In Deutschland ist das über alle drei vorhandenen Mobilfunknetze möglich, in Grenznähe stehen zudem die Netze benachbarter Länder zur Verfügung. Insbesondere bei Veranstaltungen mit vielen Besuchern kann es zu Engpässen in der Mobilfunkversorgung kommen. Einzelne Netze bzw. deren Funkbasisstationen sind durch viele Nutzer überlastet, räumliche Gegebenheiten beeinflussen zudem den Empfang. Ungesteuertes Roaming macht das Gerät in der Netzwahl frei. Auch bei Veranstaltungen, die in ländlichen Regionen stattfinden, kann so Verbindungssicherheit gewährleistet werden. Veranstalter müssen keine mobilen Hotspots betreiben, um einen reibungslosen Datenverkehr zur Übermittlung der Bestellungen zu ermöglichen. “Innerhalb des Pilotprojektes wurde zum Vergleich ein Tablet mit der SIM-Karte eines einzigen Netzbetreibers eingesetzt. Während des Festivals kam es mit dieser zu Problemen bei der Datenübertragung” bestätigte Raphael Büdel, Geschäftsführer von sizzly, den erfolgreichen Einsatz der M2M-SIM-Karten der wherever SIM GmbH.

Weitere Meldungen:  youvage und die Klinik für MIC laden Sie zum Kochen ein!

Digitalisierung hilft Gastronomen und Veranstaltern bei Personalmangel

Vorteile für Gastronomen und Veranstalter: Sie können mit der Lösung von sizzly dem aktuellen Personalmangel erfolgreich entgegenwirken, auf einfache Art und Weise die bestehenden Bestell- und Bezahlprozesse optimieren und so ihren Umsatz nachhaltig steigern. sizzly liefert dabei ein Full-Service-Paket aus gebrandetem Bestell-Frontend (Web-App) in der CI des Kunden, die benötigte Hardware für die Ausgabe der Bestellungen inklusive SIM-Karte und M2M-Mobilfunkverbindung sowie Schulung des Personals. Auf Wunsch wird das bestehende Kassen- oder Warenwirtschaftssystem integriert, sodass eingehende Bestellungen stets korrekt verbucht werden. So können Veranstalter ihren Gästen zusätzlich zu Barzahlung und Kartenzahlung eine digitale Bestell- und Bezahlmöglichkeit ohne Wartezeiten anbieten. Weitere Einsatzgebiete sind neben Festivals auch Sportveranstaltungen, Messen und Betriebscaterer in ganz Deutschland.

Carina Speidel, Geschäftsführerin von MCE, sagte: “Die Resonanz der Gäste war sehr gut. Sie haben gesehen, dass digitale Besteller nicht anstehen mussten, sondern einfach an der Schlange vorbeigehen konnten. Für die Mitarbeiter an den Ständen war die digitale Bestellung via Tablet eine Arbeitserleichterung.” Im Ergebnis gab es eine vierstellige Anzahl von Bestellungen mit einem fünfstelligen Umsatz, ohne dass zusätzliches Personal eingesetzt werden musste.

Die wherever SIM GmbH mit Sitz in Hamburg versorgt Business-Kunden weltweit mit M2M-SIM-Karten als Basis für IoT-Lösungen. Unterschiedliche Geräte wie Ladesäulen, Router oder GPS- und Telematik-Einheiten bauen via Mobilfunknetz eine Verbindung zum Internet auf und tauschen damit Daten in Echtzeit aus. Mehr als 1.000 IoT-Projekte hat die wherever SIM GmbH bereits für namhafte Kunden wie Rossmann, SEAT MO, Horsch, MER und VR Payment umgesetzt. Die wherever SIM GmbH ging 2016 aus der 2002 gegründeten whatever mobile GmbH hervor, einst größter eigenständiger deutscher SMS Messaging Provider und inzwischen Teil der international agierenden LINK Mobility Group. Mehr unter: www.whereversim.de

Weitere Meldungen:  Auf der Immo-Party 2022 kann man Kontakte knüpfen und sein Immobiliengeschäft vergrößern

Firmenkontakt
wherever SIM GmbH
Laura Gaber
Großer Burstah 25
20457 Hamburg
+49 40 228 5257-54
pr@whereversim.de
http://www.whereversim.de

Pressekontakt
Bamboo Consulting GmbH
Melanie Lammers
Eppendorfer Weg 95a
20259 Hamburg
+49 40 3346108-11
ml@bambooconsulting.de
http://www.bambooconsulting.de