Die Premium-Alternative zu Bluetooth

Hochwertige, kabellose und lippensynchrone Tonübertragung an mehrere HiFi-Anlagen

Die Premium-Alternative zu Bluetooth

Audiofly sendet Signale digital zum Empfänger mit 2fach-Digitalausgang

(k-press) Das neue Audiofly Revel System ist ideal für alle, die Ihre Musik kabellos und lippensynchron an die HiFi-Anlage übertragen wollen. Ohne Verzögerung und Signalausfälle verbindet sich ein Sender nach Wahl synchron mit bis zu vier Empfängern. Die Übertragung erfolgt in glasklarer CD-Qualität und ohne Wandlung bei Verwendung der digitalen Ausgänge Coax und Toslink. Für die Wandlung des analogen Ausgangssignals ist ein 24bit/96kHz Wandler integriert. Die Lautstärkeregelung erfolgt digital auf Empfängerseite und wird per Funk von der Quelle aus gesteuert. So wird ein Dynamikverlust vermieden.

Die Reichweite der Audiofly Sender beträgt im Innenbereich von 15 Metern bis zu 50 Metern und reicht im Außenbereich noch deutlich weiter. Dank zeitsynchroner Tonübertragung sind Audiofly Revel Systeme perfekt dazu geeignet, den Sound von Filmen und Spielen drahtlos über die eigene HiFi-Anlage wiederzugeben. Audiofly lässt sich ohne Aufwand in weniger als einer Minute anschließen. Software, Treiber, WLAN oder Bluetooth werden nicht benötigt.

Die sehr kompakten Empfänger im Aluminiumgehäuse geben das Signal entweder mittels 24bit/96kHz Wandler analog über die Stereo-Cinch-Verbindung aus oder direkt digital und ohne Wandlung über einen der Digitalausgänge Coax und Toslink. Die wandlungsfreie digitale Ausgabe bringt einen äußerst klaren, ausgewogenen Klang.

Audiofly bietet passionierten Heimanwendern und professionellen Nutzern ein sehr komfortables System zur Vermeidung weiterer Kabel. Audiofly Revel konfiguriert sich vollautomatisch ohne Treiber und ist jederzeit einfach erweiterbar.

Audiofly basiert auf einer patentierten Technologie, die eigens für hochwertige, kabellose Audioübertragung entwickelt wurde und unabhängig von Bluetooth oder WLAN funktioniert. Die extrem hohe Übertragungsgeschwindigkeit und die Plug & Play Installation machen Audiofly zum idealen Kabelersatz. Nicht nur für reinen Musikgenuss, sondern auch für kabellose Tonübertragungen, Konferenzen, Spiele und Filme. Bestehende Audiofly Systeme können wahlweise auf Knopfdruck um weitere Sender und Empfänger erweitert werden. Audiofly kann direkt online beim deutschen Hersteller sowie bei ausgewählten Handelspartnern bestellt werden.

Made in Germany

Das Audiofly Team setzt sich aus deutschen und internationalen Experten aus den Bereichen der Halbleiter- und Funktechnik zusammen. Ein Großteil der Audiofly Produkte werden im firmeneigenen Entwicklungszentrum in Deutschland entwickelt und gefertigt. Die Audiofly Empfänger stammen aus deutscher Produktion und unterstützen damit unseren Wirtschaftsstandort.

Das Audiofly Revel Digital Starter Set (1 Sender + 1 Empfänger) kostet 258,00 Euro, das Analog Starter Set 198,00 Euro.

Made in Germany

Audiofly Produkte werden im firmeneigenen Entwicklungszentrum in Mülheim an der Ruhr entwickelt und gefertigt. Ein Großteil der Komponenten stammt aus deutscher Produktion und unterstützt damit den Wirtschaftsstandort Deutschland. Die Nähe zwischen Entwicklern und Servicefachkräften am gleichen Standort sorgt für einen reibungslosen, kundennahen und kompetenten Kontakt durch die Mitarbeiter.

Das Audiofly Team setzt sich aus deutschen und internationalen Ingenieur-Spezialisten aus den Bereichen Halbleiter- und Funktechnik zusammen. An der Audiofly Basis-Technologie wird bereits seit den 90er Jahren geforscht. Die hohe Innovationskraft der Region Rhein-Ruhr bietet mit ständig neuen Impulsen die ideale Grundlage für ein gesundes Unternehmenswachstum und Reifen der Produktpalette.

Kontakt
AUDIOFLY by GREATech GmbH
Christoph Grundig
Lindenstrasse 66a
45478 Mülheim an der Ruhr
+49 (0) 208 / 74 04 92 7-27
info@audiofly.de
http://www.audiofly.de / www.greatech.de

Pressekontakt:
katterwe>>press
René Roland Katterwe
Eschenweg 13
51688 Wipperfürth
+49 (0) 22 67 / 88 03 41
mail@katterwe.de
http://www.katterwe.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: