Mit diesem Pressebericht möchte ich, die Jasmine, über meine neuerdings verliebte Zeit berichten. Was könnte ich über mich so erzählen? Nun ich bin 34 Jahre jung und freiberufliche Journalistin von Beruf, geboren in Hamburg und lebe in Hamburg meiner absoluten Lieblingsstadt.

Eigentlich recht glücklich, aber…

..wenn nur das verflixte 7. Jahr nicht wäre. Nach 7 Jahren Partnerschaft meinte mein Lebensgefährte, sich in eine Flugbegleiterin verlieben zu müssen, welche er als Kopilot einer Airline kennenlernte. Tja, den beiden wünsche ich eine verliebte Zeit.

Die Liebe kam zu mir dank TTPCG® auf einer Kutschfahrt

Auf eine Zufallsbekanntschaft wollte ich nicht warten. So surfte ich durch die Weiten des Internets und stieß immer wieder auf den Dating Services von TTPCG®. Ein Kontaktformular ausfüllen, verpflichtet bekanntlich zu nichts. Es dauerte nicht lange, da rief mich Klaas, ein Singleberater von TTPCG® an. Ein irrer Typ Mann. In seine Stimme und das, was er mir sagte, hätte ich mich verlieben können. Auf unser Treffen war ich echt gespannt. Im Verlauf unseres Telefonates sagte ich Klaas, dass ich gerne Champagner trinke. Leute, echt abgefahren, Klaas hatte eine Flasche Champagner als Geschenk für mich dabei.

Da konnte ich nicht Nein sagen

Was Klaas mir über den Service dieser weltweiten Partnervermittlung sagte und zeigte, löst echtes Staunen aus. Dazu musste ich einfach JA sagen.

Dann kam der erste Kontakt

Wirklich, ich staunte, wie schnell alles bei TTPCG® ging. Nach nur 2 Tagen hatte ich meinen ersten Partnervorschlag auf meinem Smartphone. Sein Name Nils und er wohnt in Lüneburg. Beim ersten Telefonat mussten wir lachen. Während ich seine Nummer wählte, klingelte es. Es war Nils. Er lud mich zum Essen im Restaurant Piment ein. Ein tolles Restaurant, welches ich wirklich empfehlen kann. Nach dem ersten Date sahen wir uns oft.

Weitere Meldungen:  Handy Reparatur Bremen

Nils holte mich mit seinem Auto ab, um mit mir in die Nemitzer Heide zu fahren

Übrigens Nils und ich mögen die E-Mobilität. Ich werde mir den kleinen VW ID.3 im Abo nehmen. Nils fährt einen elektrischen Mercedes. Einfach geil! Das ist der Traum von einem Auto, leider nur für wenige bezahlbar. In der Heide angekommen, waren wir zuerst im Nemitzer Heidehaus. Die Pächterin Janine backt Torten zum Verlieben. Nils hatte eine Überraschung für mich arrangiert. Mit der Kutsche durch die Nemitzer Heide. Der Heideschäfer Werner Meinecke begrüßte uns. Dann ging es mit dem Heidekutscher Albert Wolter durch die Heide. Mit diesem Pressebericht mache ich sehr, sehr gerne Werbung für den Heidekutscher Nemitz. Es war ganz toll, wie der Heidekutscher Albert Wolter uns vieles über die Entstehung der Nemitzer Heide erzählte. Dieser Tag wird mir mein Leben lang in schönster Erinnerung bleiben. Nicht nur wegen der Kutschfahrt, sondern auch, weil Nils mir eine Cartier Uhr schenkte und mir einen Heiratsantrag machte. Mit Tränen in den Augen hauchte ich ein Ja in Nils Ohr. Über die Planungsaktivitäten unserer Hochzeit, die wir mit Freunden auf der Rössl Alm in Tirol planen, werde ich berichten.

Der Heidekutscher Trebel bietet Kutschfahrten für Groß und Klein!

Kontakt
Heidekutschfahrten Albert Wolter Trebel, Nemitzer Heide
Albert Wolter
Klein Trebeler Straße 11
29494 Trebel
05848 – 1277
05848 – 98 14 68
netapressearbeit@gmail.com
https://heidekutscherwolter.blogspot.com/