Im Rahmen der gemeinsamen Entwicklung einer speziellen Smartphone-App, die das AID-System steuert, soll die erweiterte Produktpalette und das expandierende Geschäft zuerst auf dem europäischen Markt eingeführt werden

Diabeloop und EOFlow arbeiten zusammen, um ein tragbares AID mit Smartphone-App anzubieten

Diabeloop und EOFlow

EOFlow Co., Ltd. (KOSDAQ: 294090) (EOFlow oder das Unternehmen),
ein Anbieter von tragbaren Medikamentenabgabesystemen, und Diabeloop, führender Anbieter von automatisierten Diabetes-Behandlungslösungen, gaben heute ihre Partnerschaft bekannt. Die Vereinbarungen zielen darauf ab, Patienten einen bequemen Zugang zum EOPatch-System von EOFlow in Kombination mit einer automatisierten Insulinabgabe zu ermöglichen.

EOFlow und Diabeloop gaben bekannt, dass sie gemeinsam ein AID-System auf den Markt bringen wollen, das die tragbare Insulinpumpe EOPatch von EOFlow, ein Gerät zur kontinuierlichen Glukosemessung (CGM) eines Drittanbieters und den Algorithmus zur automatisierten Insulinabgabe (AID) von Diabeloop verbindet, der in die Smartphone-App von Diabeloop integriert ist, die sich derzeit in der Entwicklung befindet. Die Unternehmen planen auch die Integration der EOPatch-Insulinpumpe in das DBLG1-System von Diabeloop, das den Algorithmus in ein spezielles Handset integriert.

Nach Angaben der Unternehmen wird das AID-System durch die Einbindung des Algorithmus “DBLG1”, der tragbaren Insulinpumpe “EOPatch” und eines CGM eines Drittanbieters entwickelt, die alle bereits die CE-Kennzeichnung erhalten haben und könnte den Patienten bald nach Fertigstellung der Entwicklung angeboten werden. Die Markteinführung in Europa wird daher für Ende 2023 erwartet.

Diabeloop verfolgt eine Interoperabilitätsstrategie und arbeitet derzeit mit mehreren Geräteherstellern zusammen bzw. ist mit ihnen im Gespräch und entwickelt seine Smartphone-App. Eine Partnerschaft mit EOFlow, das über eine schlauchlose Einweg-Insulinpumpenlösung und Erfahrung mit der App-Steuerung verfügt, würde einen großen Bedarf der Patienten an tragbaren Lösungen decken.

EOFlow hat seine schlauchlose, tragbare Einweg-Insulinpumpe “EOPatch” offiziell in Korea und in Europa (durch seinen europäischen Partner A. Menarini Diagnostics mit seiner Marke GlucoMen Day) mit seiner im Google Play Store und Apple App Store registrierten Smartphone-Anwendung “Narsha” eingeführt. Narsha ist die weltweit erste App für Smartphones, mit der die Benutzer ihre tragbare Insulinpumpe überwachen und steuern können. Durch den gebotenen Komfort und die Diskretion zieht Narsha viele neue und potenzielle Pumpennutzer in Europa an.

Weitere Meldungen:  Wie man sich und die Kinder vor Diabetes schützt

“Im Bereich der automatisierten Insulinverabreichung ist die Anpassungsfähigkeit und Skalierbarkeit unserer tragbaren Insulinpumpe grenzenlos, und wir arbeiten daran, uns in eine führende Position zu bringen”, so Jesse J. Kim, Gründer und CEO von EOFlow. “Während wir die Vermarktung von EOPatch X, unserer Lösung einer künstlichen Bauchspeicheldrüse, fortsetzen, freuen wir uns, diese Partnerschaft mit Diabeloop zu starten und den Nutzern noch früher eine tragbare AID-Option zur Verfügung zu stellen. Wir freuen uns auch darauf, die Smartphone-App auf dem europäischen Markt anzubieten.”

“Es ist uns eine Ehre, mit EOFlow zusammenzuarbeiten und unseren hochmodernen Algorithmus zur automatisierten Insulinabgabe mit ihrer innovativen Lösung für tragbare Insulinpumpen zu kombinieren. Diabeloop und EOFlow teilen das gleiche Ziel, Menschen mit Diabetes durch fortschrittliche und benutzerfreundliche Lösungen Wahlmöglichkeiten zu bieten. Wir haben die technische Machbarkeit unserer Integration durch einen Hackathon im letzten Sommer bestätigt und erweitern dies nun zu einer offiziellen Entwicklungsvereinbarung, um eine kombinierte Lösung zu kommerzialisieren”, so Erik Huneker, Mitbegründer und CEO von Diabeloop.

Über Diabeloop
_________________________
Diabeloops Mission: Menschen, die mit Diabetes leben, Innovationen zugänglich zu machen, die klinischen Ergebnisse zu verbessern und gleichzeitig ihre ständige psychische Belastung zu reduzieren.
Diabeloop wurde 2015 gegründet und bietet KI-basierte, personalisierte Lösungen an, um die klinischen Ergebnisse für Menschen mit Diabetes zu verbessern und sie gleichzeitig von ihrer ständigen psychischen Belastung zu entlasten. Das DBLG1 System, Diabeloops erstes Medizingerät für die automatisierte Insulinabgabe (AID), und DBL-hu, seine Lösung für das Management von hochgradig instabilem Typ-1-Diabetes, sind beide CE-gekennzeichnet und werden in Europa eingesetzt.
Diabeloop hat seine Serie-C-Finanzierungsrunde im Juni 2022 abgeschlossen und 70 Millionen Euro erhalten, um seine kommerzielle Einführung zu beschleunigen und seine nachhaltige Wachstumsstrategie sowie seine wirkungsvollen Projekte zu unterstützen.
Heute vereint Diabeloop die Persönlichkeit, die Leidenschaft und die Fähigkeiten von talentierten Menschen, die hart daran arbeiten, die Lebensqualität für alle Menschen mit Diabetes zu verbessern.

Weitere Meldungen:  "Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS": Aktion geht auch 2017 on Tour

Über EOFlow
__________________
EOFlow Co., Ltd. ist ein Anbieter von tragbaren Lösungen für die Medikamentenabgabe mit seiner Produktmarke EOPatch. Im April 2021 führte EOFlow seine EOPatch, die erste schlauchlose, tragbare Einweg-Insulinpumpe Koreas und die zweite weltweit, offiziell in Korea ein. EOPatch (in Europa “Glucomen Day PUMP” genannt) wird seit September offiziell in Europa von EOFlows europäischem Partner A. Menarini Diagnostics eingeführt. Das Unternehmen hat ebenso die Android- und iOS-Version der Smartphone-App Narsha offiziell eingeführt. Narsha ist die weltweit erste Smartphone-Anwendung, die die Insulinabgabe von EOPatch überwachen und steuern kann. Zudem erhielt EOFlow die behördlichen Genehmigungen für EOPatch in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Indonesien. EOFlow strebt eine aktive Expansion auf dem globalen Markt an.

Zukunftsorientierte Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsorientierte Aussagen über zukünftige operative und finanzielle Leistungen. Die vorausschauenden Informationen können von der zukünftigen Geschäftsführung beeinflusst werden und beinhalten inhärente Unsicherheiten. Die tatsächliche zukünftige Leistung kann aufgrund dieser Ungewissheiten erheblich von den prognostizierten Informationen abweichen. Diese zukunftsorientierten Aussagen beruhen auf den derzeitigen Überzeugungen, Annahmen und Schätzungen des Managements und sind nicht als Garantie für zukünftige Ereignisse oder Leistungen zu verstehen. Alle Angaben können ohne vorherige Ankündigung geändert werden, wenn sich die Marktbedingungen und Betriebsstrategien in der Zukunft ändern. Das Unternehmen und seine Mitarbeiter haften nicht für Verluste, die durch die Verwendung der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen entstehen.

Für IR- or PR-Anfragen wenden Sie sich bitte an Jane Jung unter: jyj@EOFlow.com

Über Diabeloop
Diabeloops Mission: Menschen, die mit Diabetes leben, Innovationen zugänglich zu machen, die klinischen Ergebnisse zu verbessern und gleichzeitig ihre ständige psychische Belastung zu reduzieren.
Diabeloop wurde 2015 gegründet und bietet KI-basierte, personalisierte Lösungen an, um die klinischen Ergebnisse für Menschen mit Diabetes zu verbessern und sie gleichzeitig von ihrer ständigen psychischen Belastung zu entlasten. Das DBLG1 System, Diabeloops erstes Medizingerät für die automatisierte Insulinabgabe (AID), und DBL-hu, seine Lösung für das Management von hochgradig instabilem Typ-1-Diabetes, sind beide CE-gekennzeichnet und werden in Europa eingesetzt.
Diabeloop hat seine Serie-C-Finanzierungsrunde im Juni 2022 abgeschlossen und 70 Millionen Euro erhalten, um seine kommerzielle Einführung zu beschleunigen und seine nachhaltige Wachstumsstrategie sowie seine wirkungsvollen Projekte zu unterstützen.
Heute vereint Diabeloop die Persönlichkeit, die Leidenschaft und die Fähigkeiten von talentierten Menschen, die hart daran arbeiten, die Lebensqualität für alle Menschen mit Diabetes zu verbessern.

Weitere Meldungen:  Zucker aus der Birke Kosher und Halal

Firmenkontakt
Diabeloop SA
Stéphanie JEGU
HQ Rue Félix Esclangon 17
38028 Grenoble
062172844444
brandcom@diabeloop.com
http://www.diabeloop.de

Pressekontakt
Spiegel Institut Communication
Bettina Weber
Hermsheimer Str. 5
68163 Mannheim
062172844444
b.weber@spiegel-institut.de
https://www.spiegel-institut-communication.de