Deutsche Telekom setzt für die Verwahrung seiner Kryptowährung CELO auf Coinbase Custody

Berlin, 09.08.2021 – Coinbase Custody wurde von der Deutschen Telekom für die sichere Verwahrung ihrer CELO Tokens ausgewählt – der nativen Kryptowährung des Celo Blockchain-Netzwerks.

Die Deutsche Telekom ist als erstes Telekommunikationsunternehmen der Welt Celo beigetreten, um sich an der Decentralized-Finance-Ökonomie zu beteiligen. Die Deutsche Telekom kooperiert mit Coinbase, um die Tokens der Tochtergesellschaft T-Systems MMS zu staken.

Neben der Möglichkeit, durch das Staking von CELO-Vermögenswerten zur Sicherung der Blockchain beizutragen, war die Sicherheit der Cold-Storage-Funktion von Coinbase Custody ein wichtiger Faktor für die Entscheidung der Deutschen Telekom, ihre CELO Token bei Coinbase zu verwahren. Coinbase Custody lagert die Kryptowährungen der Kunden offline in separaten Accounts – eine wichtige Sicherheitsmaßnahme gegen Diebstahl oder Verlust. Der Coinbase-eigene Schlüsselgenerierungsprozess und die Cold-Storage-Lösung wurden in 9 Jahren interner Entwicklung umfassend getestet und machen Coinbase Custody zu einem der größten und vertrauenswürdigsten Verwahrer digitaler Vermögenswerte weltweit. Coinbase Deutschland hat außerdem vor kurzem die – in der Europäischen Union erste – Kryptohandels- und -verwahrlizenz von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erhalten. Das unterstreicht das Commitment von Coinbase zu der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.

“Wir freuen uns, dass die Deutsche Telekom, Europas größter Telekommunikationsanbieter, uns als Verwahrer für ihre CELO Tokens ausgewählt hat”, sagt Guillaume Chatain, Head of Institutional Sales EMEA bei Coinbase. “CELO Tokens, cUSD und cEUR werden eine wichtige Rolle bei der Revolution des mobilen Zahlungsverkehrs spielen und dabei helfen, ein faireres, zugänglicheres und transparenteres Finanzsystem aufzubauen.”

Mehr Informationen über Custody, Exchange, die Execution Services oder die White Label Brokerage Services von Coinbase stehen hier zur Verfügung: https://www.coinbase.com/de

Haftungsausschluss: Dies ist weder (i) ein Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots, in Anteile oder Aktien zu investieren oder diese zu kaufen oder zu verkaufen oder sich an einer Anlage- oder Handelsstrategie zu beteiligen, noch (ii) eine buchhalterische, rechtliche oder steuerliche Beratung oder eine Anlageempfehlung. Ein Leser sollten seine Berater konsultieren, bevor er eine Anlageentscheidung trifft.

Coinbase, Inc. ist vom New York State Department of Financial Services für den Handel mit virtuellen Währungen lizenziert. Weder Coinbase, Inc. noch Coinbase Custody Trust Company, LLC sind bei der U.S. Securities and Exchange Commission oder der U.S. Commodity Futures Trading Commission registriert oder lizenziert. Sehen Sie sich unsere Lizenzierungsinformationen an.

Coinbase erschafft die neue Krypto-Ökonomie – die dank Blockchain-Technologie fairer, zugänglicher, effizienter und transparenter ist. Im Jahr 2012 hatte Coinbase eine revolutionäre Idee: Alle Menschen auf der Welt sollten die Möglichkeit haben, digitale Werte wie Bitcoin auf einfache und sichere Weise zu senden und empfangen. Seitdem hat das Unternehmen eine zuverlässige und intuitive Plattform gebaut, die einfachen Zugang zu einer breiten Krypto-Produktpalette bietet.

Firmenkontakt
Coinbase
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0) 89 99 38 87 31
coinbase@hbi.de
https://www.coinbase.com/de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH – International PR & MarCom
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0) 89 99 38 87 31
coinbase@hbi.de
https://www.hbi.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: