Luise Scholl

Email

Prinzip-Apfelbaum-Magazin_Ausgabe-27-DANKBAR-Cover_300px-c-Olivia-Arthur-Magnum.png

Waren Sie heute schon dankbar? Oder haben etwas Dankbarkeit vermisst? Denn jeder freut sich doch über ein herzliches „Dankeschön“. Wir erwarten Dankbarkeit von anderen, besonders, wenn wir uns sehr für sie angestrengt haben. In der neuen Ausgabe des Online-Magazins „Das Prinzip Apfelbaum“ schauen wir auf die Dankbarkeit, was sie auszeichnet und mit uns macht.

 

Berlin, 15. Februar 2024 – Dankbarkeit ist viel mehr als ein paar höfliche Worte, es ist eine Lebenshaltung. Wie die Forschung der letzten 20 Jahre zeigt, sind dankbare Menschen deutlich zufriedener und haben bessere Beziehungen zu anderen.

Mit dieser Ausgabe wollen wir Sie deshalb einladen, öfter Dank zu zeigen und sich zu überlegen, wofür Sie selbst in ihrem Leben dankbar sein können. Sie werden so einige Juwelen freilegen, versprochen! Und wenn Sie wissen, dass Sie einen bestimmten Erfolg ganz allein sich selbst zuschreiben können – warum nicht mal sich selbst dankbar sein?

 

„Ein Kreislauf aus Geben und Nehmen“

Sie galt als „Bischöfin der Herzen“: nahbar, beliebt und manchmal auch polarisierend. Über 10 Jahre war Margot Käßmann Bischöfin der hannoverschen Landeskirche und wurde als erste Frau EKD-Ratsvorsitzende. Doch sie erlebte in dieser Zeit auch heftige Rückschläge. Ein Gespräch über die Höhen und Tiefen im Leben und wofür wir dankbar sein können.
>> mehr lesen

Aus Dankbarkeit etwas zurückgeben
Die Forschung hat Dankbarkeit als einen wichtigen Faktor für unser Wohlbefinden entdeckt. Dankbare Menschen scheinen zufriedener und sogar gesünder zu sein. Denn Dankbarkeit lenkt den Blick auf die guten Dinge im Leben und verbindet uns mit anderen. Wer dankbar ist, möchte häufig auch etwas zurückgeben. >> mehr lesen

Weitere Meldungen:  Rad-Ideen fürs Osternest

Demokratie: Wir sind alle im Spiel
Unsere Gesellschaft lebt auch vom politischen Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Menschen, die mitmachen, statt darauf zu warten, dass „die da oben“ liefern, erleben mitunter, dass man auch im Kleinen Großes bewirken kann. Wer sich nicht ohnmächtig ausgeliefert fühlt, weiß auch die Demokratie mehr zu schätzen. >> mehr lesen

 

Ratgeber: Dankbarkeit finden, trainieren und zeigen

In seinem stetig wachsenden Ratgeberteil bietet das Online-Magazin auf www.das-prinzip-apfelbaum.de Antworten auf wichtige Fragen rund um Trauer, Erbe, Vorsorge, Ehrenamt
u. v. m. In dieser Ausgabe erfahren Leserinnen und Leser u. a., wie sich dankbar auf das eigene Leben schauen lässt; warum Dankbarkeit zeigen gut tut und wie sich Dankbarkeit trainieren lässt.

 

Nächste Ausgabe zum Thema HOFFNUNG erscheint im Mai 2024

Die aktuelle Ausgabe des Online-Magazins Prinzip Apfelbaum zum Thema DANKBAR ist ab sofort kostenfrei verfügbar. Die nächste Ausgabe erscheint im Mai 2024. Darin wird das Thema HOFFNUNG im Fokus stehen. Wer keine Ausgabe des Online-Magazins verpassen möchte, abonniert den kostenlosen Newsletter unter magazin.mein-erbe-tut-gutes.de.

 

Über das Magazin „Prinzip Apfelbaum. Magazin über das, was bleibt“

Die eigenen Werte weitergeben und Bleibendes schaffen, das immer wieder Früchte trägt. Die Initiative „Mein Erbe tut Gutes“ nennt das: Prinzip Apfelbaum. Im Online-Magazin der Initiative aus 25 gemeinnützigen Organisationen und Stiftungen dreht sich alles um die Frage „Was bleibt?“. Prinzip Apfelbaum denkt offen nach über das Leben und den Tod, fragt kluge Menschen nach ihren Erfahrungen und Ideen und spart nicht mit Anregungen für eine bewusste Gestaltung der Zeit, die uns allen noch bleibt. Das Online-Magazin erscheint unter www.prinzip-apfelbaum.de kostenlos vier Mal im Jahr. Es schenkt Frauen und Männern im besten Alter schöne Lesemomente: spannende Porträts und Interviews, anregende Essays und jede Menge Tipps und gute Ratschläge.

Weitere Meldungen:  Eine Familie macht Karriere - gleichberechtigt Beruf, Kinder und die Liebe vereinen

 

Über die Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“

Die Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“ – eine 2013 gegründete Initiative gemeinnütziger Organisationen und Stiftungen – möchte Menschen bei ihrem Vorhaben unterstützen, mit dem Erbe auch die eigenen Werte weiterzugeben, und „Das Prinzip Apfelbaum“ einer breiten Öffentlichkeit als Ausdruck einer grundsätzlichen Haltung näherbringen. Die repräsentative GfK-Studie „Gemeinnütziges Vererben in Deutschland“ zeigt: Bereits jede*r Zehnte der über 60-Jährigen kann sich vorstellen, einen Teil des Erbes einem guten Zweck zukommen zu lassen, bei den Kinderlosen sogar jede*r Dritte.

 

Pressekontakt: Luise Scholl, Telefon, (030) 29 77 24 36, E-Mail: presse@mein-erbe-tut-gutes.de

Weitere Informationen und Bildmaterial unter www.mein-erbe-tut-gutes.de

 

Bildunterschrift: DANKBAR – Neue Ausgabe des kostenlosen Online-Magazins „Prinzip Apfelbaum“

Bildnachweis: © Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“ unter Verwendung Olivia Arthur / Magnum

Link: magazin.mein-erbe-tut-gutes.de/magazine/no-27-dankbar/