Corona-Schnelltests für Hamburger Taxifahrer

FREE NOW Fahrer können sich ab sofort kostenlos auf Covid-19 testen lassen

Corona-Schnelltests für Hamburger Taxifahrer

Hamburg, 05. Februar 2021 – Mobilitätsanbieter FREE NOW bietet seit heute kostenlose Corona-Schnelltests für Taxifahrer an. Im Rahmen einer Kooperation mit Ärzten und medizinischen Fachkräften des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf können sich Fahrer per Schnellverfahren auf Covid-19 testen lassen. Für die ersten 1.000 bei FREE NOW angeschlossenen Fahrer übernimmt der Mobilitätsvermittler bis Ende Februar die kompletten Kosten. Alle weiteren Tests werden zu stark vergünstigten Konditionen angeboten.

FREE NOW folgt mit dieser Initiative dem Grundsatz des “Tübinger Modells”. Durch Massentests sollen Infektionsketten nachvollziehbarer gemacht und das Infektionsgeschehen schneller eingedämmt werden. Alexander Mönch, Deutschland-Chef von FREE NOW, sagt dazu: “Mit der Initiative wollen wir einen Beitrag leisten, die Verbreitung des Virus einzugrenzen. Unsere Fahrer stehen jeden Tag mit vielen Menschen in Kontakt. Wir halten es für wichtig, dass man hier ansetzt und sowohl den Fahrgast als auch den Fahrer präventiv schützt und damit auch das Vertrauen in das Taxi als sicheres Verkehrsmittel stärkt.”

So können sich Fahrer testen lassen:
Das Testzentrum in der Borsteler Chaussee 114 (Zufahrt über den Georgiweg) ist ab heute täglich von 9:00-20:00 Uhr und samstags von 9:00-16:00 Uhr geöffnet. Fahrer vereinbaren telefonisch einen Termin und registrieren sich anschließend bei der international genutzten App “Lepu IVD”. Als Berechtigungsnachweis dient die Fahrer-ID aus der FREE NOW Driver App. Im Anschluss erfolgt die Durchführung des Covid-19 Antigen-Tests durch medizinisches Fachpersonal. Das Ergebnis kann innerhalb von ca. 15 Minuten über die Lepu IVD-App abgerufen werden.

Freie Corona-Tests als weitere Initiative, um die Sicherheit im Taxi zu erhöhen
Das aktuelle Angebot in Hamburg ist ein weiterer Bestandteil eines umfassenden CoronaMaßnahmenplans für die Sicherheit im Taxi. FREE NOW hatte bereits verschiedene Initiativen während des ersten Lockdowns ins Leben gerufen. In nahezu allen Fahrzeugen der Hansestadt wurden Trennwände verbaut, Fahrer wurden mit Desinfektionsmitteln und Masken ausgestattet.

Im Zuge der aktuellen Corona-Bestimmungen wurde in Videoschulungen vermittelt, wie Fahrzeuge stets effizient hygienisch reingehalten werden können. Angeschlossenen Fahrern wurden zudem FFP2-Masken zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus spendete FREE NOW 20.000 EUR an die “Taxistiftung Deutschland e.V.”, die Fahrer unterstützt, die unverschuldet in eine Notlage geraten sind.

Über FREE NOW:

FREE NOW ist das Multiservice-Mobilitäts-Joint-Venture von Daimler und BMW. Neben dem Ride-Hailing-Service bietet FREE NOW auch Angebote aus den Bereichen Micromobility und Carsharing an. Es besteht aus den Verticals FREE NOW (zehn europäische Märkte), Beat (fünf lateinamerikanische Märkte und ein europäischer Markt), Kapten (ein europäischer Markt) und hive (drei europäische Märkte). Zusammen werden die Verticals derzeit von 41 Millionen Nutzern in 17 Märkten und mehr als 150 Städten genutzt. Damit ist die FREE NOW Gruppe der größte Anbieter von Ride-Hailing Services in Europa und die am schnellsten wachsende Vermittlungsplattform in Lateinamerika. Insgesamt beschäftigt die FREE NOW Gruppe mehr als 2.200 Mitarbeiter in 35 verschiedenen Standorten rund um den Globus. CEO der FREE NOW Gruppe ist Marc Berg.

Weitere Infos unter: https://free-now.com/de/

Firmenkontakt
FREE NOW
Falk Sluga
Große Elbstraße 145a
22767 Hamburg
04031766338
free-now@adpublica.com
https://free-now.com/de/

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Robert Kriesten
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
04031766338
robert.kriesten@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: