Das Unternehmen für Supply-Chain-Lösungen holt mit dem Platin-Level das zweite Jahr in Folge die höchste Anerkennung

Köln, 11. Mai 2022 – CHEP Europe, das Unternehmen für Supply-Chain-Lösungen, hat für seine Nachhaltigkeitsleistungen im Jahr 2021 zum zweiten Mal in Folge das EcoVadis Platinum Recognition Level erhalten – die höchste Auszeichnung, die die international renommierteste Ratingagentur für Nachhaltigkeit in der Lieferkette an Lieferanten vergibt. EcoVadis positioniert CHEP unter den Top 1 % in der Kategorie “Vermietung und Leasing von sonstigen Ausrüstungen, Materialien und Sachwerten”.

EcoVadis bewertet 75.000 Unternehmen in 200 Kategorien in 160 Ländern. Seine Methodik konzentriert sich auf 21 Themen, die in vier Bereiche unterteilt sind (Umwelt, Arbeit und Menschenrechte, Ethik, nachhaltige Beschaffung). Die 21 Themen oder Kriterien basieren auf internationalen Nachhaltigkeitsstandards wie den Global Compact Principles, den Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), dem Standard der Global Reporting Initiative (GRI), dem ISO 26000 Leitfaden und den CERES-Prinzipien. Im Rahmen der Bewertung hat CHEP eine “Leader” Einstufung in CO2-Management für sein Best-in-Class-Treibhausgasmanagement erreicht.

“Wir sind sehr stolz darauf, erneut für unsere Nachhaltigkeitsanstrengungen anerkannt zu werden”, kommentiert Alejandro Tostado, CHEP Europe Sustainability and Government Affairs Lead. “Unsere Vision ist es, den Weg für regenerative Lieferketten zu bereiten. Als Vorreiter in der Kreislaufwirtschaft verfolgen wir das Ziel, eine kollektive Antwort auf die größten Herausforderungen unserer Zeit zu finden: die Dekarbonisierung der globalen Wirtschaft und die Regeneration der natürlichen Ressourcen.”

Diese Anerkennung reiht sich ein in die Liste der Nachhaltigkeits-Rankings, die CHEP und seine Muttergesellschaft Brambles im letzten Jahr aufnahmen. So war Brambles auf der UN-Klimakonferenz COP26 im Jahr 2021 einer der ersten Empfänger des vom Prince of Wales ins Leben gerufenen Terra Carta Seal. Das Unternehmen wurde außerdem in die Top 10 der nachhaltigsten Unternehmen in der renommierten Global 100-Liste von Corporate Knights aus dem Jahr 2022 sowie in das Clean200™-Ranking aufgenommen. Letzteres erfasst die 200 besten Unternehmen, die in eine Zukunft mit sauberer Energie investieren. Darüber hinaus veröffentlichte das Sustainability Magazine Brambles in seiner Publikation Top 100 Companies in Sustainability.

Weitere Meldungen:  Online Marketing Schulungen von TILL.DE - Mai & Juni

Diese Anerkennungen sind das Ergebnis der Nachhaltigkeitsziele, die CHEP und Brambles im Verlauf der letzten Jahre erreicht haben, und ihrer ambitionierten Nachhaltigkeitsziele 2025, mit denen sie Pionierarbeit für regenerative Lieferketten leisten wollen. Das Programm umfasst unter anderem die Verpflichtung zu einem CO2-neutralen eigenen Betrieb (was bereits 2021 umgesetzt wurde), einer 1,5-Grad Klimazukunft einschließlich eines am Pariser Abkommen ausgerichteten wissenschaftsbasierten CO2-Emissionsziels, null Produktabfälle auf Deponien und die Ausweitung seines Kreislaufmodells auf mehr Kunden in mehr Regionen weltweit.

Neben Europa hat CHEP auch in Kanada den EcoVadis Platin-Status erreicht und die Gold-Auszeichnung in den USA.

CHEP trägt mehr als jedes andere Unternehmen weltweit dazu bei, mehr Waren zu mehr Menschen an mehr Orte zu bewegen. Seine Paletten, Kisten und Behälter bilden das unsichtbare Rückgrat der globalen Supply Chain. Die weltweit größten Marken vertrauen auf CHEP, um ihre Produkte effizienter, nachhaltiger und sicherer zu transportieren. Als Pionier der Sharing Economy hat CHEP durch das als “Pooling” bekannte Modell des Teilens und Wiederverwendens seiner Ladungsträger eines der weltweit nachhaltigsten Logistikunternehmen geschaffen. CHEP hat sich zum Ziel gesetzt, einen positiven Beitrag für den Planeten und die Gesellschaft zu erbringen indem es Pionierarbeit für regenerative Lieferketten leistet. CHEP bedient insbesondere die Branchen für schnelldrehende Konsumgüter (z. B. Trockenwaren, Lebensmittel, Gesundheits- und Körperpflegeprodukte), Frischwaren und Getränke, den Einzelhandel und die allgemeine Fertigungsindustrie. Das Unternehmen beschäftigt circa 11.500 Mitarbeiter wobei die Kraft der kollektiven Intelligenz durch Vielfalt, Integration und Teamarbeit fest als Wert verankert ist. Rund 345 Millionen Paletten, Kisten und Behälter sind im Besitz von CHEP, die auf ein Netzwerk von über 750 Service Centern verteilt sind. Diese unterstützen mehr als 500.000 Kundenkontaktpunkte für globale Marken wie Procter & Gamble, Sysco und Nestle. CHEP ist Teil der Brambles Group und operiert in circa 60 Ländern mit den größten Niederlassungen in Nordamerika und Westeuropa.
Weitere Informationen zu CHEP finden Sie unter www.chep.com
Informationen zur Brambles Group finden Sie unter www.brambles.com

Weitere Meldungen:  fruiton GmbH spendet bundesweit an alle SOS-Kinderdörfer

Firmenkontakt
CHEP
Thomas Scheufens
Siegburger Straße 229b
50679 Köln
+49 (0)221 93 571- 592
Thomas.Scheufens@chep.com
http://www.chep.com

Pressekontakt
HBI PR & MarCom
Helen Mack
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-35
chep@hbi.de
http://www.hbi.de