CAE-Masterstudium startet in den 10. Jahrgang

European School of Computer Aided Engineering Technology

CAE-Masterstudium startet in den 10. Jahrgang

Mitte September 2014 startete zum 10. Mal die berufsbegleitende Masterausbildung “Applied Computational Mechanics”, die im Bereich der numerischen Simulation (FEM – Finite Elemente Methode) umfassende Kenntnisse vermittelt. Durch-geführt wird das Studium zum “Master of Engineering” von der Technischen Hochschule Ingolstadt sowie der Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut. Die Organisation liegt in den Händen von CADFEM esocaet – einem Geschäftsbereich der CADFEM GmbH.
Der Masterstudiengang nimmt eine Vorreiterrolle bezüglich der Aus- und Weiterbildung im Bereich der numerischen Simulation und praktischen Anwendung der Finite-Elemente-Methode (FEM) ein. Denn auch der 10. Jahrgang des berufsbegleitenden Masterstudiums “Applied Computational Mechanics”, bei dem in diesem Jahr wieder 15 Studierende starten, ist auf den Anwendungsbereich CAE (Computer Aided Engingeering) fokussiert, wird aber zusätzlich durch Managementthemen ergänzt. Während des international ausgerichteten englischsprachigen Masterstudiums vermitteln Dozenten von verschiedenen Universitäten und Unternehmen ihr Wissen an die Studierenden aus unterschiedlichen Branchen. Berufstätigkeit und Studium können gleichzeitig berücksichtigt werden, um die Karriere zu fördern. Die thematischen Inhalte des Studiengangs sind praxisorientiert und an die Anforderungen der Industrie angepasst.
Eine wichtige Voraussetzung für die Weiterbildung zum Master sind die praktischen Erfahrungen der Ingenieure, mit denen das Lehrangebot umfassender nutzbar ist, als von Studierenden, die noch keine praktischen Erfahrungen gesammelt haben. Schon während des Studiums transferieren die Studienteilnehmer das Wissen über neueste Simulationstechnologien direkt in ihre Unternehmen und setzen es dort erfolgreich ein.
Das zweijährige Studium in einer kleinen homogenen Gruppe mit max. 20 Studenten pro Studienjahr ermöglicht ein intensives Lernen. Gegenüber einem Fernstudium bietet die häufige Präsenz – und damit der direkte Kontakt zu Mitstudierenden und Dozenten – viele Gelegenheiten zu tiefergehenden Diskussionen auch außerhalb der offiziellen Lehrveranstaltungen.
Die Bachelor oder Diplom-Ingenieure mit Berufserfahrungen im Simulationsbereich absolvieren in rund zwei Jahren das Masterstudium “Applied Computational Mechanics” und arbeiten gleichzeitig an ihrer Karriere als hochqualifizierte Simulationsspezialisten im Unternehmen. Auch für internationale Positionen als Projektmanager sowie Konstruktions- oder Entwicklungsleiter sind die Absolventen des esocaet-Masterstudiengangs bestens ausgebildet.
Weitere Informationen unter http://www.esocaet.com/masterstudium

Bildunterschrift:
Das Masterstudium von esocaet ermöglicht intensives Lernen in kleinen Gruppen (Bild: Hochschule Landshut).

1985 gegründet, zählt CADFEM zu den Pionieren der numerischen Simulation auf Basis der Finite-Elemente-Methode (FEM). Mit 12 Standorten, über 170 Mitarbeitern und mehr als 100 Berechnungsingenieuren ist CADFEM einer der größten europäischen Anbieter für Computer-Aided Engineering (CAE). Wir arbeiten eng mit der ANSYS, Inc. in Canonsburg, USA, zusammen und sind das ANSYS Competence Center FEM in Zentraleuropa. Weil CAE-Simulation mehr als Software ist, liefert CADFEM alles, was über den Simulationserfolg entscheidet, aus einer Hand. Führende Software und IT-Lösungen. Support, Beratung, Engineering. Know-how auf dem neuesten Stand.

Kontakt
CADFEM GmbH
Herr Gerhard Friederici
Leinfelder Straße 60
70771 Leinfelden-Echterdingen
+49 711 990745-14
gfriederici@cadfem.de
http://www.cadfem.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: