Bücher haben ihren Zauber

Email

BuecherZauber.jpg

Trotz moderner Technik haben Bücher ihren Reiz nie verloren. Vor allem für Kinder ist es wichtig, dass sie sich beim Lesen in ihre kleinen Helden hineinversetzten können und genug Freiraum für die eigene Fantasie bleibt. Während in Filmen alles vorgegeben wird, können selbst die Kleinsten ihre Fantasie schon beim Vorlesen ausleben. Gerade das macht Bücher so wertvoll und unentbehrlich für eine gesunde, geistige und seelische Entwicklung.

FLORENTINO FRAGT NACH „BRANDMELDEANLAGE“
„Aaaahhhh, verdammt!  Warum müssen diese Dinger immer so laut sein?“ Florentino war wieder mal erschrocken, als der Rauchmelder seinen Dienst versah und lospiepste, weil Markus das Frühstück auf dem Herd vergessen hatte. Die Feuerwehrmaus – wie immer sehr neugierig – geht zusammen mit Markus der Frage nach, wie ein Rauchmelder funktioniert.
Aber wie schützt man eine Schule oder ein Krankenhaus? Denn da wäre ein einzelner Rauchmelder nicht ausreichend. Hier schaffte eine elektronische Brandmeldeanlage Abhilfe. Für Markus schon bekannt, aber für die kleine Maus absolutes Neuland. Hier kommt Theo, ein Freund von Markus, ins Spiel, der den beiden eine solche Anlage und ihre Bauteile ganz genau erklärt.
Ein spannendes Buch für wissensinteressierte Kinder über Brandschutz, Feuerwehren und vor allem – dem richtigen Umgang mit Feuer.

DU BIST SCHÖN, SO WIE DU BIST
Ein Geschichten- und Malbuch für die Kleinen.
Der süsse Marienkäfer ist wahnsinnig unglücklich, dass er nur einen einzigen Punkt hat. Er fühlt sich hässlich und ausgestoßen. Doch er hat Freunde und gemeinsam gehen sie auf die Suche nach Hilfe.
Das Buch ist im Riesenformat A4 quer, damit Platz zum mitschauen und zeichnen ist, denn neben den großzügigen Illustrationen finden sich auch Bilder zum anmalen.
Das Werk ist ein „Zauberbuch“, eine Hälfte ist in Deutsch und wenn man es wendet, ist die zweite Hälfte in Englisch. So können Kinder die Sprache selbst üben.

NEPOMUCKS ABENTEUER
Nepomuck ist ein lustiger kleiner Kobold, der mit seiner Familie in einem Kobolddorf in Norwegen wohnt. Er hilft dem Weihnachtsmann beim Geschenke verpacken in der Weihnachtswerkstatt und landet aus Versehen in einem dieser Päckchen. So tritt er nun im Schlitten des Weihnachtsmanns seine Reise in die Welt der Menschen an Welch spannende Abenteuer wird Nepomuck dort wohl erleben und wird er bei den Menschen ein neues Zuhause finden?

WILLKOMMEN ZU HAUSE, AMY
„Willkommen zu Hause, Amy“ ist eine wundervolle Familiengeschichte, die von Zuversicht, Mut, Liebe und dem Glauben an die eigene Kraft handelt.
Amy wurde mit einer Muskelschwäche in den Beinen geboren. Als sie drei Jahre alt war, gab ihre Mutter sie in ein Kinderheim, da sie der Aufgabe, eine behinderte Tochter großzuziehen, nicht gewachsen war. Im Heim hat Amy aufgrund ihres Handicaps kein leichtes Leben. Sie wird von den Kindern gehänselt und drangsaliert. Ihr einziger Freund ist Mischlingshund Max, der immer an ihrer Seite ist.
Erst nach Jahren erfährt Amy Mitgefühl, denn Mary, eine Freundin der Heimleiterin, holt sie zu sich auf die Farm. Im Pferdestall findet sie den verängstigten Amigo.
Schon bald stellt sich heraus, dass auch er das Vertrauen in die Menschen verloren hat. Können Amy und Amigo einander helfen, ihr Misstrauen abzubauen?
Es ist eine gefühlvolle Familiengeschichte, die alle Facetten eines guten Jugendbuches beinhaltet. Es gibt traurige und ergreifende Momente, die sogar zu Tränen rühren. Es gibt Spannung und unerwartete Wendungen, die den Leser geradezu fesseln, die Geschichte weiterzulesen. Untermalt werden diese Erzählungen durch Illustrationen von Karin Pfolz, sodass der Leser noch mehr in Amys Welt eintauchen kann.
Ein wertvolles Buch, denn es zeigt, dass Behinderung kein Handicap ist, wenn man richtig damit umgehen lernt. Das Buch ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet.
„Willkommen zu Hause, Amy“ wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.

KLEINE MUTMACHGESCHICHTEN
Für die Autorinnen Heidi Dahlsen, Christine Erdic, Britta Kummer und Karin Pfolz ist ein Kinderlachen das schönste Geschenk, aber sie wissen auch, dass dies schnell getrübt sein kann. In diesem Buch finden sich liebevoll erzählte Geschichten die Kindern in schwierigen Situationen Mut machen können. Wie wichtig Freundschaft und Kameradschaft ist und das Erkennen von Gefahren, aber auch den eigenen Wert sehen und den Mut zum Helfen zu haben, sind Themen dieses Werkes. Witzige, aber auch gefühlvolle Erlebnisse aus dem Leben, für Kinder die mutig und selbstsicher im Leben stehen wollen.

PFERDE ERZÄHLEN
„Pferde wurden in den weiten Steppen der urzeitlichen Welt durch den Menschen gejagt. Umso erstaunlicher, dass diese auf Flucht spezialisierten Huftiere die Nähe des ehemaligen Jägers nicht nur zulassen, ja sogar suchen – und mit dem früheren Feind tiefe Bindungen eingehen können.
Diese faszinierende Verbindung höchst zerbrechlicher Natur machte der Mensch sich im Verlauf der Jahrtausende in vielerlei Hinsicht zunutze.
Ob Rennpferd, Pony, Wildpferd oder Gnadenhofbewohner – illustriert und aus dem Blickwinkel des Vierbeiners erzählt, offenbaren sich hier unterschiedliche Schicksale dieser eleganten und treuen Geschöpfe. Lesenswert für Herzen ab 9 Jahren, die bereits für Pferde schlagen – und insbesondere solche, die es zukünftig werden, denn:
Wo sonst liegt das Glück dieser Erde … wenn nicht auf dem Rücken der Pferde?“

FLAVIUS UND SEINE NAMEN
Eigentlich heißt der kleine lila Plüschdrache von Lisa ja „Flavius“, trotzdem hat er auch andere Namen. Warum?
Erlebt eine seiner Geschichten, und findet selber heraus, warum Lisa und ihr großer Bruder Olaf ihn anders nennen.
Gedruckt ist das Werk auf hochwertigen Fotopapier und ausgestattet mit zauberhaften Illustrationen in Farbe.
Dieses Hardcoverbuch ist ein „Zauberbuch“.
Auf einer Seite ist es deutsch, und wenn man es wendet, dann findet sich der komplette Buchinhalt in Englisch.
Ein wunderbarer Weg für Kinder und Erwachsene um die Sprache zu üben.
Unsere 2.-sprachigen Kinderbücher finden bereits viel Verwendung in Schulen, da das spielerische Lernen immer einen großen Lernerfolg garantiert.

OLE, DER KLEINE IGEL
Der kleine Ole lebt mit seiner Mutter und den Geschwistern im Wald. Aber Ole ist der Kleinste und kommt sich sehr unnötig vor – doch dann passiert etwas, wo der kleine Igel seine wahre Größe beweisen kann.
Das Buch ist ein „Zauberbuch“, wendet man es, so ist das komplette Buch seitenkonform in Englisch. Es Werk, wo Kinder auch selbstständig ihr Sprachwissen erweitern können.
Die Geschichte wird von vielen Illustrationen begleitet.

Alle Infos unter:
http://www.karinaverlag.at/

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen