Bruststraffung in Ludwigshafen – medizinisch indiziert?

Dr. med. Henning Ryssel informiert in Ludwigshafen zum Thema Bruststraffung

Bruststraffung in Ludwigshafen - medizinisch indiziert?

Es gibt viele Gründe, warum sich Frauen einer Bruststraffung unterziehen.

Die Entscheidung für oder gegen eine Bruststraffung ist für viele Frauen nicht leicht. Den meisten Betroffenen fällt es schwer, über die altersbedingt erschlaffte Brust zu sprechen – und darüber, wann eine Operation aus medizinischer Sicht sinnvoll ist. Als Facharzt für plastisch ästhetische Chirurgie ist Dr. med. Henning Ryssel Ansprechpartner für Bruststraffung im Raum Ludwighafen. Er berät betroffene Frauen in seiner Privatpraxis und zeigt individuelle Behandlungswege auf.

Bruststraffung in Ludwigshafen: Medizinisch notwendig oder nicht?

Wenn es um ästhetische Eingriffe geht, ist die Frage nach einer medizinischen Indikation aus mehreren Gründen wichtig. Zum einen lindert es den Leidensdruck, wenn das eigene Problem von erfahrenen Medizinern anerkannt wird. Denn dieser Leidensdruck ist bei vielen betroffenen Frauen durchaus vorhanden, weiß Dr. Ryssel: “Patientinnen, die mich wegen einer Bruststraffung in Ludwigsburg aufsuchen, tun dies nicht aus reiner Eitelkeit. Sie leiden oft sehr stark unter dem veränderten Erscheinungsbild ihrer Brust.”
Zum anderen übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung die Kosten für medizinisch notwendige Behandlungen. Im Bereich der plastisch ästhetischen Chirurgie werden zum Beispiel Brustverkleinerungen oder der Brustaufbau nach einer Brustkrebserkrankung in bestimmten Fällen übernommen. Leider gilt dies meist nicht für Bruststraffungen, die als rein ästhetischer Eingriff angesehen werden. Eine Ausnahme wäre es, wenn die erschlaffte Brust nachweislich Beschwerden verursacht. Dr. Ryssel berät betroffene Frauen, ob sich ein Antrag auf Kostenübernahme lohnt.

Bruststraffung in Ludwigshafen: Fachärztliche Beratung ist der erste Schritt

Bei der Frage, ob Bruststraffungen medizinisch indiziert sind, teilen sich die Meinungen. Mediziner wie Dr. Ryssel kennen die hohe psychische Belastung der Betroffenen – die Krankenkassen wiederum lehnen eine Kostenübernahme meist ab. Daher lohnt es sich, im ersten Schritt eine unverbindliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Der plastisch ästhetische Chirurg informiert umfassend über die zu erwartenden OP Ergebnisse, gibt eine Einschätzung zur Sinnhaftigkeit des Eingriffs und kann gegebenenfalls auch Finanzierungsoptionen aufzeigen.
Dank moderner OP Methoden ist die Bruststraffung heutzutage ein Eingriff, mit dem ästhetische und natürlich wirkende Ergebnisse erzielt werden können. Wer sehr stark unter der erschlafften Brust leidet, sollte daher zunächst einen erfahrenen Spezialisten aufsuchen. Die fachärztliche Beratung findet in diskreter Umgebung statt und kann viele Fragen schon im Vorfeld klären.

Dr. med. Henning Ryssel ist Chirurge und hat seinen Schwerpunkt auf die Schönheitschirurgie gelegt. Behandlungen und Eingriffe wie z. B. Brustvergrößerungen oder Brustverkleinerungen führt der Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie in seiner Praxisklinik durch.

Kontakt
Dr. med. Henning Ryssel
Dr. med. Henning Ryssel
Q7 3
68161 Mannheim
+49 (0)621 12 56 94 0
presse@dr-ryssel.de
https://www.plastische-chirurgie-dr-ryssel.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: