Das Leipziger Bioinformatik-Unternehmen Kapelan Bio-Imaging startet mit seiner eigenen Geräteserie für die Routinediagnostik unter dem Namen LabImageR. Mit dem LabImageR TR können Anwender streifenbasierte Tests beispielsweise für die Detektion von Borellien direkt aus den Prozessierungswannen lesen und auswerten.

Borellien sicher detektieren -  neue Readerserie am Markt

Neue Reader für die Erkennung von Borellien

Das Leipziger Bioinformatik-Unternehmen Kapelan Bio-Imaging startet mit seiner eigenen Geräteserie für die Routinediagnostik unter dem Namen LabImageR. Mit dem LabImageR TR können Anwender streifenbasierte Tests beispielsweise für die Detektion von Borellien direkt aus den Prozessierungswannen lesen und auswerten.

Kapelan komplettiert damit seine Angebotspalette und bietet komplette Auswertesysteme aus einer Hand.
Dabei ist der LabImageR TR (Tray Reader) als erstes Gerät weltweit seiner Art mit einem integrierten Windows 7 PC ausgestattet. So kann die Leipziger Firma mit diesem kompakt konzeptionierten All-in-One-Reader in Kombination mit der eigens entwickelten Analysesoftware eine der international führenden Lösungen zur expliziten Auswertung streifenbasierter Tests präsentieren. Durch die Kompaktheit des Readers mit dem integrierten leistungsstarken PCs kann zum einen deutlich Platz gespart werden; zum anderen können nun in einem Durchlauf die entsprechenden Streifen direkt aus den Wannen gelesen werden. Dabei benötigt der Reader nur wenige Sekunden, um mit Hilfe der integrierten Analysesoftware LabImage LA zum Beispiel Wannen zur Verarbeitung von entsprechenden Immo-Strips mit 48 Strips in einem Schritt auszulesen; ein hohes Maß an Automatisierung ist dabei stets garantiert.

Das neu entwickelte Reader verfügt über volle CE/IVD-Kompatibilität. Das Design ist bewusst schlicht gehalten, da die Funktionalität des Readers absolut im Vordergrund stehen soll. Eine aufwändige Montage bzw. Installation entfällt zudem bei diesem Reader: Es müssen lediglich Monitor, Tastatur und Maus eingesteckt werden. Der LabImager TR soll in Zukunft auch für weitere Anwendungsbereiche eingesetzt werden. In Kombination mit der LabImage Platform entsteht ein flexibel einsetzbares Imagingsystem aus Reader und Auswertung, die auf eine breite Palette an Testverfahren angepasst werden kann.

Weitere Meldungen:  Unterbrochene Software Supply Chain

Kapelan Bio-Imaging – Next Generation Bio-Imaging aus Mitteldeutschland

Kapelan Bio-Imaging ist ein Bioinformatik-Unternehmen mit Sitz in Leipzig. Das 2001 gegründete Unternehmen entwickelt Software für digitale Bildauswertung im Life Science Bereich.

Das Team aus Bioinformatikern und Life Science Spezialisten um Geschäftsführer Olaf Brenn hat sich zum Ziel gesetzt, leistungsfähige und einfach bedienbare Softwarelösungen für den wachsenden Markt der Bioinformatik zu entwickeln.
Kapelan Bio-Imaging bietet dazu alle Leistungen, um automatisierte Auswerteprozesse in Medizin, Biologie, Forschung und Routine zu etablieren.

Auf der Basis einer eigenen Software-Plattform kann Kapelan Bio-Imaging von der Entwicklung von Prototypen bis hin zu GLP-konformen Softwaresystemen eine breite Palette an Lösungen für verschiedene Betriebsysteme anbieten. Kapelan Bio-Imaging ist weltweit führend im Bereich der Auswertung der 1D Gel-Elektrophorese.

Kontakt
Kapelan Bio-Imaging GmbH
Olaf Brenn
Prager Str. 60
04317 Leipzig
0341 35599770
info@kapelan-bioimaging.com
http://www.kapelan-bioimaging.com

Pressekontakt:
Kapelan e-promote UG
Olaf Brenn
Prager Str. 60
04317 Leipzig
0341 35599778
brenn@kapelan.com
http://www.kapelan-epromote.de

Schreibe einen Kommentar