Bioidentische Hormone – Arzt in Schwäbisch Gmünd informiert

Arzt in Schwäbisch Gmünd erklärt, warum bioidentische Hormone eine Alternative sein können.

Bioidentische Hormone - Arzt in Schwäbisch Gmünd informiert

Bioidentische Hormone werden bei vielfältigen Krankheitsbildern eingesetzt.

SCHWÄBISCH GMÜND. In bioidentischen Hormonen sieht Dr. med. Alexander Ehrhart eine Alternative zu anderen, konventionellen Behandlungsformen gegen Beschwerden im Zusammenhang mit einem unausgeglichenen Hormonhaushalt. Hormone dienen dem Körper als Botenstoffe. Sie steuern viele Funktionen. Dazu gehören der Stoffwechsel und das Herz-Kreislauf System. Selbst die Sexualität und das Wachstum sind hormongesteuert. Der Körper und die Psyche stehen über das endokrine Hormonsystem zudem eng in Verbindung. Ist das Hormonsystem ausgeglichen, steigert das das Wohlbefinden und die Gesundheit eines Menschen.

Arzt aus Schwäbisch Gmünd: Bioidentische Hormone können Beschwerden natürlich lindern

Die Natur ist das Vorbild für den bioidentischen Hormonersatz. “Ein niedriger Hormonspiegel lässt sich mit Hilfe von körperidenten Hormonen neu regulieren”, weiß Dr. Alexander Ehrhart. Bioidentische Hormone – das zeigt Ehrharts langjährige Erfahrung als Arzt – sind gut verträglich. Sie haben die exakt gleichen molekularen Strukturen wie körpereigene Botenstoffe. Auf natürliche Weise können sie einen unausgeglichenen Hormonhaushalt im menschlichen Organismus wieder zurück ins Gleichgewicht führen.
In seiner Praxis in Schwäbisch Gmünd wendet Dr. Ehrhart bioidentische Hormone bei vielfältigen Krankheitsbildern an. Dazu gehören u.a. Migräne, Schwindel, typische Beschwerden im Zusammenhang mit der Menopause wie Hitzewallungen, Haarausfall oder Bartwuchs bei Frauen, aber auch Akne und andere Symptome wie Hautprobleme, Zyklusstörungen, Empfängnisunfähigkeit, gestörte Libido, prämenstruelles Syndrom, Osteoporose, Über- und Untergewicht oder emotionale Dysbalancen bzw. hormonbedingte Depressionen.

Bioidentische Hormone sind in der Regel gut verträglich, sagt Arzt aus Schwäbisch Gmünd

Bioidentische Hormone lassen sich exakt und individuell je nach vorliegendem Hormonstatus dosieren. Die Präparate sind verschreibungspflichtig und müssen somit ärztlich verordnet werden. Dr. med. Ehrhart: “Eine Therapie mit bioidentischen Hormonen erfolgt meist über Hormoncremes. Der Wirkstoff wird über die Haut aufgenommen. Aus diesem Grund braucht es nur einen Bruchteil der Dosis, die bei einer Einnahme über den Mund notwendig ist. Denn der Wirkstoff spart sich über die Haut den Umweg über das Verdauungssystem. Hormoncremes sorgen daher für eine schonende Wirkung bei niedrigster Dosierung.”

Dr. med. Alexander Ehrhart ist Arzt in Schwäbisch Gmünd. Er hat sich unter anderem auf die Anwendung von bioidentischen Hormonen, Stress / Burnout spezialisiert, sowie auf Traditionelle Chinesische Medizin und Schmerztherapie. Umfangreiche Erfahrungen und Ausbildungen haben ihn zum Experten in der Schulmedizin und der Naturheilkunde werden lassen. Dr. Ehrhart kombiniert das Beste aus zwei Welten – der Schulmedizin und der Naturheilkunde. Ihr Arzt in Schwäbisch Gmünd.

Kontakt
Dr. med. Alexander Ehrhart
Dr. med. Alexander Ehrhart
Katharinenstr. 9
73525 Schwäbisch Gmünd
07171 / 68090
presse@dr-ehrhart.de
http://www.dr-ehrhart.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: