Brasilianisch – europäisches Unternehmen mit Zebu-Rinderzucht auf den neuen Fazendas Vila Ecuador und Tercolin

Berkshire RMG S.A. - neue Übernahme von  Mega - Fazendas

Zebu-Rinder – Zufütterung.bild: J.Marek

Eingang der Farm, 2017.bild: J.Marek
Manaus, 14.05.2023
Brasilianisch – europäisches Unternehmen mit Zebu-Rinderzucht auf den neuen Fazendas Vila Ecuador und Tercolin.
Wie ein multinationales Unternehmen im brasilianischen Bundesstaat Roraima das Rind der Zukunft züchtet. Dieses Zuchtprojekt wird in Zukunft grossen Einfluss auf die weitere Entwicklung der Fleischwirtschaft in Brasilien haben. Die Berkshire Raw Material Group S.A. erwirbt über eine ihrer brasilianische Ländergesellschaften im brasilianischen Bundesstaat Roraima zwei grosse Rinderfarmen mit einer Gesamtfläche von 2700 Hektar (27000000m2). Der Kaufpreis wird nicht bekannt gegeben und liegt im hohen sechs- stelligen Bereich.
Lage der Rinderfarmen Vila Ecuador und Tercolin im Bundesstaat Roraima Brasilien.karte: wikimedia
Mit modernster Agrartechnik soll dort Rinderzucht betrieben werden. Ein computergestütztes System, das sich auf der ersten Farm befindet, wird Weiden und Herden überwachen. Wissenschaftler der lokalen Hochschule werden das Projekt der Berkshire Raw Material Group S.A. begleiten und beobachten. Berkshire Raw Material Group S.A. züchtet Rinder, die gegen tropische Krankheiten weitgehend resistent sind, aber doch ihren Artgenossen in gemässigten Zonen ähnlich sind, um so der Fleisch – Nachfrage der einheimischen und westlichen Konsumenten zu entsprechen. Das oberste Ziel von Berkshire Raw Material Group S.A. ist es, eine Zucht, welche die Vorteile des zähen Zebus mit der Produktivität der europäischen Sorten verbindet. Dem entsprechend wird auch die Fleischproduktion hoch sein. Trotz der hohen technischen Investitionskosten kann der Verkauf des Fleisches zu erschwinglichen Preisen erfolgen da grosse Mengen Fleisch im Bereich von einer Jahresproduktion von 20000 Tonnen umgesetzt werden können.
Zebu-Rinder – Zufütterung.bild: J.Marek
Daten der Berkshire Raw Material Group S.A. Fleischproduktion:
3.3Grossvieheinheiten(GVE) pro Hektar
25 Grossvieheinheitenpro Hektar bei Zufütterung
Angestrebte Fleischproduktion – 350 Kg Fleisch (Beef) pro Mastrind
Totale Produktionsmenge Fleisch pro 400 Tage Mastzeit = 20000 Tonnen
Grosshandelspreis USD 4.50 / KG
Im Vergleich die Endverbraucherpreise in Europa:
Zum Zeitpunkt der Erhebungen kostete ein Kilogramm Rinderfilet durchschnittlich 39,87 Euro.
Durchschnittspreise für ausgewählte Fleischsorten (Beef) in Deutschland in 2017 (Euro pro Kilogramm).
Die multinationale Berkshire Raw Material Group S.A. wird ihrer Aufgabe gerecht die hungrigen Drittweltländer mit Hilfe von moderner Technologie und know how zu ernähren.
Das Thema Umweltschutz, Oekologie steht dabei bei Berkshire Raw Material Group S.A. an erster Stelle. Berkshire Raw Material Group S.A. wendet bei seiner Rinderzucht die neusten am Markt erhältlichen Methoden und Equipment an, um seine Gewinne nicht auf Kosten der Umwelt zu erzielen.
Drohnenflug zur Vila Ecuador-Farm, aufgenommen 2022.bild: J.Marek
Auf den Einsatz landwirtschaftlicher Hilfsmittel für die Fleischproduktion wie Insektizide, Akarizide, Molluskizide, Pflanzenwachstumsregler etc. wird verzichtet. Unkraut- Buschwerk wird nach Möglichkeit maschinell entfernt und nicht mit chemischen Mitteln. Auch die ausbeuterischen Vorgehensweisen aus dem Kolonialismus werden bei Berkshire Raw Material Group S.A.nicht wiederholt wie beispielsweise früher erfolgte Sklavenhaltung anstelle von modernen Arbeitsverträgen für Mitarbeiter.
Heute steht Brasilien für 20 Prozent des weltweiten Fleischexports. Viele Hochschulen, wie etwa die ETH Zürich unterstützen heute nachhaltige Landwirtschaftsansätze und ihre Forschungsprogramme haben die Aufgabe die globale Ernährung sicherstellen.
Investoren können sich auch bei Berkshire Raw Material Group S.A. beteiligen. Weitere Informationen zu der Raw Material Group S.A.

Weitere Meldungen:  Internationale Tresorexperten treffen sich in Frankfurt

13.05.2023 – Pressedienst Berkshire Raw Material Group S.A. J. Marek

Berkshire Raw Material Group S.A. wurde am 31. Januar 2023 in Tortola BVI (British Virgin Islands) als Handelsgruppe mit Konzernstruktur gegründet. Der Zweck der Gesellschaft ist Produktion und Handel(Vermarktung) von Rohstoffen wie Bauxit, Lem-Keramik, Kalk, Nickel, Kupfer, Gold, Kobalt, Lithium, Zink, Erdoel, Erdgas und Fleisch.

Kontakt
Berkshire Raw Material Group S.A.
Walter Danz Dipl.-Ing
Windhubel 24
3396 Guttet-Feschel
0041792950912
f3c49f51fc4c9b537440f157f48002df9a73780d
http://www.berkshire-rmg.com