Beerdigung Livestream – Weltweit Abschied nehmen

Fluch oder Segen?

Beerdigung Livestream - Weltweit Abschied nehmen

Beerdigung Livestream – Fluch oder Segen?

Was auf den ersten Blick vielleicht etwas befremdlich erscheint, ist bei genauerem Hinsehen ein absoluter Mehrwert, speziell in der – durch Corona bestimmten – Krisenzeit.

Auf den Würzburger Friedhöfen beispielsweise dürfen momentan (Stand 17.11.2020) nur maximal 50 Personen an einer Trauerfeier teilnehmen.

Das Bestattungsinstitut Welt Bestattung bietet seinen Kunden schon seit Jahren auch einen Livestream der Beerdigung an. Dieser Service wurde vor Corona verstärkt angeboten für Familienmitglieder, Angehörige und Freunde, denen es aufgrund von Auslandsaufenthalten nicht möglich war, persönlich an einer Trauerfeier teilzunehmen.

In Zeiten von Corona und der Beschränkung der Teilnehmerzahl bei Trauerfeiern, bietet ein Livestream der Beerdigung allen, die nicht persönlich an der Zeremonie teilnehmen können, die Möglichkeit, trotzdem selbst Teil der Veranstaltung zu sein. Dabei ist es egal, wo auf der Welt man sich gerade befindet.

Eine Sorge, die Beerdigung könne von jedem gesehen werden, nimmt Welt Bestattung seinen Kunden. So können nur die Personen, die einen entsprechenden Link des Bestattungsinstituts bzw. der Familie der verstorbenen Person erhalten, auch dem Livestream beiwohnen.

Bei der Übertragung wird darauf geachtet, dass nur die Trauerfeier an sich gezeigt wird, jedoch nicht die intimen Reaktionen der Trauergäste.

Dieser Service ist auch sehr nützlich für Trauernde, die aus physischen oder psychischen Gründen nicht vor Ort sein können.

Hiermit möchte man allerdings gewiss nicht die traditionelle Trauerfeier ersetzen, sondern nur eine zusätzliche Dienstleistung anbieten. Man ist sich auch im Klaren, dass ein Livestream kein Ersatz für den Besuch vor Ort sei.

Es bleibt jedoch eine Bereicherung für all diejenigen, die es aufgrund von gesundheitlichen Gründen oder großen Distanzen nicht zur Trauerfeier geschafft hätten.

Sehr beliebt ist auch die Trauer-Gedenkseite, auf der für eine/n Verstorbene/n online aus der ganzen Welt Beileidsbekundungen verfasst werden können. Es handelt sich dabei um ein Online Kondolenzbuch,bei dem durch einen Klick auch eine virtuelle Kerze entzündet werden kann.

Generell nutzt man bei Welt Bestattung die Möglichkeiten, die das Internet bietet. So können auch Beratungen und Trauergespräche per Videotelefonie durchgeführt werden, beispielsweise über Zoom, Skype, WhatsApp, etc.

Man muss also gar nicht mehr persönlich in das Bestattungsinstitut kommen, wenn man das nicht möchte oder keine Kraft dafür findet. Dies ist ein weiterer Service, der in den ohnehin schon schweren Coronazeiten, eine kontaktlose Beratung ermöglicht.

In diesem Fall wird alles weitere zusätzlich zur Videoberatung noch telefonisch oder
per E-Mail abgeklärt.

Auch Beratungen zum Thema Vorsorge können auf diese Weise unkompliziert durchgeführt werden.

Wie bereits eingangs erwähnt sind Livestreams und Videoberatungen ein absoluter Mehrwert.

Auf https://www.bestatter.news erhalten Bestatter wichtige Informationen über Neuheiten.

Kontakt
my Sarg-Design UG
David Erlbacher
Bronnbachergasse 14
97070 Würzburg
0931-46088479
info@bestatter.news
https://www.bestatter.news

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: