Banking Circle unterstützt deutsche Unternehmen bei der Erschließung des dänischen Marktes

Direkter Zugang zu lokalem Zahlungssystem senkt Kosten und Zeitaufwand für länderübergreifende Transaktionen und eröffnet neue Umsatzmöglichkeiten

München, 10. November 2021 – Banking Circle hat sich dem nationalen dänischen Intraday-Clearingsystem angeschlossen und ist damit direkter Clearing-Teilnehmer. Dadurch sind Banken und Zahlungsdienstleister in der Lage, über Banking Circle im Namen ihrer Kunden Zahlungen in Dänemark schneller und kostengünstiger auszuzahlen und einzuziehen als über herkömmliche länderübergreifende Zahlungsmethoden. E-Commerce-Unternehmen weltweit können so den wachsenden dänischen Markt erschließen. Angesichts der starken Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und Dänemark ist das für deutsche Unternehmen ein großer Mehrwert.

Laut JP Morgan hat der dänische E-Commerce im Jahr 2020 ein zweistelliges Wachstum verzeichnet. Das zeigt, dass Dänen bereit sind, hohe Summen online auszugeben. Allerdings ist der Markt für länderübergreifende Transaktionen mit einem Anteil von nur 22 Prozent am gesamten dänischen E-Commerce-Markt noch relativ unerschlossen. Die Investition von Banking Circle in die Einrichtung eines direkten Clearings für dänische Kronen versetzt Zahlungsdienstleister und Banken in die Lage, ihre Dienstleistungen für E-Commerce-Kunden zu erweitern, um von diesem Markt zu profitieren.

“Bisher mussten sich Unternehmen, die außerhalb Dänemarks ansässig sind und auf dem dänischen Markt handeln wollten, auf das langsame, kostspielige und veraltete Korrespondenzbanken-Netzwerk verlassen”, erklärt Anders la Cour, Chief Executive Officer der Banking Circle Group. “Wir haben beträchtliche Investitionen in den Aufbau der Zahlungsplattform getätigt. Dadurch bietet Banking Circle als direkter Clearing-Teilnehmer im dänischen Intraday-Clearingsystem Zahlungsdienstleistern und Banken Zugang zu schnelleren und kostengünstigeren Einzügen in Dänemark.”

La Cour ergänzt: “Durch die neue Clearing-Fähigkeit und die direkte Abwicklung über das Banking Circle-Konto bei der dänischen Zentralbank – alles integriert in unsere Cloud-basierte Zahlungsinfrastruktur – wickeln unsere Kunden Zahlungen in Dänemark ab, als wären es lokale Überweisungen. Das reduziert Reibungsverluste bei Zahlungen, die über Partnerbanken laufen.”

Dank der Clearing-Option können Kunden von Banking Circle ihren Kunden Payments On Behalf of (POBO) und Collections On Behalf Of (COBO) in Dänemark in ihrem eigenen Namen anbieten. Das spielt bei der Skalierung der Anzahl der Konten eine entscheidende Rolle. Zudem sorgt es für ein schnelleres Onboarding, verbesserte Zahlungsinfrastrukturen, mehr Eigenverantwortung für Zahlungen sowie einen schnelleren und reibungsloseren Abgleich.

“Banking Circle konzentriert sich auf die kontinuierliche Entwicklung von Lösungen, die Reibungspunkte im Zahlungsverkehr beseitigen. Wir wollen länderübergreifende Transaktionen für Unternehmen jeder Größe vereinfachen”, fügt Anders la Cour hinzu. “Länderübergreifende Transaktionen dauern in der Regel fünf Arbeitstage und kosten 50 Euro. Unser Ziel ist es, die Kosten zu senken und die Geschwindigkeit der Zahlungen so weit wie möglich zu erhöhen – auf fünf Minuten und 50 Cent oder weniger. Die höhere Anzahl der von uns angebotenen Direktzahlungsplattformen ist ein wichtiger Teil dieses Weges.”

Über Banking Circle
Banking Circle ist ein Anbieter von Finanzinfrastrukturen für Zahlungsdienstleister und Banken. Als voll lizenzierte Bank ohne Legacy-Systeme ermöglicht die Technologie von Banking Circle Zahlungsdienstleistern und Banken jeder Größenordnung, Chancen in der digitalen Wirtschaft zu nutzen – schnell, kostengünstig und mit erstklassiger Compliance und Sicherheit – mit direktem Zugang zu einem Clearing, das alte, bürokratische und teure Systeme umgeht.

Banking Circle Lösungen erhöhen die finanzielle Integration. Von Buchhaltung über Kredite, internationale Zahlungen bis hin zu Abwicklung, Risikoabsicherung und Compliance hilft die Technologie von Banking Circle Tausenden von Unternehmen, länderübergreifende Transaktionen in einer Weise zu tätigen, die bisher nicht möglich war.

Banking Circle ist im Besitz von EQT VIII und EQT Ventures in Partnerschaft mit den Gründern von Banking Circle. Banking Circle hat seinen Hauptsitz in Luxemburg und verfügt über Niederlassungen in London, München, Amsterdam und Kopenhagen.

Firmenkontakt
Banking Circle S.A.
– –
Boulevard de la Foire 2
1528 Luxembourg

bankingcircle@finkfuchs.de
http://bankingcircle.com

Pressekontakt
Fink & Fuchs AG
Patrick Rothwell
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden
0611-74131-16
bankingcircle@finkfuchs.de
http://bankingcircle.com

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: