Dynamic Sender Name erweitert Optionen für Zahlungsdienstleister

London, 21. Juni 2022 – Banking Circle hat den B2B-Zahlungsverkehr weiter vereinfacht, indem es den dynamischen Absendernamen (Dynamic Sender Name) in das Lösungsangebot für Zahlungsdienstleister aufgenommen hat. Dynamic Sender Name ergänzt das Portfolio von Banking Circle und stellt sicher, dass Zahlungsdienstleister die jeweils beste Lösung für ihren Anwendungsfall finden.

Dynamic Sender Name gibt Zahlungsdienstleistern die Flexibilität, Zahlungen in 25 Währungen über ein einziges Konto abzuwickeln und den Absendernamen je nach Transaktion zu ändern. Die Kontonummer bleibt bei jeder Zahlung gleich. Da sie aber im Namen des Absenders und nicht des Zahlungsdienstleisters eingeht, kann der Empfänger die Zahlung schnell und einfach abgleichen. Dies steigert insbesondere die Produktivität für Finanztransferunternehmen und Anbieter alternativer Zahlungsmethoden: Denn diese Zahlungen lauten derzeit möglicherweise auf den Namen der Bank oder des Zahlungsabwicklers und nicht auf den erkennbaren Namen des Absenders. Das erhöht den Bedarf an manuellen Eingriffen und Abgleichungen.

Durch die jüngste Ergänzung der verfügbaren Zahlungsoptionen können Zahlungsdienstleister für jede neue Zahlung im Namen ihrer Kunden einen anderen Absendernamen verwenden. Auf diese Weise muss nicht für jeden Kunden ein virtuelles Unterkonto eröffnet werden.

“Banking Circle hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Zahlungsverkehr zu vereinfachen und den Zeitaufwand für die Verwaltung von ein- und ausgehenden Zahlungen zu reduzieren. Wir möchten, dass Unternehmen sich auf ihre Kundenbeziehungen und die Bereitstellung ihrer Produkte und Dienstleistungen konzentrieren können”, erklärt Laust Bertelsen, CEO von Banking Circle. “Indem wir Zahlungsdienstleistern eine Reihe von Möglichkeiten für die Abwicklung der Zahlungen ihrer Kunden anbieten, erhalten sie die volle Kontrolle über ihren Abstimmungsprozess, ohne dass dieser zusätzlich kompliziert wird. Dynamic Sender Name erspart es unseren Kunden, potenziell Tausende von Konten zu verwalten.”

Weitere Meldungen:  10. Swiss Payment Forum: Globale Trends erfordern innovative Antworten

Zahlungsdienstleister, die Kundenzahlungen versenden, können nun die beste Methode wählen, um eine einfache Abstimmung zu gewährleisten und die Transparenz für den Endempfänger zu erhöhen. Sie können für jede einzelne Zahlung entscheiden, ob sie:

– ihren Firmennamen in das Feld Zahlungsreferenz einfügen,
– die Zahlung im Namen des Kunden von einem mit ihm verbundenen, eindeutigen virtuellen Unterkonto vornehmen oder
– dynamisch den Namen des Kunden als Absendernamen in der Zahlungsanweisung anzeigen.

“Die neueste Innovation von Banking Circle spiegelt unseren Fokus auf zweckmäßige Zahlungslösungen für Zahlungsdienstleister wider”, so Laust Bertelsen. “Und sie geht noch einen Schritt weiter, indem sie vereinfachte, transparente und flexible Zahlungsoptionen bietet, die die Hürde der Abstimmungsprobleme beseitigen.”

Über Banking Circle
Banking Circle S.A. ist die Payments Bank für die digitale Wirtschaft. Als voll lizenzierte Bank ohne Legacy-Systeme ermöglicht Banking Circle Zahlungsdienstleistern und Banken jeder Größenordnung, die Chancen in der digitalen Wirtschaft zu nutzen – schnell und zu geringen Kosten.

Die moderne Korrespondenzbank hat das Ziel, ein lokales Clearingnetz für alle wichtigen Währungen aufzubauen, um schnelle und kostengünstige Zahlungen zu bieten, ganz ohne versteckte Gebühren. Banking Circle hat ein umfassendes Angebot an einzigartigen und preisgekrönten Zahlungslösungen, einschließlich Bankkonten in mehreren Währungen, virtuelle IBAN-Lösungen, Bankverbindungen für lokales Clearing und grenzüberschreitende Transaktionen, die alle durch marktführende Compliance und Sicherheit unterstützt werden.

Durch maßgeschneiderte, flexible, skalierbare und zukunftssichere Lösungen versetzt Banking Circle Finanzinstitutionen in die Lage, ihren Kunden grenzüberschreitende Transaktionen in einer ganz neuen Weise bereitzustellen.

Banking Circle hat seinen Hauptsitz in Luxemburg und besitzt Niederlassungen in München, London und Kopenhagen.

Banking Circle S.A. ist eine Tochtergesellschaft der Banking Circle Gruppe, die Zahlungsunternehmen, Banken, globale Marktplätze und Online-Händler mit einer Vielzahl von sich ergänzenden eCommerce-Lösungen unterstützt. Dazu gehören globale grenzüberschreitende Zahlungen, Konten- und Liquiditätsmanagement, Revenue-Based Financing, Embedded Finance, Business Payments & Card Issuing, B2B Buy Now Pay Later und Account-to-Account-Zahlungsmethoden.

Weitere Meldungen:  Greenstars integriert paydirekt in seine Online-Plattform

Die Banking Circle Gruppe befindet sich im Besitz von EQT VIII und EQT Ventures, in Partnerschaft mit den Gründern von Banking Circle S.A. Die Unternehmen der Gruppe haben Büros in Amsterdam, Kopenhagen, London, Luxemburg, München, Singapur und Stamford, Connecticut.

Firmenkontakt
Banking Circle S.A.
– –
Boulevard de la Foire 2
1528 Luxembourg

bankingcircle@finkfuchs.de
http://bankingcircle.com

Pressekontakt
Fink & Fuchs AG
Patrick Rothwell
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden
0611-74131-16
bankingcircle@finkfuchs.de
http://bankingcircle.com