Ayurveda und das Burnout-Syndrom

Ayurveda kennt dieses Stress-Syndrom seit vielen tausend Jahren – es wird im Ayurveda „ADI“ genannt.

Ayurveda und das Burnout-Syndrom

Ayurveda-Rosenschloss Gundelfingen

Ayurveda verspricht ein langes, glückliches, erfolgreiches und gesundes Leben – das ist eine der wesentlichen Aussagen, die ich im Unterricht als Ayurvedalehrer an der Ayurvedaschule im Rosenschloss in Gundelfingen unterrichte. Das gilt aber nur, wenn man die Prinzipien des Ayurveda kennt und sich daran hält.

Stress und das Burnout-Syndrom sind untrügliche Zeichen, dass der Betroffene nicht seiner Konstitution entsprechend lebt. Nach den Prinzipien des Ayurveda leben heißt, im Einklang sein mit den Naturgesetzen und das fördert die eigene Gesundheit.

Zugegeben – das ist nicht ganz so leicht in unserer schnelllebigen Welt – aber es lohnt sich, seiner Gesundheit zuliebe mit Ayurveda zu beschäftigen.

Burnout – ein Thema unserer Zeit

Wussten Sie,
…dass die Weltgesundheitsorganisation WHO „Stress“ als Krankheitsmacher Nr. 1 betitelte?
…schon vor 12 Jahren über 30 % der Befragten einer Studie über Stress am Arbeitsplatz klagten
…die Hälfte der Krankentage in Betrieben „stressbedingt“ sind?

Stressbedingte Symptome sind die ersten Zeichen. Leider werden diese Symptome allzu oft negiert und auf die Seite geschoben, doch – lange genug nichts unternommen führt zum „Ausgebrannt sein“, denn der Körper kann nicht mehr regenerieren – das Endprodukt: „Burnout“.

Gerade Spezialisten, erfolgreiche Profis und Experten neigen dazu, solche Zeichen zu übersehen – erhalten Sie doch aus Ihrer Arbeit auch sehr viel Kraft und Motivation.

Stress, im Ayurveda „ADI“ genannt, ist als Krankheitsursache schon lange bekannt.

Stressbedingte Krankheiten werden in den Veden (den heiligen Schriften Indiens), in denen auch das ayurvedische Medizin-System verankert ist, beschrieben. – und das schon vor einigen tausend Jahren – es sind Vata-Störungen.

Jeder ist einmalig – hat eine ganz spezifische Konstitution

Aus ayurvedischer Sicht gibt es die 3 Konstitutionstypen: Vata, Pitta und Kapha und entsprechende Mischtypen.
Berücksichtigt man aber alle zusätzlichen Faktoren, die möglich sind, z.B. Alter, soziales Umfeld, Herkunftsfamilie u.v.m. dann ist aus ayurvedischer Sicht jeder einmalig – wird also auch anders auf Stress reagieren.

Diese Themen „die ayurvedische Konstitution“ „typische Verhaltensweisen der Typen auf Stress“ „wie kann man Stress spezifisch vermeiden“ etc. werden in dem Kurs: „Grundlagen des Ayurveda“ im Januar 2014 in der Ayurvedaschule im Rosenschloss vertieft.

Stress vermindern – regenerieren.

Stressverminderung und damit auch Vermeidung von Burnout ist eine gute Voraussetzung um „Ausgebrannt-Sein“ zu vermeiden.

Aus der Yoga-Therapie gibt es eine kraftvolle Methode, um Stress zu vermeiden – diese gleicht die beiden Gehirnhälften bei regelmäßigem Praktizieren aus und führt zu Regeneration.

Wechselseitige Nasenatmung:

Diese Atemtechnik wirkt sehr beruhigend und ausgleichend.

– Verschließen Sie mit Daumen oder dem Zeigefinger ein Nasenloch und atmen ruhig und langsam durch das andere ein.
– Jetzt verschließen Sie das andere Nasenloch und atmen durch das offene Nasenloch langsam aus und wieder ein.
– Jetzt wieder wechseln und wieder aus und einatmen usw.

Die wechselseitige Nasenatmung beruhigt die Gehirnhälften, beugt Stress vor und aktiviert innere Kräfte aber nur, wenn man sie praktiziert.

Rechtzeitig Regenerieren ist besser als heilen. Eine der wichtigsten Grundsätze des Ayurveda heißt: In der Vermeidung der Ursache liegt die Heilung.

Gesundheitsvorsorge führt auf lange Sicht zu mehr Leistungsfähigkeit und kann auch noch sehr viel Spaß machen:

Einige Tipps, was Sie tun können um Stress und Burnout zu vermeiden:
– Regelmäßig Pausen einlegen
– Jede Arbeit bewusst abschließen bevor etwas Neues begonnen wird
– Gesunde Ernährung
– Ayurvedische Massagen –
– Ayurvedakuren – Panchakarma Kuren; Die Panchakarmakur ist nach ayurvedischer Sicht die wirkungsvollste Methode, um Stress abzubauen und den Körper zu regenerieren.
– Ein kostenloses Ebook kann zur „Ayurveda Panchakarma Kur im Rosenschloss runter geladen werden.

Weitere Informationen zur Fortbildung „Grundlagen des Ayurveda – im Einklang sein mit der eigenen Konstitution:
Grundlagen des Ayurveda – Ayurvedaschule Rosenschloss

Kostenloses Ebook: „Ayurveda Panchakarma – den inneren Heiler aktivieren:
Kostenloses Ebook – Ayurveda-Panchakarma Kur im Rosenschloss Gundelfingen

Die Ayurvedaschule im Rosenschloss ist eine unabhängige Privatschule. Der Schulleiter der Schule für Ayurveda Wolfgang Neutzler praktiziert seit 1985 als Heilpraktiker mit Schwerpunkt Ayurveda. Als Coach betreut er Menschen in Krisen-Situation und berät Paare und Familien, die anstehende Probleme lösungs-orientiert angehen wollen.
Weitere Schwerpunkte seiner sind Ernährungsberatung und das Entwickeln von Gesundheits-Seminaren, wie Kochkurse, Abnehmkurse, Fastenwochen, Stressbewältigungs-Strategien – Live-Veranstaltungen und digitale Produkte.
Er ist als Autor, Co-Autor, Schulungsleiter sowie Privatdozent für Ayurveda tätig und führt Ayurveda-Inhouse-Schulungen in Hotels. Beautyfarmen und Gesundheits-Zentren durch.
Seit 2013 betreut er den Ayurveda-Lifestyle-Verlag.

Das Ziel ist es, noch vielen Schülerinnen und Schülern sowie Interessierten das ganzheitliche Konzept der indischen Lehre Ayurveda näher zu bringen.
Ayurveda – das Wissen von einem gesunden, langen und glücklichen Leben

Firmenkontakt
Ayurvedaschule im Rosenschloss
Wolfgang Neutzler
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
0157 51271025
info@schule-fuer-ayurveda.de
http://www.schule-fuer-ayurveda.de

Pressekontakt
Ayurveda-Presse-Agentur im Rosenschloss
Werner Appel
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894–0
09073 95894–44
info@schule-fuer-ayurveda.de
http://www.ayurveda-rosenschloss.de/

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen