Beste Marktabdeckung bei Autoversicherungen / Tarifüberblick weiter ausgebaut / Transparente Kosten und günstige Konditionen / Studien loben Leistungsangebot

autoversicherung.de bietet die meisten Kfz-Tarife

Beste Marktabdeckung bei Autoversicherungen: autoversicherung.de

Düsseldorf, im Oktober 2013. Das Vergleichsportal autoversicherung.de bietet den breitesten Überblick zu Kfz-Versicherungen. Mit insgesamt 219 Tarifen liegt autoversicherung.de vor Check24 mit 213 Tarifen und Transparo mit 185 Tarifen (Stand: Ende August 2013) und hat damit die größte Marktabdeckung unter den Vergleichsportalen von Autoversicherungen.

“Wir haben einen weiteren Qualitätsschritt nach vorne gemacht. Und wir sorgen für eine höhere Transparenz, in dem nun auch Tarife von Versicherern in unseren Vergleich einbezogen werden, die bis dato keine Kooperationsvereinbarung mit uns hatten”, erklärt Evelyn Dabrock, Geschäftsführerin von autoversicherung.de. Auch diese Versicherer kann sich der Verbraucher nun in der Vergleichsrechnung anzeigen lassen. Der Abschluss kann allerdings in diesen Fällen nicht gleich auf der Vergleichsseite durchgeführt werden.

autoversicherung.de nutzt die NAFI-Technologie. NAFI ist eine völlig unabhängige externe Software, die den Verbrauchern eine kinderleichte Bedienung ermöglicht und darüber hinaus absolut unverbindlich und anonym zum richtigen Angebot führt.

Außerdem ist autoversicherung.de das einzige Portal, das die mit den Versicherern vereinbarten Provisionen ganz klar und transparent offenlegt. “Das ist wichtig, da der Verbraucher am Ende des Tages mögliche hohe Akquise-Kosten über seine Prämien tragen muss und daher auch darüber Bescheid wissen sollte”, sagt Dabrock. Das Ziel des Vergleichsportals www.autoversicherung.de ist, die Akquisitionskosten zu senken. Für die Vermittlung eines Vertrags über das Vergleichsportal werden dem entsprechenden Versicherer 45 Euro in Rechnung gestellt. Damit liegen die Provisionen von autoversicherung.de etwa 50 Prozent unter den marktüblichen Beträgen von 80 bis 100 Euro.

Weitere Meldungen:  Ökotarife: Geld sparen und die Umwelt schonen

autoversicherung.de steht damit für den breitesten Marktüberblick, ver-bunden mit der höchsten Transparenz und dem günstigsten Kostensatz für die Versicherer – auch für die Endverbraucher eine gute Nachricht.

Umkämpfte Märkte
Der Markt für Autoversicherungen und der Vergleichsportale bleibt umkämpft. Dies gilt nicht erst seit der Ankündigung, dass Google mit einem Service für Kfz-Versicherungen in das Geschäftsfeld einsteigen möchte. Die Badische Zeitung hatte in dem Artikel “Das perfekte Portal gibt es nicht” Anfang Juni dieses Jahres die vier Vergleichsportale check24.de, transparo.de, autoversicherung.de und test.de verglichen. In dem Test lieferte autoversicherung.de den günstigsten Preis für den Versicherungsinteressenten. Damit bestätigt auch diese Studie die letzten Untersuchungen zu Kfz-Versicherungs-Portalen:

1. Die Universität Koblenz-Landau hatte Ende 2012 die Portale ausgewählt, die im Internet über Suchmaschinen am häufigsten gefunden werden. autoversicherung.de war eines der ausgewählten fünf Portale. Bei der Benutzerfreundlichkeit der Webseiten liegt autoversicherung.de, zusammen mit Check24, an der Spitze.

2. Die Studie zu Vergleichsportalen von Prof. Fred Wagner an der Universität Leipzig sieht autoversicherung.de mit Check24, Ino24 und Transparo in der Spitzengruppe bezüglich der Leistungsmerkmalerfüllung. Bei der Zahl der Übererfüllung lag autoversicherung.de sogar an der Spitze.

3. Eine Studie zu Vergleichsportalen von Prof. Horst Müller-Peters von der Fachhochschule Köln lobt die Transparenz von autoversicherung.de. Unter anderem auch deshalb, weil die Provisionsforderungen sehr offen dargestellt werden: 45 Euro pro Vertrag.

Bildrechte: autoversicherung.de, Düsseldorf

Über autoversicherung.de
Das Vergleichsportal autoversicherung.de möchte für den Kfz-Versicherungsnehmer den breitesten Marktüberblick an Autoversicherungen bieten. Gleichzeitig – und auch dies ist im Interesse des Endverbrauchers – soll der einzelne Versicherungsvertrag an die Versicherer zu moderaten Akquisitionskosten vermittelt werden. Erreicht werden kann dies nur durch einen weitestgehenden Verzicht auf kostenintensive Werbung. Stattdessen setzt das Unternehmen auf Qualität im Vergleich und die daraus resultierende Mund-zu-Mund-Propaganda – unterstützt durch positive Begleitung durch Presse, Rundfunk und Fernsehen.

Weitere Meldungen:  SmartTOP Verdecksteuerung für Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet von Mods4cars

Kontakt:
autoversicherung.de
Evelyn Dabrock
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
0211 729-9067
Evelyn.Dabrock@autoversicherung.de
http://www.autoversicherung.de

Schreibe einen Kommentar