ATLAN, die Hauptstadt von ATLANTIS entdeckt – Goldene Tafeln

Manfred Kamp

Email

Itzabal-See.bmp

Eines der letzten großen Geheimnisse, die Lage von ATLANTIS und seine Hauptstadt ATLAN ist gelüftet. Dem Mathematiker und Realschulrektor i.R., Joachim Rittstieg, ist es gelungen, innerhalb einer 30 jährigen Forschungsarbeit den lückenlosen Beweis für die Lage von Atlantis zu erbringen.Die erste Hauptstadt Amerikas war das von Platon beschriebene “Polis ATLANtis”. Mit dem Altgriechischen Text wird unzweifelhaft belegt, dass die im Itzabal-See in Guatemala gefundene Stadt die alte sagenumwobene untergegangene Hauptstadt von ATLANTIS ist. Alle angegebenen Daten Platons stimmen mit der heutigen Lage überein. Als weitere Quellen dienten die vorkolumbianische Handschrift „Codex Dresdensis“, Messungen im Itzabal-See eines Forschungsschiffes, Messungen des Militärs, Aussagen von ortskundigen Bewohnern in Mittelamerika und Überreste von heute noch sichtbaren Bauwerken. Das Gründungsdatum von ATLAN ist der 19. Februar 12.900 v.Chr. und sein erster Untergang ist der 30. Okt. 666 v.Chr.. ATLANTIS versank bei einem Erdbeben und einem Vulkanausbruch „an einem schlimmen Tag und einer schlimmen Nacht (lt. Platon)“ 40 Meter unter die Wasseroberfläche.

In der Hauptstadt von ATLANTIS wurde die von Platon beschriebene Kiste mit den goldenen Gesetzestafeln gefunden. In der Kiste befinden sich auf ca. 8. Tonnen Gold die Aufzeichnungen der Atlanter seit 12.900 v.Chr. Die Informationen dieser Tafeln haben für die Menschheit eine unermessliche Bedeutung. Bis jetzt ist dieses Weltkulturerbe noch nicht gehoben.

Quelle: http://www.edda-online.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: