Nachhaltigerer Materialkreislauf in der Sportbekleidungsindustrie

Asahi Kasei stellt auf der ISPO München aus

ECOSENSOR™ fabric collection_ROICA™ premium stretch fiber_RespiGard™ (Bildquelle: Asahi Kasei)

Düsseldorf und Tokyo, 14. November 2023 – Asahi Kasei wird seine Lösungen für einen nachhaltigeren Materialkreislauf in der Sportbekleidungsindustrie auf der ISPO München 2023, der führenden internationalen Sportmesse, vom 28. bis 30. November vorstellen. Das Unternehmen präsentiert unter anderem eine neuartige Herstellungstechnologie für synthetische Fasern und Textilien aus Biomasse-Rohstoffen, die ECOSENSOR™-Faserkollektion von Asahi Kasei Advance, die Premium-Stretchfaser ROICA™, und RespiGard™, eine PFAS- und lösungsmittelfreie wasserdichte Membran.

Ein nachhaltiger Materiallebenszyklus beginnt mit der Herstellung der Grundmaterialien. Asahi Kasei stellt auf der ISPO eine neuartige Prozesstechnik zur Herstellung biobasierter Basischemikalien aus Bioethanol vor. Diese bahnbrechende Technologie ermöglicht die Herstellung der meisten synthetischen Fasern und Kunststoffe aus Biomasse-Rohstoffen, einschließlich solcher, die bisher nur auf Erdöl basierend hergestellt werden konnten. Sowohl CO2 Emissionen als auch der Erdölverbrauch können dadurch reduziert werden. Darüber hinaus werden unterschiedliche Qualitäten der ROICA Eco-Smart™-Familie in einem speziellen Bereich des Stands ausgestellt. ROICA™ EF ist eine Stretchfaser, die zu 58 % aus recyceltem Material besteht und nach OEKO-TEX® STANDARD 100 in der Kategorie Produktklasse 1 zertifiziert ist. ROICA™ V550 ist ein biologisch abbaubares Garn, das sich in CO2 und Wasser auflöst, und hat ein C2C (cradle-to-cradle) Certified Material Health Certificate™ erhalten.

RespiGard™ ist eine einzigartige, leichte Membran, die für Bekleidung mit Anforderungen an eine optimale Kombination aus Wasserabweisung und Atmungsaktivität entwickelt wurde. Die Membran wird in einem lösungsmittelfreien Herstellungsverfahren mit geringem Kohlenstoff-Fußabdruck produziert. Das Material auf Polypropylenbasis ist recycelbar und PFAS-frei*. Outdoor-Sportbekleidung und -Mäntel, die RespiGard™ verwenden, haben zahlreiche Preise gewonnen, darunter den Performance Days Performance Award 2021 und die Outdoor Retailer’s Innovation Awards 2019 und 2020.

Weitere Meldungen:  Thomas Fahlenbach: Hyaluron bremst die Faltenbildung

Um einen Beitrag zur Schließung des Materialkreislaufs in der Sport- und Bekleidungsindustrie zu leisten, entwickeln Asahi Kasei und das Partnerunternehmen Microwave Chemical derzeit ein neues chemisches Recyclingverfahren für Polyamid 66. Das Verfahren nutzt Mikrowellen, um Polyamid 66 zu depolymerisieren. Die daraus wiedergewonnenen Monomere können zur Herstellung von neuem Polyamid 66 für Bekleidung verwendet werden. Asahi Kasei wird dieses Verfahren bei einer Präsentation am 29. November von 11:30-12:00 Uhr auf dem Münchner Messegelände, Halle B1, Pink Stage, vorstellen.

Asahi Kasei stellt auf dem Stand 104 in der Future Lab Brand New Area von Halle B1 aus.

Zur Asahi Kasei Corporation
Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Geschäftsbereich Material umfasst Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere und -werkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit mehr als 48.000 Mitarbeitern weltweit bedient die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte im Geschäftsjahr 2022 (1. April 2022 – 31. März 2023) einen Umsatz von 20,2 Milliarden Euro (2.726 Milliarden Yen).

“Creating for Tomorrow”. Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.

Zur Asahi Kasei Corporation
Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Geschäftsbereich Material umfasst Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit mehr als 46.000 Mitarbeitern weltweit bedient die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte im Geschäftsjahr 2022 (1. April 2022 – 31. März 2023) einen Umsatz von 20 Milliarden Euro (2.726 Milliarden Yen).

Weitere Meldungen:  Kopf am Limit, Hirn im Ausnahmezustand?

“Creating for Tomorrow”. Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.asahi-kasei.com, www.asahi-kasei.eu und https://www.asahi-kasei.com/sustainability/

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Fringsstrasse 17
40221 Düsseldorf
+49 (0)211 3399-2058
85d9ede59bb9b5b33c7e7897595dbd378b7bfc92
https://www.asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
85d9ede59bb9b5b33c7e7897595dbd378b7bfc92
http://www.financial-relations.de