Ansturm auf die beliebten Elektro-Flitzer

billiger.de: Das Interesse am Kauf eines Elektro-Scooters hat sich seit Jahresbeginn verdoppelt

Karlsruhe. Das Interesse am Kauf eines Elektro-Scooters hat sich seit Jahresbeginn mehr als verdoppelt. Gleichzeitig sind die Preise für die beliebten Flitzer leicht nach unten gegangen. Das hat eine Analyse von Daten des Preisvergleichsportals billiger.de ergeben. Mit dem Beliebtheits-Monitor messen die Experten Beliebtheit der Produkte bei Preisvergleichen und das Kaufinteresse für verschiedene Produkte.

Interesse an den elektrischen Stadtflitzern ist stark gestiegen

Der Beliebtheits-Monitor für die TOP 10 Elektro-Scooter zeigt, dass sich das Interesse an den Flitzern bis Ende September fast verdoppelt hat. Im Januar lag der Beliebtheitsindex noch bei einem Wert von 1079. Im September war er auf 2108 angestiegen. Die Ergebnisse der solute-Experten decken sich auch mit den Suchanfragen von Google-Nutzern. Auch hier ist das Interesse an den Elektro-Scootern seit Jahresbeginn kontinuierlich angestiegen und hat sich erst mit dem Ende des Sommers etwas abgeschwächt.

E-Scooter dürfen ruhig auch etwas mehr kosten

Nicht immer sind die günstigsten Produkte auch die beliebtesten. Für einen E-Scooter sind die Kunden durchaus bereit, etwas mehr Geld auszugeben. Im Durchschnitt kostet ein Elektro-Scooter, auf der Basis der Preise der 10 beliebtesten Modelle, rund 498 Euro. Die meisten Preise liegen zwischen 299 Euro für den IconBit Delta oder den ediMove FW103 und 659 Euro für den eFlux Street 40. Lediglich der Vision X22 von Actionbikes Motors liegt mit rund 1045 Euro deutlich über den Preisen der anderen Modelle unter den zehn beliebtesten Elektro-Scootern.

Einstieg in Elektromobilität ist auch zum Schnäppchenpreis möglich

Kunden, die preisgünstig in die Elektromobilität einsteigen wollen, werden bei den E-Scootern sogar zu Schnäppchenpreisen fündig. Die Preise für die zehn günstigsten Elektro-Scooter liegen zwischen 99 und 249 Euro. Das Schnäppchen für 99 Euro ist der Denver SCK 5300. Der teuerste unter den zehn günstigsten E-Scootern ist der Micro Mobility Micro Sparrow X4, für den 249 Euro investiert werden müssen.

Methode

Dem solute Beliebtheits-Monitor liegt mit dem Beliebtheitsindex ein Wert zugrunde, der die Zahl der durchgeführten Preisvergleiche und das Kaufinteresse durch die sogenannten Click-outs auf den Shop mit dem ausgewählten Produkt aggregiert.

Smartes Online-Shopping ist die Mission der solute GmbH mit ihren Kernmarken billiger.de und shopping.de Online-Shopping ist seit 15 Jahren die Leidenschaft der rund 170 Mitarbeiter. Das innovative Unternehmen steckt sein Know-how auch in die vier Eigenmarken. Bei der solute GmbH arbeiten alle gemeinsam daran, innovative Produkte mit Mehrwert zu entwickeln und mit modernsten technologischen und nutzerfreundlichen Lösungen am Markt zu etablieren. Ziel ist es, das Angebotsportfolio für die User, Online-Shop-Kunden und Partner stetig zu erweitern und zu verbessern. billiger.de ist Deutschlands bekanntester Preisvergleich mit mehr als 50 Mio. Angeboten, 1 Mio. Produkte, 22.500 Shops und 300.000 Besuchern täglich. shopping.de bietet exklusive Markenprodukte bis zu 70 % günstiger und präsentiert über 1,5 Millionen Artikel von mehr als 11.000 Marken.

Firmenkontakt
solute GmbH
Jürgen Scheurer
Zeppelinstr. 15
76185 Karlsruhe
+49 721-86956-346
presse@solute.de
http://www.diskurs-communication.de

Pressekontakt
Diskurs Communication GmbH
Jürgen Scheurer
Scheurer
68753 Waghäusel
+49 30 202353611
solute@diskurs-communication.de
https://www.solute.de/ger/presse/

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: