Neue Vakuumpumpe testo 565i ergänzt Portfolio

Titisee-Neustadt/Lenzkirch, 02.04.2024 – Mit der testo 565i Vakuumpumpe bringt Testo eine Innovation auf den Markt, welche die Ausstattung von SHK- und Kälte-Profis ergänzt. Evakuierungen von Kälteanlagen und Wärmepumpen werden vollautomatisch durchgeführt. Das spart Zeit und bietet mehr Flexibilität im Arbeitsalltag.

Evakuierungen sind ein wichtiger Bestandteil bei Inbetriebnahmen und Reparatur von Kälteanlagen und Wärmepumpen. Sie stellen die Leistungseffizienz und Langlebigkeit einer Anlage sicher, indem sie unerwünschte Fremdgase und Feuchtigkeit entfernen. Allerdings kann sich dieser Prozess gerade bei größeren Anlagen über mehrere Stunden hinziehen. Um Rückschlüsse über die Anlagendichte ziehen zu können, wird im Anschluss an die Evakuierung ein Vakuumhaltetest durchgeführt. Dies alles kann viel Zeit in Anspruch nehmen.

Vakuumhaltetest startet automatisch

Aus diesem Grund setzt Testo mit seiner neuen Vakuumpumpe auf Automation. Das testo 565i stoppt im Zusammenspiel mit der Vakuumsonde testo 552i beim Erreichen der gewünschten Vakuum-Zielwerte die Evakuierung automatisch und startet im Anschluss selbstständig den Vakuumhaltetest. Nach einmaliger Konfiguration läuft der Evakuierungsprozess also komplett selbstständig, sodass der Techniker im nächsten Schritt direkt mit der Anlagenbefüllung starten und alle gesammelten Daten zur Anlagendichte einsehen kann.

Umfangreiches Portfolio für Arbeiten an Kältekreisläufen

Mit der testo 565i Vakuumpumpe ergänzt Testo sein Portfolio für Arbeiten an Kälte-, und Klimaanlagen sowie Wärmepumpen. Volle Systemkompatibilität und automatische Bluetooth-Anbindung an die digitalen Monteurhilfen testo 570s, 557s und 550s, die testo Smart App und zur Vakuumsonde testo 552i ermöglichen ein perfektes Zusammenspiel der Arbeitsabläufe.

Immer wichtiger: Kompatibilität mit brennbaren Kältemitteln

Mit steigendem Bedarf an klimaneutralen Lösungen gewinnen brennbare Kältemittel zunehmend an Bedeutung und kommen immer häufiger zum Einsatz. Um für moderne und zukünftige Kälteanlagen und Wärmepumpen kompatibel zu sein, ist das testo 565i bei bestimmungsgemäßer Verwendung mit A3 und A2L Kältemitteln einsetzbar (Details siehe Bedienungsanleitung).

Weitere Meldungen:  Gleicher Lohn für Mann und Frau ist bei der service94 GmbH Standard

Kabellose Konnektivität und Fernsteuerung

Die Steuerung der Vakuumpumpe testo 565i erfolgt über die digitalen Monteurhilfen testo 570s, 557s oder 550s. Da bereits für viele SHK-Profis das Smartphone zu einem ständigen Begleiter und Werkzeug geworden ist, kann auch die testo Smart App als Steuerungsplattform genutzt werden. Über sie lässt sich der komplette Evakuierungsvorgang einstellen, alle gesammelten Daten speichern oder direkt als Messprotokoll verschicken.

Verlässlichkeit und Komfort

Auf Sicherheit setzt Testo außerdem mit seinem integrierten Rückschlagventil, das Vakuumverlust selbst im Fall von Stromunterbrechungen verhindert und damit hohe Verlässlichkeit garantiert. Damit Vakuumpumpen reibungslos arbeiten können, muss regelmäßig Öl nachgefüllt und der Ölstand kontrolliert werden. Um auch hier Zeit zu sparen, wird durch ein großes Sichtglas eine schnelle Bewertung des Ölstandes ermöglicht sowie ein einfacher Aus- und Einlass des Öls.

Das testo 565i ist ab 02.04.2024 erhältlich.

Mehr Informationen zum Produkt: www.testo.com/de-DE/produkte/565i .

Die Testo SE & Co. KGaA mit Hauptsitz im Hochschwarzwald ist weltweit führend im Bereich portabler und stationärer Messlösungen. In 37 Tochtergesellschaften rund um den Globus forschen, entwickeln, produzieren und vermarkten rund 3.500 Mitarbeiter für das Hightech-Unternehmen.

Firmenkontakt
Testo SE & Co. KGaA
Philippe Ruß
Celsiusstr. 2
79822 Titisee-Neustadt
07653 681-700
5ae7314715e680afe1a92fbfd66539be094a1797
https://www.testo.com/de-DE/

Pressekontakt
Testo SE & Co. KGaA
Philippe Ruß
Celsiusstr. 2
79822 Titisee-Neustadt
07653 681-700
5ae7314715e680afe1a92fbfd66539be094a1797
https://www.testo.com/de-DE/