abresa startet im Oktober mit einer Neuauflage der Bestandskundentage unter dem aktuellen Motto "H4S4"

Schulungen im Hause abresa (Foto: abresa GmbH)

Eschborn, 02.08.2022 Da bei SAP-Kunden “S/4 HANA” aktuell in aller Munde ist, hat sich abresa entschlossen, dies zum Anlass zu nehmen, das beliebte Forum der Bestandskundentage wiederaufleben zu lassen. Am 18. bzw. wahlweise am 25. Oktober 2022 ist es so weit. Experten und Expertinnen von abresa stellen Neuerungen aus dem Hause SAP rund um dieses brandaktuelle Thema mit folgeschweren Konsequenzen für die Unternehmen vor. Sie stehen an beiden Tagen Rede und Antwort, beraten und berichten, sowohl präsent als auch digital. Denn Sicherheit geht vor und so können alle Interessierten wählen, ob sie persönlich oder virtuell teilnehmen möchten. “Wir sind gespannt, wie hoch der Anteil derjenigen sein wird, die persönlich zu uns nach Schwalbach kommen werden”, beginnt Geschäftsführer Günter Nikles.

In der Vergangenheit wurde der Bestandskundentag von den Teilnehmenden immer auch zum intensiven Erfahrungsaustausch untereinander genutzt, was auf digitalem Wege nicht ganz so einfach war. Deshalb unternimmt abresa nach der Corona-Pause nun einen neuen, angepassten Anlauf, um auch wieder persönlich ins Gespräch zu kommen.

Das Format war in den Jahren zuvor bei vielen Kunden und Kundinnen gesetzt und ein beliebter Treffpunkt, um sich aus erster Hand mit qualifizierten Informationen zu versorgen. Beim aktuellen Thema rund um “H4/S4” sind sich die MitarbeiterInnen von abresa sicher, wird es genau dazu wieder kommen. SAP hat das Erscheinen dieser Edition für das vierte Quartal 2022 angekündigt und zugleich deutlich gemacht, dass die Wartung der bisherigen Lösung seitens SAP zwar noch einige Zeit aufrecht erhalten (2025) wird und bei Erfüllung definierter Voraussetzungen auch noch etwas länger (2027). Dennoch ist das Ende absehbar und ein Umstieg besser früher als später zu empfehlen. Letztendlich sind alle SAP-HCM-Installationen von dieser Entwicklung betroffen.

Weitere Meldungen:  Saro Gastro-Products: Platz ist in der kleinsten Küche

Und genau darum wird es auf dem Bestandskundentag gehen. Fragen, wann ein Umstieg erfolgen sollte und wenn ja, in welcher Form werden individuell diskutiert. Oder ob nicht gleich direkt mit der Employee Central Payroll auf SuccessFactors gewechselt werden soll. Hier sind die Expertinnen und Experten von abresa gefragt, kundenindividuelle Tipps zu geben und dies sowohl persönlich wie auch digital. Geplant ist wie immer eine abwechslungsreiche Mischung aus fachlichem Input und persönlichen Gesprächen.

Das Motto der Bestandskundentage lautet “H4S4”; deshalb schlüsselt das abresa-Team dieses große Thema weiter auf und macht es greifbarar. Geplant sind folgende: “SuccessFactors / H4S4-Produktstrategie und Wartungszusagen”, “Meilensteine auf dem Weg nach H4S4”, “Mögliche Migrations-Konzepte – Greenfield, Brownfield, oder Schritt für Schritt”, aber auch mit einem Workshop: “Entwicklung eines Projektpfades zu einer zukunftsfähigen HCM-Prozess-Landschaft”. Damit soll die Ungewissheit reduziert und die eigene Handlungsfähigkeit sowie Entschlusslage verbessert werden.
Die Veranstaltungen finden am 18. bzw. am 25. Oktober statt. Wahlweise kann persönlich oder virtuell teilgenommen werden. Nähere Informationen hierzu können Sie unter www.abresa.de ersehen.

Die abresa GmbH, Schwalbach, ist ein mittelständisches Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen für die Personalwirtschaft, das sich auf SAP HCM-Services, HCM-Beratung und HCM-Outsourcing spezialisiert hat. Die Leistungen reichen von der Beratung und Konzeption der SAP-Lösung bis hin zur Realisierung und Integration. Das Unternehmen wurde 2004 gegründet und beschäftigt heute 62 MitarbeiterInnen an den Standorten in Schwalbach, Dortmund, Dresden und Bad Sobernheim.
Viele der abresa-BeraterInnen blicken auf eine langjährige Tätigkeit als PersonalleiterIn, LeiterIn Personalverwaltung oder LeiterIn Abrechnung zurück. Das Unternehmen ist branchenübergreifend tätig. Zu den Kunden zählen mittelständische und große Unternehmen u. a. aus den Bereichen Lebensmittelwirtschaft, Produktion, Finanzwirtschaft, Automobil oder Chemie.
Die abresa GmbH ist Mitglied der DSAG (Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V.), bei IA4SP SAP-Partners und SAP-Gold-Partner. abresa ist nach ISO 9001:2015 zertifiziert, die Zertifizierung von IDW PS 951 ist abgeschlossen.

Weitere Meldungen:  Menstruationstassen - völlig unterschätzt?

Firmenkontakt
abresa GmbH
Günter Nikles
Katharina-Paulus-Str. 8
65824 Schwalbach
06196 96958-0
guenter.nikles@abresa.de
http://www.abresa.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
loetters@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de