Seit 1992 >> DROBS – Jugend- und Drogenberatungsstelle in Magdeburg

30-jähriges Jubiläum von DROBS Magdeburg

Die Magdeburger Suchtberatungsstelle ist eine gemeinnützige Einrichtung und wird seit 1992 von der Stadt Magdeburg finanziert. Die Suchtberatungsstelle bietet Beratungs-, Präventions- und Behandlungsmaßnahmen sowie psychosoziale Betreuung für alle suchtgefährdeten und suchtkranken Menschen und deren Angehörige an. Darüber hinaus stellt sie ihre Dienste auch anderen Institutionen wie Schulen und Jugendzentren oder privaten Unternehmen zur Verfügung, die Hilfe bei Herausforderungen mit Sucht bei Alkohol, Drogen oder Essensproblemen in ihrem Privatleben sowie Arbeitsumfeld benötigen.

Zur DROBS gehört seit 2002 auch eine Fachstelle für Suchtprävention. Insgesamt gehören zum DROBS-Team 8 Personen, welches sich täglich dafür einsetzt, Sucht zu bekämpfen oder im Voraus zu verhindern. Dabei gibt es 4 Ansprechpartner zur Beratung bei Suchtkrankheiten, diese sind entweder telefonisch oder auch vor Ort anzutreffen. Eine Beratung ist hier immer freiwillig, kostenfrei und kann auch anonym erfolgen. Jugendliche, Erwachsene, Angehörige oder Pädagogen können diese Beratung in Anspruch nehmen.

Maßnahmen gegen Suchterkrankungen

Für die Prävention von Süchten setzt sich DROBS ebenfalls ein, indem an Jugendhilfeeinrichtungen, Schulen oder anderen Bildungseinrichtungen Projektarbeiten mit den Jugendlichen und Kindern durchgeführt werden. Außerdem bietet das Präventions-Team auch Fortbildungen für Fachkräfte an und behandelt bei Elternabenden das Thema Sucht. Prävention ist nicht nur eine Frage der Gesundheit, sondern auch der Erziehung und der sozialen Entwicklung. Das Zentrum stellt den ganzen Menschen in den Mittelpunkt, einschließlich seines öffentlichen Umfelds.

Das Suchtberatungszentrum bietet zudem Selbsthilfegruppen zu verschiedenen Themen an und appelliert somit auch an die Eigeninitiative. Hierbei unterstützen sich die Süchtigen gegenseitig in ihrem Sucht- und Bewältigungsprozess. Gearbeitet wird in offenen und geschlossenen Gruppen, Beratungen und anderen Angeboten, um sich gegenseitig im Alltag helfen zu können.

Weitere Meldungen:  ARAG Recht schnell...

Jubiläums-Fachtag

Am 28.09.2022 feierte DROBS sein 30-jähriges Jubiläum und lud uns zu dem Jubiläums-Fachtag ein, auf welchem man sich zum einen vernetzen und ein Buffet genießen und zum anderen Fachvorträge anhören konnte.

Hierbei durfte ich erfahren, wie herzlich, liebevoll und gut das Team der DROBS ist. Darüber hinaus lernte ich bei dem Vortrag, dass aktuell nicht die typischen Suchtmittel wie Alkohol und Zigaretten dominieren, sondern dass vor allem bei Jugendlichen diverse Essprobleme, Mediensüchte, aber auch (harte) Drogen wie Ecstasy, Haschisch oder ähnliches im Vordergrund stehen. Da ich das Gefühl hatte, wirklich tolle Menschen kennengelernt zu haben, freue ich mich umso mehr, dass das Suchtzentrum immer weiterwächst und größer wird. Ich freue mich auf weitere Zusammenkünfte und einen regen Austausch mit dem DROBS-Team!

Pressekontakt DROBS Magdeburg

Frau Evelin Nitsch-Boek
Leiterin Suchtberatungszentrum I DROBS Magdeburg
Weidenstraße 6
39114 Magdeburg
www.drobs-magdeburg.de
Tel. 0391 – 2527096
FAX: 0391-5441683

DROBS ist seit 1992 als anerkannte Suchtberatungsstelle in der Stadt Magdeburg etabliert.
Seit 2016 arbeitet DROBS mit paritätischen Partnern zusammen. DROBS ermöglicht Menschen mit Suchtproblemen eine Beratung und sofortige Weitervermittlung bei Fragen rund um Bildung, Schulden und/oder Missbrauchserfahrungen.

Kontakt
Leiterin Suchtberatungszentrum I DROBS Magdeburg
Evelin Nitsch-Boek
Weidenstraße 6
39114 Magdeburg
0391 – 2527096
0391-5441683
drobs-magdeburg@paritaet-lsa.de
http://www.drobs-magdeburg.de