Probeprägung der Supermünze ist jetzt bei Bayerisches Münzkontor® erhältlich

1 Billion-Dollar-Münze könnte US-Haushalt retten

(NL/6072013887) Der Haushaltsstreit der USA droht zu eskalieren und das Land ins Chaos zu stürzen. Mit der Prägung einer 1 Billion-Dollar-Platinmünze könnten sich die Vereinigten Staaten retten. Die Probeprägung der Rekordmünze ist jetzt bei Bayerisches Münzkontor® erhältlich.

Waldaschaff, 15.10.2013. Der Streit um den US-Haushalt hat die Vereinigten Staaten lahmgelegt. Ohne eine Einigung zwischen Demokraten und Republikanern stürzen die USA am Donnerstag in den Staatsbankrott – und reißen damit vermutlich die Weltwirtschaft mit in die Krise.
Die Situation ist fatal, doch keineswegs neu. Schon Anfang des Jahres stand das Land der unbegrenzten Möglichkeiten kurz vorm finanziellen Kollaps.

Besonderes Gesetz erlaubt Supermünze
Eine waghalsige Idee versprach damals die Rettung: Mit der Prägung einer einzigen Platinmünze mit dem unvorstellbaren Nennwert von 1 Billion US-Dollar hätten die USA ihre Zahlungsfähigkeit wieder herstellen können. Die Rekordmünze wäre auch diesmal eine Option.
Unglaublich aber wahr – rechtlich wäre die Prägung der Supermünze ohne Weiteres möglich. Das US-Bundesgesetz erlaubt dem Finanzminister, Platinmünzen mit beliebigem Wert herstellen zu lassen. Eigentlich sollen so Gedenkmünzen erstellt werden, doch auch die Prägung einer Billionen-Dollar-Münze wäre im Prinzip möglich. Einfach bei der US-Notenbank Fed vorgelegt, würde die Supermünze das US-Schuldenproblem (zumindest vorläufig) lösen.

Sammler sichern sich jetzt die Probeprägung der Supermünze
Eine Probeprägung der 1 Billion-Dollar-Münze erhalten Münz-Sammler bei Bayerisches Münzkontor®.
Der Entwurf greift mit dem Weißkopfseeadler, der US-Flagge und der Statue der Freiheit wichtige Nationalsymbole der Vereinigten Staaten auf. So könnte die 1 Billion-Dollar-Münze aussehen, sollte sie jemals geprägt werden.
Sammler, die sich die Rekordprägung sichern wollen, müssen schnell sein. Die Probeprägung wurde nur in geringer Auflage angefertigt und ist wegen ihrer Seltenheit und ihres sensationellen Nominalwertes sehr stark nachgefragt. Die Sammlerstücke sind aus platiniertem Kupfer angefertigt, in der höchsten Qualitätstufe „Polierte Platte“ geprägt und haben einen Durchmesser von 40 Millimetern.
Die Probeprägung der 1 Billion-Dollar-Platinmünze kann bei Bayerisches Münzkontor® online bestellt werden unter www.muenzkontor.de oder telefonisch unter 01805 – 312 512.

Weitere Meldungen:  Söndgerath startet neue Pumpenserie zur Bauma 2019

Das Bayerische Münzkontor (www.muenzkontor.de) zählt zu den größten Versandhandelsunternehmen im Sammlerbereich und ist europäischer Marktführer für Sammlerartikel mit Schwerpunkt Münzen und Medaillen. Das Unternehmen bedient Sammler unter anderem in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Frankreich, Großbritannien und den USA. Es beliefert weltweit über zehn Millionen Kunden, davon sechs Millionen allein in Deutschland.
Zahlreiche Produkte und Editionen des Bayerischen Münzkontors beruhen auf Lizenzpartnerschaften mit renommierten Organisationen und Institutionen, darunter der FC Bayern München und die US-amerikanische Smithsonian Institution®.
Das Bayerische Münzkontor ist Teil der GÖDE Gruppe (www.goede.com) mit Hauptsitz im bayerischen Waldaschaff nahe Aschaffenburg und in Kreuzlingen, Schweiz.
Inhaber der Unternehmensgruppe ist Dr. Michael Göde, der bereits 1978 mit einem Versandhandel für Briefmarken das erste Kapitel der Unternehmensgeschichte eröffnete.

Kontakt:
BAYERISCHES MÜNZKONTOR
Andreas Runkel
Am Heerbach 5
63857 Waldaschaff
06095-950-334
pr@muenzkontor.com
http://www.muenzkontor.de

Schreibe einen Kommentar